Riopan Magen Tabletten Kautabletten

Abbildung von Riopan Magen Tabletten Kautabletten 20 Stück

Riopan Magen-Tabletten enthalten Magaldrat. Der Wirkstoff bindet Magensäure. Daher wird das Präparat vor allem gegen Erkrankungen und Beschwerden eingesetzt, bei denen die Magensäure gebunden werden muss. Beispiele hierfür sind Sodbrennen und Magen- sowie Zwölffingerdarmgeschwüre. Eine Einnahme bei einer Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff muss vermieden werden. Da nur geringe Spuren der Substanz in die Blutbahn gelangen, entstehen auch bei Überdosierungen in der Regel keine Symptome. Allerdings kann der Stuhl sehr weich werden. Eine Einnahme während der Schwangerschaft sollte allerdings nur kurzzeitig erfolgen. Während der Stillzeit sind keine Auswirkungen auf das Kind bekannt. Werden Antibiotika eingenommen, dann muss auf die Einnahme von Riopan Magen-Tabletten verzichtet werden, da es die Wirkung der Antibiotika vermindert.

Abbildung von Riopan Magen Tabletten Kautabletten 20 Stück

1.Was ist Riopan Magen Tabletten Kautabletten und wofür wird es angewendet?

1.1.Welche Eigenschaften hat das Arzneimittel?

Riopan Magen Tabletten Kautabletten enthält den Wirkstoff Magaldrat, ein Arzneimittel aus der Gruppe der sogenannten Magen-Darm-Therapeutika und Antazida.

Magaldrat ist ein Arzneimittel zur Behandlung überschüssiger Magensäure.

Magaldrat ist apothekenpflichtig und rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

1.2.Welche Wirkstärken und Darreichungsformen gibt es?

Magaldrat gibt es üblicherweise als

  • Kautabletten enthaltend 400 mg Magaldrat oder 800 mg Magaldrat,
  • Gel/Suspension zum Einnehmen enthaltend 800 mg Magaldrat oder 1600 mg Magaldrat.

Ihr Arzt legt fest oder Ihr Apotheker berät Sie, welche Wirkstärke und Darreichungsform für Ihre Behandlung geeignet sind.

1.3.Magaldrat wird angewendet

  • bei Sodbrennen und säurebedingten Magenbeschwerden,
  • zur symptomatischen Behandlung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren.

2.Was müssen Sie vor der Anwendung von Riopan Magen Tabletten Kautabletten beachten?

2.1.Riopan Magen Tabletten Kautabletten darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie allergisch (überempfindlich) gegen Magaldrat (Wirkstoff von Riopan Magen Tabletten Kautabletten) oder einen der sonstigen Bestandteile von Riopan Magen Tabletten Kautabletten sind.

2.2.Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Riopan Magen Tabletten Kautabletten ist erforderlich,

  • wenn Sie an Alzheimer oder einer anderen Form von Demenz erkrankt sind,
  • wenn Sie einer Phosphat-Diät unterliegen,
  • wenn Ihr Arzt Ihnen mitgeteilt hat, dass Sie unter einem gestörten Knochen-Stoffwechsel leiden,
  • wenn Sie unter 12 Jahre alt sind.

Bitte fragen Sie vor der Einnahme von Riopan Magen Tabletten Kautabletten Ihren Arzt oder Apotheker um Rat, wenn eine der genannten Erkrankungen auf Sie zutrifft.

Bei Andauern oder Wiederkehren von Symptomen: Bleiben die Symptome länger als 2 Wochen bestehen, sollten Sie Ihren Arzt um Rat aufsuchen. Andauernde und/oder wiederkehrende Beschwerden könnten ein Hinweis auf eine ernsthafte Erkrankung sein.

Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie eines der folgenden Symptome bei sich bemerken:

  • Sie haben Blut im Stuhl. Dieser kann schwarz und teerig aussehen.
  • Sie Erbrechen Blut oder dunkle Partikel, die wie Kaffeesatz aussehen.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile: Bitte nehmen Sie Arzneimittel erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

Aufgrund des Gehalts an Sorbitol können Magenbeschwerden (Magenverstimmung) und Durchfall auftreten.

