Sidroga ColoPhyt zur Linderung bei Darmreizungen

Sidroga ColoPhyt Weichkapseln dienen der Linderung bestimmter Magen-Darm-Beschwerden.

Das pflanzliche Arzneimittel lindert krampfartige Beschwerden des Verdauungstraktes sowie Blähungen und Bauchschmerzen. Es ist auch für Patienten mit Reizdarm-Syndrom geeignet und wird dreimal täglich eingenommen. Verwendet werden kann das Präparat von Erwachsene sowie von Kinder ab acht Jahren.

Preisvergleich Erfahrungsbericht schreiben Ratgeber "Reizdarm"

Inhaltsverzeichnis:

  1. Anwendung
  2. Wirkstoffe/Inhaltsstoffe
  3. Gegenanzeigen
  4. Nebenwirkungen
  5. Wechselwirkungen
  6. Dosierung
  7. Weitere Informationen
  8. Sidroga Colophyt 182 Mg Magensaftresistente Weichkapseln kaufen

Sidroga ColoPhyt Weichkapseln Anwendung

Das Arzneimittel lindert Blähungen, Bauchschmerzen sowie leichte krampfartige Beschwerden des Verdauungstraktes. Es ist insbesondere zur die Anwendung bei Reizdarm-Syndrom geeignet.

Wirkstoffe/Inhaltsstoffe

  • Der Wirkstoff ist: Pfefferminzöl
  • 1 magensaftresistente Weichkapsel enthält 182 mg Pfefferminzöl (Mentha piperitae aetheroleum)
  • Die sonstigen Bestandteile sind: Gelatine, Glycerol, Ethylcellulose, Natriumalginat, Ammoniumhydroxid 28%ig, mittelkettige Triglyceride, Stearinsäure, Ölsäure.

Gegenanzeigen

Sidroga ColoPhyt darf in folgenden Fällen nicht eingenommen werden:

  • Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe
  • Lebererkrankungen
  • niedrige Magensäureproduktion (Achlorhydrie)
  • Erkrankungen im Bereich der Gallenwege (Cholangitis)
  • Gallensteine der andere Gallenerkrankungen

Sidroga ColoPhyt Weichkapseln Nebenwirkungen

Im Rahmen der Einnahme können folgende Nebenwirkungen, deren Häufigkeit nicht bekannt ist, auftreten:

  • Schmerzen beim Wasserlassen und Entzündungen der Eichel
  • Urin und Stuhlgang mit Mentholgeruch
  • Sodbrennen, Brennen am After, Übelkeit, Erbrechen und verschwommenes Sehen
  • Überempfindlichkeitsreaktionen gegen Menthol (z.B. Kopfschmerzen, Zittern, zu niedrige Herzschlagfrequenz, anaphylaktischer Schock, Störung der Koordination der Muskelbewegungen, rötliche Hautausschläge)

Wechselwirkungen

Werden die Weichkapseln gemeinsam mit einem der folgenden Medikamente eingenommen, kann es zu Wechselwirkungen kommen:

  • Antazida (Arzneimittel zur Neutralisierung der Magensäure): vorzeitige Freisetzung des Kapselinhalts
  • andere Arzneimittel, die der Reduktion der Magensäure dienen (Histamin-H2-Rezeptorenblocker, Protonenpumpeninhibitoren): vorzeitige Auflösung der magenresistenten Befilmung

Sidroga ColoPhyt Weichkapseln Dosierung

Das Arzneimittel wird mindestens eine halbe Stunde vor oder zwei Stunden nach dem Essen mit ausreichend kaltem Wasser eingenommen.

  • Erwachsene nehmen dreimal täglich ein bis zwei Kapseln zu sich
  • Kinder ab acht Jahren sowie Jugendliche nehmen dreimal täglich eine Kapsel zu sich.

Weitere Informationen

  • Kinder unter acht Jahren dürfen das pflanzliche Arzneimittel nicht einnehmen.
  • In der Schwangerschaft und in der Stillzeit wird die Einnahme nicht empfohlen.

Stand: 06/2021

Sparmedo Ratgeber Reizdarm

Ratgeber Reizdarm
Sie benötigen Hilfe bei Reizdarm? Tipps und Hinweise für die richtige Produktwahl finden Sie in unserem Ratgeber.
Reizdarm-Ratgeber ansehen

Sidroga Colophyt 182 Mg Magensaftresistente Weichkapseln kaufen

Alle Packungsgrößen:

15 Stück
ab 3,95 (ab 0,26 €/Stück)
60 Stück
ab 19,73 (ab 0,33 €/Stück)

Erfahrungen zu Sidroga Colophyt 182 Mg Magensaftresistente Weichkapseln 15 Stück

Erfahrungsbericht schreiben

Produktdetails

Produktbezeichnung Sidroga Colophyt 182 Mg Magensaftresistente Weichkapseln
Packungsgröße(n) 15 Stück
60 Stück
DarreichungsformWKM
Mindestens haltbar bisSiehe Verpackungsboden
Produkt von

Sidroga
Arzbacher Str.
56130 Bad Ems

AnwendungsgebieteReizdarm
PZN16634451
BezugMedikament ist rezeptfrei
EtikettenspracheDeutsch
Packungsbeilage / Beipackzettel (PDF) Ansehen/Download

Ähnliche Produkte wie Sidroga Colophyt 182 Mg Magensaftresistente Weichkapseln

Fehlt etwas?