Sparmedo Ratgeber Logo

Anwendungsgebiete & Wirkweise von Borretschöl

Das aus den Samen des Krauts gewonnene Öl wird erfolgreich zur Therapie von chronischen Hauterkrankungen eingesetzt. Innerlich angewendet kann Borretschöl aufgrund des besonders hohen Anteils der hochwertigen, mehrfach ungesättigten Fettsäure Gamma-Linolensäure bei diversen Herzerkrankungen, hormonellen Schwankungen, depressiven Verstimmungen und Konzentrationsschwierigkeiten helfen.

In diesem Ratgeber erhalten Sie Informationen zu folgenden Themen:

  1. Was ist Borretschöl?
  2. Was bewirkt Borretschöl?
  3. Anwendungsgebiete
  4. Wie wird Borretschöl angewendet?
  5. Wie schmeckt Borretschöl?
  6. Wo ist Borretschöl erhältlich?

Was ist Borretschöl?

Ursprünglich stammt Borretsch (Borago officinalis) aus dem Mittelmeerraum. Seit dem späten Mittelalter wird das Heilkraut aber auch auf heimischen Feldern angebaut. Das haarige Kraut verströmt einen leicht gurkenartigen Duft und ist daher auch als Gurkenkraut bekannt. Ein anderer Name für Borretsch aus dem Volksmund ist "Herzensfreude". Diese Bezeichnung geht sowohl auf die stimmungsaufhellende Wirkung des Heilkrauts zurück, bezeugt aber auch die Wirksamkeit des Krauts zur Behandlung von verschiedenen Herzleiden. Borretsch kann zur Behandlung von depressiven Verstimmungen und mentalen Stabilisierung eingesetzt werden:

Anwendungsgebiete von Borretschöl

Borretschöl ist sehr guter Gamma-Linolensäure-Lieferant

Borretschöl ist Spitzenreiter in Bezug auf die Konzentration der hochwertigen, mehrfach ungesättigten Fettsäure Gamma-Linolensäure (ca. 17-28 %). Damit lässt es sogar Nachtkerzenöl hinter sich. Das Öl hat allgemein ähnliche Eigenschaften wie Nachtkerzenöl. Die enthaltende Omega-6-Fettsäure wirkt antientzündlich und hat zudem einen antihistaminen Effekt.

Was bewirkt Borretschöl?

Im Gegensatz zu Blüten und Blättern enthält das aus den Samen gewonnene Borretschöl keine leberschädlichen Pyrrolizidinalkaloide. Es wirkt stattdessen positiv auf Nieren und den Magen-Darm-Trakt. Neben einer stimmungsaufhellenden, antihistaminen und antientzündlichen Wirkung wird Borretschöl ein blutdrucksenkender Effekt nachgesagt. Es kann zudem den Cholesterinspiegel regulieren und bei hormonellen Ungleichgewichten (zur Linderung von Menstruationsbeschwerden und Problemen während der Wechseljahre) helfen. Äußerlich angewendet, beschleunigt es den Heilungsprozess bei Verbrennungen und hilft bei chronischen Hauterkrankungen, indem es den Juckreiz lindert, die Haut glättet und besser mit Feuchtigkeit versorgt.

Anwendungsgebiete

Aufgrund der heilenden Eigenschaften kann Borretschöl unter anderem die Beschwerden bei rheumatischen Erkrankungen, Neurodermitis und Allergien lindern. Zusätzlich zur äußerlichen Behandlung von chronischen Hautkrankheiten, kann es unterstützend innerlich angewendet werden, beispielsweise bei Neurodermitis und Schuppenflechte. Gamma-Linolensäure verfügt über ähnliche Eigenschaften wie Omega-3-Fettsäuren, weswegen Borretschöl auch zur Behandlung von Hyperaktivität, Depressionen und mehr angewendet werden kann. Um Kindern, die unter ADHS leiden, gelegentlich das Fischöl-Kapsel-Schlucken zu ersparen, kann Borretschöl unterstützend auf den Rücken einmassiert werden.

Die innerliche Anwendung von Borretschöl kann auch bei folgenden Beschwerden wirksam sein:

  • Wechseljahrbeschwerden wie Gefühlsschwankungen, Hitzewallungen, Abgeschlagenheit
  • Menstruationsbeschwerden bzw. Prämenstruelles Syndrom (PMS)
  • Bluthochdruck
  • Stress, Angst und Nervosität
  • unterstützend während Schwangerschaft und Stillzeit
  • Diabetes mellitus
  • zur Alkoholentwöhnung
  • Histamin-Intoleranz
  • Ergänzung zum Tierfutter für gesundes, glänzendes Fell

Gamma-Linolensäure wirkt regulierend auf den Cholesterinspiegel und beeinflusst allgemein den Stoffwechsel und die Zellerneuerung. Menschen mit niedrigem Blutdruck sollten aufgrund der blutdrucksenkenden Wirkung nur geringe Mengen Borretschöl zu sich nehmen.

Wie wird Borretschöl angewendet?

Zur Behandlung von Hautkrankheiten und -reizungen kann Borretschöl sowohl äußerlich, als auch innerlich angewendet werden. Zur ausschließlich innerlichen Anwendung ist Borretschöl zudem in Kapselform erhältlich.

Produktempfehlungen für Borretschöl

Borretsch 30 ML

Borretsch 30 ML

Bergland-Pharma

Borretschöl Bio 100 ML

Borretschöl Bio 100 ML

Aleavedis Naturprodukte

Borretschöl Kapseln 500mg 96 ST

Borretschöl Kapseln 500mg 96 ST

Aleavedis Naturprodukte

Um einen therapeutischen Effekt zu erzielen, sollte Borretschöl mindestens über einen Zeitraum von vier bis zwölf Wochen konsumiert werden. Die empfohlene, tägliche Dosis beträgt ca. zwei bis drei Gramm bzw. ¾ Esslöffel Borretschöl bei Erwachsenen (ca. zwei Gramm bzw. ½ Esslöffel bei Kindern).

Wie schmeckt Borretschöl?

Das hochwertige Pflanzenöl hat eine gelb-grünliche Farbe und ist fein-mild im Geschmack, manchmal etwas bitter. Es ist nicht zum Braten geeignet, ergänzt aber Dressings, Dips, Pestos, Salate oder Aufstriche mit dem gewissen Etwas. Das Öl hält sich ungeöffnet ca. ein Jahr lang. Nach Anbruch sollte es innerhalb weniger Monate verbraucht und kühl und dunkel gelagert werden.

Wo ist Borretschöl erhältlich?

Borretschöl erhalten Sie sowohl im Bioladen, als auch im Reformhaus. In Apotheken ist es zudem in Kapselform erhältlich.

Beitrag kommentieren

* - Pflichfelder