Konservierungsmittel Methyl-4-hydroxybenzoat oder Propyl-4-hydroxibenzoat (mögliche Bestandteile der Suspensionen; auch "Parabene" genannt) können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen, verursachen.

2.2.a) Kinder

Riopan Magen Tabletten Kautabletten sollen nicht zur Behandlung von Kindern unter 12 Jahren angewendet werden, da in dieser Altersgruppe keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen.

2.2.b) Ältere Patienten

Es sind keine besonderen Vorkehrungen zu treffen.

2.2.c) Schwangerschaft

Das Nutzen-Risiko-Verhältnis sollte vor der Einnahme von Aluminium-haltigen Arzneimitteln zur Bindung überschüssiger Magensäure während der Schwangerschaft sorgfältig abgewogen werden. Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie das Arzneimittel (der Wirkstoff enthält Aluminium) nur kurzfristig anwenden, um eine Aluminium-Belastung Ihres ungeborenen Kindes zu vermeiden.

Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

2.2.d) Stillzeit

Aluminium-Verbindungen gehen in die Muttermilch über. Ein Risiko für das Neugeborene ist nicht anzunehmen, da nur sehr geringe Mengen aufgenommen werden.

2.2.e) Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Riopan Magen Tabletten Kautabletten einen vernachlässigbaren oder keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

2.3.Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind zu beachten?

Da Antacida wie Riopan Magen Tabletten Kautabletten die Resorption gleichzeitig verabreichter Arzneimittel beeinträchtigen können, sollte generell ein Abstand von 2 Stunden zwischen der Einnahme von Riopan Magen Tabletten Kautabletten und anderen Arzneimitteln eingehalten werden.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker vor der Einnahme von Riopan Magen Tabletten Kautabletten, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen:

  • Antibiotika wie Ciprofloxacin, Ofloxacin und Norfloxacin oder ein anderes Tetracyclin bzw. Chinolon-Antibiotika
  • Digoxin (zur Behandlung vieler Herzerkrankungen)
  • Isoniazid (zur Behandlung von Tuberkulose)
  • Eisenverbindungen
  • Chlorpromazin (zur Behandlung von Schizophrenie und Angstgefühl)
  • Antikoagulanzien wie Warfarin, welches Cumarin enthält (zur Blutverdünnung)

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor Kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

2.4.Woran ist bei Anwendung von Riopan Magen Tabletten Kautabletten zusammen mit Nahrungs- und Genussmitteln und Getränken zu denken?

Die gleichzeitige Einnahme von Riopan Magen Tabletten Kautabletten und säurehaltigen Getränken (z.B. Obstsäfte, Wein u.a.) führt zu einer unerwünschten Steigerung der Aluminiumaufnahme aus dem Darm und sollte deshalb vermieden werden. Dies gilt auch für Brausetabletten die Fruchtsäuren (z.B. Zitronensäure, Weinsäure) enthalten.

3.Wie ist Riopan Magen Tabletten Kautabletten anzuwenden?

Wenden Sie Riopan Magen Tabletten Kautabletten immer genau nach der Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

3.1.Art und Dauer der Anwendung

Riopan Magen Tabletten Kautabletten werden mehrmals täglich zwischen den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen eingenommen werden.

Hinweis:

Die Einnahme anderer Arzneimittel sollte grundsätzlich ein bis zwei Stunden vor oder nach der Einnahme von Riopan Magen Tabletten Kautabletten erfolgen.

Die Kautabletten sind gut zu kauen und werden anschließend mit etwas Flüssigkeit hinuntergespült oder können auch gelutscht werden.

Suspension/Gel kann unverdünnt eingenommen werden oder der Inhalt eines Beutels wird in eine TasseWasser gegeben, verrührt und getrunken.

Riopan Magen Tabletten Kautabletten sollte nur zur kurzfristigen Behandlung Ihrer Symptome eingenommen werden.

