Sparmedo Ratgeber Logo

Homöopathie-Ratgeber - Anwendung, Potenzierung und Darreichung homöopathischer Mittel

Die Homöopathie ist ein alternatives Behandlungsverfahren, welches vor über 200 Jahren von dem deutschen Arzt Dr. Samuel Hahnemann begründet worden ist. Sie gilt als ganzheitliche Behandlungsmethode und stellt nicht die Erkrankung, sondern den Erkrankten mit seinen individuellen Beschwerden in den Mittelpunkt der Betrachtung.

In diesem Ratgeber erhalten Sie Informationen zu folgenden Themen:

  1. Grundpfeiler der Homöopathie
    1. Ähnlichkeitsregel
    2. Arzneimittelbild
    3. Potenzierung
  2. Unterschiede Einzel- und Komplexmittel
  3. Einnahme & Potenzwahl
    1. Was bedeutet die Einnahme nach Bedarf?
    2. Wie werden homöopathische Mittel eingenommen?
    3. Potenzwahl
  4. Darreichungsformen
  5. Anwendungsbeispiele homöopathischer Komplexmittel
  6. Ist die Homöopathie nur ein Placeboeffekt?
  7. Lohnt es sich, homöopathische Mittel online zu bestellen?

Grundpfeiler der Homöopathie

Das Verfahren beruht auf 3 Grundpfeilern:

Die Ähnlichkeitsregel (Similia similibus curentur)

Die Ähnlichkeitsregel besagt, dass bestimmte Beschwerden beim Kranken durch ein homöopathisches Mittel geheilt werden können, wenn dieses in der Lage ist, genau diese Beschwerden bei einem gesunden Menschen auszulösen. Ähnliches wird also mit Ähnlichem behandelt.Von der Ähnlichkeitsregel leitet sich auch die Bezeichnung "Homöopathie" ab. (griech. "homoios" = ähnlich, gleichartig und "pathos" = Leiden).

Das Arzneimittelbild

Das Arzneimittelbild setzt sich zusammen aus allen Fakten, die über eine Arznei bekannt ist. Das Wissen wird durch sogenannte Arzneimittelprüfungen an gesunden Menschen erlangt. Es umfasst Angaben zu körperlichen und seelischen Beschwerden, sowie unter anderem Angaben zu Verschlechterungen oder Verbesserungen nach Jahreszeiten, Tageszeiten oder infolge äußerer Einflüsse.

Die Potenzierung

Homöopathische Arzneimittel werden aus einem Ausgangsstoff in einem bestimmten Verfahren - genannt Potenzierung - gewonnen. Dabei werden die Ausgangsstoffe in verschiedenen Schritten verdünnt und potenziert. Die Potenzierung geschieht durch eine festgelegte Anzahl von Schüttelschlägen. Die Wirkung soll unter der Verdünnung und Verschüttelung nicht nachlassen, sondern sogar stärker werden.

Die Ausgangsstoffe für homöopathische Mittel kommen nicht nur aus dem Pflanzenreich, sondern auch aus dem Mineralien- und Tierreich. Anwendung finden die homöopathischen Arzneimittel in Form von Globuli (kleinen Zuckerkügelchen), Tabletten oder Tropfen.

Unterschiede Einzelmittel - Komplexmittel

Homöopathische Einzelmittel bestehen aus nur einem einzelnen Wirkstoff. Die Einzelmittel sind alle am gesunden Menschen geprüft und werden aufgrund des Arzneimittelbildes individuell verschrieben.

