ProduktinformationenAgiolax Madaus bei Verstopfung

Agiolax Madaus ist ein pflanzliches stimulierendes Abführmittel, das der kurzfristigen Anwendung bei Verstopfung (Obstipatio) dient.

Das Arzneimittel ist für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren geeignet.

Preisvergleich (bis zu 6,88 € günstiger!) Erfahrungsbericht schreiben Ratgeber "Verstopfung"

Inhaltsverzeichnis:

  1. Anwendung
  2. Wirkstoffe/Inhaltsstoffe
  3. Gegenanzeigen
  4. Nebenwirkungen
  5. Wechselwirkungen
  6. Dosierung
  7. Weitere Informationen
  8. Agiolax Madaus Granulat kaufen

Agiolax Madaus Anwendung

Agiolax Madaus wird kurzfristig angewendet bei Verstopfung.

Wirkstoffe/Inhaltsstoffe

Das Präparat enthält die Wirkstoffe:

  • indische Flohsamen
  • indische Flohsamenschalen
  • Tinnevelly-Sennesfrüchte

Gegenanzeigen

Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden bei:

  • Überempfindlichkeit gegen Indische Flohsamen und Flohsamenschalen, Tinnevelly-Sennesfrüchte oder einen der sonstigen Inhaltsstoffe
  • krankhaften Verengungen im Magen-Darm-Trakt sowie der Speiseröhre
  • Darmverschluss und/oder Darmerschlaffung
  • entzündlichen Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Blinddarmentzündung),
  • Bauchschmerzen unbekannter Ursache
  • Schluckstörungen
  • schwerem Flüssigkeitsmangel mit Wasser- und Salzverlusten
  • schwer einstellbarem Diabetes mellitu
  • von Kindern unter 12 Jahren
  • und nicht ohne ärztlichen Rat bei Kotstauung, Magen-Darm-Beschwerden unbekannter Ursache (Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen), deren Ursache ein drohender oder bestehender Darmverschluss sein kann.

Agiolax Madaus Nebenwirkungen

Folgende Nebenwirkungen sind möglich:

  • Überempfindlichkeitsreaktionen wie Juckreiz, Hautausschlag (örtlich begrenzt oder am ganzen Körper), Nesselsucht, laufende Nase, Atembeschwerden, Rötung der Augen
  • anaphylaktischer Schock
  • Blähungen, Bauchschmerzen und -krämpfe, Durchfälle, insbesondere bei Patienten mit Reiz-Darm-Syndrom: meist infolge individueller Überdosierungen
  • bei ungenügender Flüssigkeitszufuhr: Bauchauftreibungen, Gefahr von Darmverschluss, Speiseröhrenverlegung und Stuhlverhalt
  • bei lang anhaltendem Gebrauch: Störungen des Wasser- und Salzhaushaltes mit Eiweiß und Blut im Urin, Verfärbung der Darmschleimhaut.
  • Eine Rot-Braun-Färbung des Harns ist harmlos und durch die Sennesfrüchte bedingt.

Wechselwirkungen

Es bestehen folgende Wechselwirkungen:

  • Durch Kaliummangel infolge eines längeren Gebrauchs oder Missbrauchs kann die Wirkung bestimmter, den Herzmuskel stärkender Arzneimittel (Herzglykoside) verstärkt sowie die Wirkung von Mitteln gegen Herzrhythmusstörungen und Arzneimitteln, die zu einer QT-Verlängerung führen können beeinflusst werden.
  • Mögliche Verstärkung von Kaliumverlusten durch gleichzeitige Anwendung bestimmter Arzneimittel zur Steigerung der Harnausscheidung sowie Cortison und Cortison- ähnlichen Substanzen.
  • Mögliche verzögerte Aufnahme von gleichzeitig eingenommenen Arzneimitteln wie Mineralien, Vitaminen (Vitamin B12), , Herzglykosiden, Cumarinabkömmlingen, Carbamazepin und Lithium, weshalb ein zeitlicher Abstand von ½ bis 1 Stunde einzuhalten ist.
  • Die gleichzeitiger Einnahme von Agiolax Madaus mit Schilddrüsenhormonen erfordert eine ärztliche Überwachung, um die Dosis der Schilddrüsenhormone ggf. anzupassen.
  • Bei Diabetikern ist eventuell eine Anpassung der antidiabetischen Behandlung notwendig.

Agiolax Madaus Dosierung

  • Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre nehmen 1 bis 2 Messlöffel abends nach dem Essen ein. Dabei wird das Granulat unzerkaut mit etwa 1/4 Liter Flüssigkeit geschluckt.
  • Die Tageshöchstdosis von 10 g Agiolax Madaus, entsprechend 2 Messlöffel, darf nicht überschritten werden.
  • Individuell sollte die geringste Dosis, die zu einem weichem Stuhl führt, eingenommen werden.
  • Mit ist nach 8 bis 12 Stunden zu rechnen.
  • Der Abstand zur Einnahme anderer Arzneimittel sollte 1/2 bis 1 Stunde betragen,
  • Ohne ärztlichen Rat darf die Einnahme nicht länger als ein bis zwei Wochen erfolgen.

Weitere Informationen

  • Schwangere sollten das Abführmittel nicht während der ersten drei Monate und später nur zeitweise anwenden.
  • Für Stillende ist Agiolax Madaus nicht geeignet.
Sparmedo Ratgeber Verstopfung

Ratgeber Verstopfung
Sie benötigen Hilfe bei Verstopfung? Tipps und Hinweise für die richtige Produktwahl finden Sie in unserem Ratgeber.
Verstopfung-Ratgeber ansehen

Agiolax Madaus Granulat kaufen

Alle Packungsgrößen:

100 g
ab 3,64 (ab 36,40 € / kg) UVP 6,97 € inkl. MwSt.
250 g
ab 8,10 (ab 32,40 € / kg) UVP 14,98 € inkl. MwSt.

Erfahrungen zu Agiolax Madaus Granulat 250 g

Erfahrungsbericht schreiben

Produktdetails

Produktbezeichnung Agiolax Madaus Granulat
Packungsgröße(n) 100 g
250 g
DarreichungsformGranulat
Mindestens haltbar bisSiehe Verpackungsboden
Produkt von

Meda Pharma
BENZSTR.
61352 BAD HOMBURG
Website

AnwendungsgebieteVerstopfung
PZN11548103
BezugMedikament ist rezeptfrei
EtikettenspracheDeutsch

Ähnliche Produkte wie Agiolax Madaus Granulat