Bleiben die Beschwerden unter der Behandlung länger als 2 Wochen bestehen, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Andauernde und/oder wiederkehrende Beschwerden könnten ein Hinweis auf eine ernsthafte Erkrankung sein.

Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie eines der folgenden Symptome bei sich bemerken:

  • Sie haben Blut im Stuhl. Dieser kann schwarz und teerig aussehen.
  • Sie erbrechen Blut oder dunkle Partikel, die wie Kaffeesatz aussehen.

3.2.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre

Die normale Dosis beträgt 800 bis 1600 mg mehrmals täglich nach Bedarf.

Nehmen Sie nicht mehr als 8 Kautabletten (6400 mg Magaldrat) pro Tag.

3.3.Wenn Sie eine größere Menge Riopan Magen Tabletten Kautabletten angewendet haben, als Sie sollten

Wenn Sie zu viel eingenommen haben, sollten Sie Ihren Arzt um Rat aufsuchen.

Bei Überdosierung kann es zu Änderungen des Stuhlverhaltens wie Stuhlerweichung und Zunahme der Stuhlhäufigkeit kommen.

3.4.Wenn Sie die Anwendung von Riopan Magen Tabletten Kautabletten vergessen haben

Wenn Sie die Einnahme von Riopan Magen Tabletten Kautabletten vergessen haben, dann nehmen Sie einfach zum nächsten Einnahmezeitpunkt Ihre normale Dosis ein. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

3.5.Auswirkungen, wenn die Behandlung mit Riopan Magen Tabletten Kautabletten abgebrochen wird

Wenn Sie aufgrund von Nebenwirkungen die Behandlung eigenmächtig unterbrechen oder vorzeitig beenden, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

4.Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann Riopan Magen Tabletten Kautabletten Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Patienten auftreten müssen.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

  • sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
  • häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
  • gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1 000 Behandelten
  • selten: weniger als 1 von 1 000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten
  • sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle

4.1.Welche Nebenwirkungen können im Einzelnen auftreten?

4.1.a) Sehr häufig

Weicher Stuhl.

4.1.b) Sehr selten

Durchfall, Erweichung der Knochen (nur nach langjähriger Einnahme hoher Dosen).

Bei Niereninsuffizienz oder langfristiger Einnahme hoher Dosen kann die Einnahme von Riopan Magen Tabletten Kautabletten einen erhöhten Aluminium- und Magnesiumgehalt des Blutes verursachen. Es kann zur Aluminium-Einlagerung vor allem in das Nerven- und Knochengewebe und zur Phosphatverarmung kommen.

4.2.Welche Gegenmaßnahmen sind beim Auftreten von Nebenwirkungen zu ergreifen?

Teilen Sie Ihrem Arzt mit, wenn Sie unter Nebenwirkungen leiden. Er wird über eventuelle Maßnahmen entscheiden.

Wenn bei Ihnen eine Nebenwirkung plötzlich auftritt oder sich stark entwickelt, informieren Sie umgehend einen Arzt, da bestimmte Arzneimittelnebenwirkungen (z.B. übermäßiger Blutdruckabfall, Überempfindlichkeitsreaktionen) unter Umständen ernsthafte Folgen haben können. Nehmen Sie in solchen Fällen das Arzneimittel nicht ohne ärztliche Anweisung weiter.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die weder hier noch in der Packungsbeilage aufgeführt sind.

5.Wie ist Riopan Magen Tabletten Kautabletten aufzubewahren?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Tabletten: nicht über 25 °C aufbewahren.

Suspension/Gel: nicht einfrieren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und dem Behältnis angegebenem Verfalldatum nicht mehr verwenden.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser und sollte nicht im Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft, die Umwelt zu schützen.

Woher kommen diese Daten?