Crataegus D12  Globuli 10 g
Crataegus D6  Globuli 10 g
Crataegus D6 Globuli 10 g
DHU-Arzneimittel
Pulsatilla D6  Globuli 10 g
Sepia D12  Globuli 10 g
Sepia D12 Globuli 10 g
DHU-Arzneimittel
Arnica D12  Globuli 10 g
Arnica D12 Globuli 10 g
DHU-Arzneimittel
Neychon Nr. 68 D7  Ampullen 5X2 ml
Neychon Nr. 68 D7 Ampullen 5X2 ml
VITORGAN ARZNEIMITTEL
Borax D12  Dilution 50 ml
Borax D12 Dilution 50 ml
DHU-Arzneimittel
Arnica C30  Globuli 10 g
Arnica C30 Globuli 10 g
DHU-Arzneimittel
Coffea D12  Globuli 10 g
Coffea D12 Globuli 10 g
DHU-Arzneimittel
Aconitum C200  Globuli 10 g
Nux Vomica D12  Globuli 15 g
Nux Vomica D12 Globuli 15 g
Alhopharm Arzneimittel
Aconitum D4  Dilution 50 ml
Gelsemium D4  Dilution 50 ml
China D3  Dilution 50 ml
China D3 Dilution 50 ml
DHU-Arzneimittel
Madar D4 Globuli  10 g
Madar D4 Globuli 10 g
DHU-Arzneimittel
Okoubaka D6  Globuli 10 g
Okoubaka D6 Globuli 10 g
DHU-Arzneimittel
Neynerin Nr. 63 D7  Ampullen 5X2 ml
Stramonium D6  Globuli 10 g
Aconitum C30  Globuli 10 g
Aconitum C30 Globuli 10 g
DHU-Arzneimittel
Thuja Extern  Extrakt 20 ml
Sanuvis  Tropfen 100 ml
Sanuvis Tropfen 100 ml
Sanum Kehlbeck
Koso D4  Dilution 50 ml
Koso D4 Dilution 50 ml
DHU-Arzneimittel
Borax D4  Ampullen 10X1 ml
Borax D4 Ampullen 10X1 ml
DHU-Arzneimittel
Neygero Nr. 64 D7  Ampullen 5X2 ml
Neygero Nr. 64 D7 Ampullen 5X2 ml
VITORGAN ARZNEIMITTEL
Neypul Nr. 10 D7  Ampullen 5X2 ml
Neypul Nr. 10 D7 Ampullen 5X2 ml
VITORGAN ARZNEIMITTEL
Kalmia D12  Globuli 10 g
Kalmia D12 Globuli 10 g
DHU-Arzneimittel
Bryonia C30  Globuli 10 g
Bryonia C30 Globuli 10 g
DHU-Arzneimittel
Borax D6  Globuli 10 g
Borax D6 Globuli 10 g
DHU-Arzneimittel
Sticta D6  Globuli 10 g
Sticta D6 Globuli 10 g
DHU-Arzneimittel
Sulfur D6  Ampullen 10X1 ml

Alle homöopathischen Einzelmittel im Preisvergleich

Komplexmittel bestehen aus mehreren Einzelmitteln

Bei Komplexmitteln handelt es sich um eine Mischung mehrerer homöopathischer Einzelmittel, welche jeweils bei einem Anwendungsgebiet als wirksam gelten. Die Mischungen sind nicht mehr in Arzneimittelprüfungen auf ihre Wirkung hin überprüft.

In Komplexmitteln sind meist nur homöopathische Mittel in niedrigen D-Potenzen enthalten. Die Anwendung von Komplexmitteln erfolgt nicht individuell gemäß den körperlichen und seelischen Beschwerden des einzelnen Patienten. Der Einsatz von Komplexmitteln erfolgt vielmehr anhand des Wissens aus der Pflanzenheilkunde, nach dem Organbezug und nach bewährten Indikationen bestimmter Erkrankungen.