Riopan Magen Tabletten Wirkstoffe


Inhaltsstoffe Menge je 1 Stück
Magaldrat 800 mg
Gesamt Kohlenhydrate 0.07 BE
Karamell Aroma
Sahne Aroma
Abbildung von Riopan Magen Tabletten Kautabletten 20 Stück
 

Riopan Magen Tabletten Kautabletten 20 Stück kaufen

56 Angebote ab 4,45 € 7,97 €

jetzt zu den Angeboten

Alle Packungsgrößen:

Abbildung von Riopan Magen Tabletten Kautabletten 20 Stück

20 Stück
ab 4,45 €

Abbildung von Riopan Magen Tabletten Kautabletten 50 Stück

50 Stück
ab 9,82 €

Abbildung von Riopan Magen Tabletten Kautabletten 100 Stück

100 Stück
ab 18,87 €

Erfahrungen zu Riopan Magen Tabletten Kautabletten 20 Stück

03.09.2012 für Riopan Magen Tabletten Kautabletten 20 Stück von einem anonymen Autor
finde die Riopan Kautabletten nicht so gut, mich stört der Geschmack beim Kauen,er ist irgendwie unangenehm. Die Sticks von Riopan kann ich eher empfehlen. Wirkung gegen Sodbrennen ist durchaus gut.

Erfahrungsbericht schreiben

Ähnliche Produkte wie Riopan Magen Tabletten Kautabletten

Iberogast Flüssigkeit Fluid 20 ml- 50%
Iberogast Flüssigkeit Fluid 20 ml
STEIGERWALD
ab 5,18 €
Riopan Magen Gel Stick- Pack 50 x 10 ml- 41%
Kompensan 340mg Tabletten  50 Stück- 40%
Kompensan 340mg Tabletten 50 Stück
JOHNSON & JOHNSON
ab 8,51 €
Talcid Kautabletten 50 Stück- 55%
Talcid Kautabletten 50 Stück
Bayer Selbstmedikation
ab 6,56 €
Alkala N Pulver  150 g- 44%
Alkala N Pulver 150 g
Sanum Kehlbeck
ab 5,20 €
Caricol Beutel 20 x 21 ml- 38%
Caricol Beutel 20 x 21 ml
APG Allergosan Pharma
ab 15,23 €
Luvos Heilerde 1 Fein Pulver  200 g- 31%
Maaloxan 25mval Kautabletten  50 Stück- 44%
Maaloxan 25mval Kautabletten 50 Stück
WINTHROP ARZNEIMITTEL
ab 8,85 €
Rennie Direkt Mikro Granulat zuckerfrei  10 Stück- 44%
Rennie Direkt Mikro Granulat zuckerfrei 10 Stück
Bayer Selbstmedikation
ab 3,32 €
Bullrich Salz Tabletten 180 Stück- 55%
Bullrich Salz Tabletten 180 Stück
Delta Pronatura
ab 2,48 €
Bullrich Salz Pulver  200 g- 51%
Bullrich Salz Pulver 200 g
Delta Pronatura
ab 1,48 €
Maaloxan 25mval Suspension  50 x 10 ml- 41%
Maaloxan 25mval Suspension 50 x 10 ml
WINTHROP ARZNEIMITTEL
ab 17,68 €
Luvos Heilerde Kapseln  100 Stück- 33%
Marax 800mg Kautabletten  20 Stück- 44%
Marax 800mg Kautabletten 20 Stück
Nordmark Arzneimittel
ab 2,64 €

Sodbrennen Ratgeber Ratgeber Sodbrennen
Sie benötigen Hilfe bei Sodbrennen? Tipps und Hinweise für die richtige Produktwahl finden Sie in unserem Ratgeber. Zum Sodbrennen-Ratgeber

Produktdetails

Produktbezeichnung Riopan Magen Tabletten Kautabletten
Packungsgröße(n) 20 Stück
50 Stück
100 Stück
DarreichungsformKautabletten
Mindestens haltbar bisSiehe Verpackungsboden
Produkt vonDR. KADE
RIGISTRASSE
12277 BERLIN
Website
AnwendungsgebieteSodbrennen, Magenschleimhautentzündung (Gastritis)
PZN00749293
BezugMedikament ist rezeptfrei
EtikettenspracheDeutsch
Fehlt etwas?  
Günstigstes Angebot: 7,97 € ab 4,45 €
Angebot ansehen