Meditonsin Tropfen  2X50 g
Meditonsin Tropfen 2X50 g
MEDICE ARZNEIMITTEL
Rheumagil  Tabletten 100 Stück
Rheumagil Tabletten 100 Stück
Heilpflanzenwohl GmbH
Rhododendron Cp-salbe   50 g
Rubax Tropfen  30 ml
Rubax Tropfen 30 ml
PharmaFGP GmbH
Taumea  Tropfen 50 ml
Taumea Tropfen 50 ml
PharmaFGP GmbH
Meditonsin Tropfen  35 g
Meditonsin Tropfen 35 g
MEDICE ARZNEIMITTEL
Otovowen  Tropfen 50 ml
Toxi Loges  Tropfen 100 ml
Monapax  Saft 150 ml
Monapax Saft 150 ml
Klosterfrau
Osanit  Globuli 7.5 g
Osanit Globuli 7.5 g
Dr. Schmidgall
Taumea  Tropfen 30 ml
Taumea Tropfen 30 ml
PharmaFGP GmbH
Solum öl   100 ml
Solum öl 100 ml
WALA-HEILMITTEL
Homviotensin Tropfen   100 ml
Homviotensin Tropfen 100 ml
Homviora Arzneimittel
Manuia  Tabletten 80 Stück

Alle homöopathischen Komplexmittel im Preisvergleich

Einnahme & Potenzwahl

Die Einnahme von homöopathischen Einzelmitteln erfolgt nach bestimmten Gesetzmäßigkeiten, die anders sind, als es Patienten für gewöhnlich aus der Schulmedizin gewohnt sind. Die Mittel werden nicht nach einem festen Schema (zum Beispiel 3-mal täglich) eingenommen, sondern immer nur nach Bedarf.

Was bedeutet die Einnahme nach Bedarf?

Das ausgewählte homöopathische Mittel wird einmalig gegeben und eine Besserung abgewartet. Solange die Besserung anhält, wird das Mittel nicht wiederholt. Erst wenn die Besserung nachlässt, wird das Mittel erneut eingenommen. Im Verlauf einer Erkrankung, werden daher die Einnahme-Abstände immer größer, bis das Mittel bei anhaltender Besserung gar nicht mehr eingenommen wird.Werden homöopathische Mittel zu oft oder über einen längeren Zeitraum eingenommen, obwohl die ursprünglichen Beschwerden nicht mehr bestehen, so besteht die Gefahr einer Arzneimittelprüfung. Dabei bleiben die Beschwerden durch die Dauer-Einnahme bestehen, gegen die das Mittel eigentlich helfen sollte.

Einnahmeempfehlungen von D6- und D12-Potenzen

Die allgemeine Empfehlung lautet, dass homöopathische Mittel in der Potenz D12 zunächst ein bis zwei Mal täglich eingenommen werden.

Die Potenz D6 kann zu Beginn der Behandlung alle halbe Stunde gegeben werden. Das ausgewählte Mittel sollte nicht mehr als fünf Mal täglich eingenommen werden.

Schnelle Besserung bei akuten Beschwerden

Bei akuten Beschwerden zeigen sich Besserungen sehr schnell. In der Behandlung mit der Potenz D6 sollte sich innerhalb von drei bis vier Stunden eine Besserung zeigen. Bei der Potenz D12 sollte die Besserung innerhalb von ein bis zwei Tagen eintreten.

Wie werden homöopathische Mittel eingenommen?

Homöopathische Einzelmittel werden meist in Form von Globuli eingenommen.

Die Potenzwahl

Homöopathische Mittel werden häufig von Laien zur Behandlung leichter Alltagserkrankungen wie Schnupfen, Fieber oder leichten Verletzungen eingesetzt. In diesen Fällen hat sich die Einnahme der Potenzen D6 oder D12 des ausgewählten homöopathischen Mittels bewährt.

Chronische und schwerwiegende Erkrankungen werden mit hohen C- und LM-Potenzen behandelt. Weder diese Art der Erkrankungen noch die Anwendung dieser hohen Potenzen eignen sich für die Selbstbehandlung. Die Beurteilung der Mittelwirkung erfordert eine umfassende homöopathische Ausbildung.

Darreichungsformen

Homöopathische Mittel werden in Form von Globuli, Tabletten oder Tropfen angeboten. Die Globuli bestehen aus Rohrzucker, während die Tabletten Milchzucker enthalten. Menschen mit einer Laktoseintoleranz sollten bei Beschwerden auf Globuli oder Tropfen ausweichen. Homöopathische Mittel in Tropfenform enthalten Alkohol und sollten daher nicht bei Kindern oder Alkoholabhängigen angewendet werden.

Anwendungsbeispiele homöopathischer Komplexmittel

Homöopathische Komplexmittel können bei unterschiedlichen Beschwerden und Erkrankungen eingesetzt werden. Im Folgenden finden Sie drei Anwendungsbeispiele:

Klimaktoplant bei Wechseljahresbeschwerden

Das homöopathische Komplexmittel Klimaktoplant dient der Linderung von Beschwerden während der Wechseljahre wie Hitzewallungen und Schweißausbrüchen, Herzklopfen und innerer Unruhe sowie Schlafstörungen. Unter diesen Symptomen leidet eine Vielzahl an Frauen während der Wechseljahre. Klimaktoplant erfreut sich großer Beliebtheit, da es sanft wirkt und keinerlei Nebenwirkungen hat.

Traumeel S Creme bei Prellungen

Die Anwendung von Traumeel S Creme hat sich bei Verletzungen wie zum Beispiel Verstauchungen, Verrenkungen, Prellungen und Blutergüssen bewährt. Die Creme wird dünn auf die betroffenen Stellen aufgetragen und eingerieben.

Rhus-Rheuma-Gel N bei rheumatischen Beschwerden in den Gelenken

Die Salbe wird angewendet bei rheumatischen Beschwerden, die im Rahmen einer rheumatoiden Erkrankung, einer Erkältung, Durchnässung oder Überanstrengung entstanden sind. Es empfiehlt sich, die Salbe bei Beschwerden dünn auf die betroffenen Stellen aufzutragen und einzumassieren.

Rhus Rheuma Gel N  Gel 100 G

Manuia bei Erschöpfung

In Phasen großer Erschöpfung durch ein zu viel an Stress oder Anforderungen wird häufig Manuia empfohlen. Das homöopathische Komplexmittel wird bei unterschiedlichen Beschwerden von Nervosität, Innerer Unruhe und Reizbarkeit bis hin zu Schlafstörungen, Muskelverspannungen und Kopfschmerzen eingesetzt.

Manuia  Tabletten 80 ST
Manuia Tabletten 80 ST
DHU-Arzneimittel
Manuia  Tabletten 40 ST
Manuia Tabletten 40 ST
DHU-Arzneimittel

Ist die Homöopathie nur ein Placeboeffekt?

Homöopathie kann nicht alles heilen und hat auch Grenzen. Sie kann aber auch helfen, viele Leiden lassen sich mildern oder gänzlich beseitigen. Einige Gebiete der Anwendung sind die Schmerzbekämpfung, die begleitenden Therapien gegen Krebs oder eine Unterstützung des eigenen Stoffwechsels. Bei psychischen Erkrankungen jedoch ist eher ein Psychiater zu bevorzugen, weil diese Erkrankungen in ärztliche Hände gehören. Gegen eine begleitende Behandlung ist in der Regel jedoch nichts einzuwenden.
Und hilft es nun? Das fragen wir uns, schauen uns den Behandelten kritisch an und denken uns, dass der Glaube eben Berge versetzen kann. Ja, das kann er! Aber nicht aufgrund der Homöopathie. Der Beweis ist einfach zu erbringen, indem Tiere homöopathisch behandelt werden. Diese können keinesfalls simulieren oder einen Placeboeffekt hervorrufen. Wenn Tiere auf eine homöopathische Behandlung ansprechen, dann hilft sie. Ein Tier glaubt nicht an eine Behandlung oder Medikamente, hier gibt es nur zwei Zustände: es wirkt oder es wirkt eben nicht.

Lohnt es sich, homöopathische Mittel online zu bestellen?

Sowohl die homöopathischen Einzelmittel wie auch die Komplexmittel sind zwar rezeptfrei, aber apothekenpflichtig. Aus diesen Gründen sind die Mittel nicht in Supermärkten und Drogeriemärkten erhältlich, sondern nur in der Apotheke.

Der Vorteil des Kaufs in der örtlichen Apotheke ist die Beratung vor Ort. Ausgebildetes Personal kann Sie bei der Mittelwahl beraten und Ihnen bei Fragen zur Dosierung zur Seite stehen.

Homöopathische Mittel können auch in Internet-Apotheken bestellt werden. Hier entfällt der Aspekt der Beratung. Jedoch sind die Mittel in der Internet-Apotheke meist preiswerter als in der Apotheke vor Ort:

Meditonsin Tropfen  2X50 g
Meditonsin Tropfen 2X50 g
MEDICE ARZNEIMITTEL
Rheumagil  Tabletten 100 Stück
Rheumagil Tabletten 100 Stück
Heilpflanzenwohl GmbH
Rhododendron Cp-salbe   50 g
Rubax Tropfen  30 ml
Rubax Tropfen 30 ml
PharmaFGP GmbH
Crataegus D12  Globuli 10 g
Crataegus D6  Globuli 10 g
Crataegus D6 Globuli 10 g
DHU-Arzneimittel
Taumea  Tropfen 50 ml
Taumea Tropfen 50 ml
PharmaFGP GmbH
Meditonsin Tropfen  35 g
Meditonsin Tropfen 35 g
MEDICE ARZNEIMITTEL
Pulsatilla D6  Globuli 10 g
Otovowen  Tropfen 50 ml
Sepia D12  Globuli 10 g
Sepia D12 Globuli 10 g
DHU-Arzneimittel
Arnica D12  Globuli 10 g
Arnica D12 Globuli 10 g
DHU-Arzneimittel
Neychon Nr. 68 D7  Ampullen 5X2 ml
Neychon Nr. 68 D7 Ampullen 5X2 ml
VITORGAN ARZNEIMITTEL
Toxi Loges  Tropfen 100 ml
Borax D12  Dilution 50 ml
Borax D12 Dilution 50 ml
DHU-Arzneimittel
Arnica C30  Globuli 10 g
Arnica C30 Globuli 10 g
DHU-Arzneimittel

Wenn Sie sich bezüglich des ausgewählten Mittels sicher sind und auch keine Fragen zur Einnahme haben oder wenn Sie bei einem Homöopathen in Behandlung sind, lohnt es sich preislich in jedem Fall, homöopathische Mittel online zu bestellen.


Weiterführende Links zur Homöopathie

http://www.vkhd.de/patientenbereich-57
https://www.dzvhae.de/
http://dzvhae-homoeopathie-blog.de/
http://www.zeno.org/Kulturgeschichte/M/Hahnemann,+Samuel/Reine+Arzneimittellehre

Dieser Beitrag hat 1 Kommentare

Anna Maria Huth 27.07.2016 10:50
Meine Frage: Germanium metallicum Bitte Anwendungsgebiet mit mitteilen. Vielleicht bei Gonathrose, oder nach Antibiose Behandlung? Mit freundlichen Grüßen Anna Maria Huth

Beitrag kommentieren

* - Pflichfelder

Passende Artikel

Alternativmedizin für Haustiere Alternativmedizin für Haustiere
Alternativmedizin und ganzheitliche Heilmethoden werden zunehmend beliebter - nicht nur bei der Behandlung von Menschen. Auch Hund, Katze, Pferd und Co. werden immer häufiger mit Globuli und Bachblüten behandelt, zum Chiropraktiker geschickt oder durch Traditionelle Chinesische Medizin von schmerzhaften Leiden befreit. Verfasst am 04.12.2013