ProduktinformationenKompensan 340mg Tabletten bei Sodbrennen und säurebedingten Magenbeschwerden

Kompensan Tabletten wirken zuverlässig gegen Sodbrennen. Sie unterstützen die Behandlung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren und helfen bei säurebedingten Magenschmerzen.

Die Tabletten enthalten Carbaldrat. Dieser Wirkstoff reagiert mit Säure und setzt dabei Aluminiumchlorid frei. Daher sollten Patienten, die Antibiotika einnehmen müssen, vorübergehend auf Kompensan Tabletten verzichten. Vorsicht ist auch für Menschen mit Nierenfunktionsstörungen geboten.

Das Medikament darf nicht zusammen mit säurehaltigen Lebensmitteln und Getränken eingenommen werden. Kinder unter zwölf Jahren sollten nicht mit Kompensan Tabletten behandelt werden. 

Preisvergleich (bis zu 6,69 € günstiger!) 6 Erfahrungsberichte Ratgeber "Sodbrennen"

Inhaltsverzeichnis:

  1. Anwendung
  2. Wirkstoffe/Inhaltsstoffe
  3. Informationen zur Anwendung
  4. Gegenanzeigen
  5. Nebenwirkungen
  6. Wechselwirkungen
  7. Weitere Informationen
  8. Kompensan 340mg Tabletten kaufen

Kompensan 340mg Anwendung

Kompensan 340mg Tabletten wird angewendet zur Behebung von Symptomen bei

  • Sodbrennen
  • säurebedingten Magenbeschwerden
  • Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren

Gegenanzeigen

Das Präparat darf nicht angewendet werden bei

  • Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe
  • bei deutlich eingeschränkter Nierenfunktion (Kreatinin-Clearance kleiner als 30 ml/min)
  • niedrigem Phosphatspiegel im Blut
  • Verstopfung und Engstellungen des Darmes
  • bei Fructose-Unverträglichkeit sowie Glucose-Galactose-Malabsorption
  • nur auf ärztlichen Rat bei Nierenfunktionsstörungen

Kompensan 340mg Nebenwirkungen

Bei hoher Dosis kann es zu Verstopfung und in Einzelfällen zu Darmverschluss kommen. Bei eingeschränkter Nierenfunktion sind Aluminiumeinlagerungen in das Nerven- und Knochengewebe sowie Phosphatverarmung möglich.

Wechselwirkungen

Bei der Einnahme von Kompensan 340mg Tabletten mit anderen Medikamenten sind Wechselwirkungen möglich.

  • Bei gleichzeitiger Einnahme aluminiumhaltiger Magenmittel mit anderen Arzneimitteln kann sich deren Aufnahme verändern. Aufnahmeverminderungen bis zu 90 % sind beschrieben worden für Tetrazykline, Chinolone (z. B. Ciprofloxacin, Norfloxacin, Pefloxacin) und Cephalosporine. Hier sollte auf andere Magensäure hemmende Arzneinmittel ausgewichen werden.
  • Geringere Aufnahmeeinschränkungen gelten für Chloroquin, Allopurinol, nicht steroidale Antirheumatika (z. B. Diclofenac, Acetysalicylsäure, Penicillamin, Naproxen), Digoxin, Isoniazid, Captopril, Atenolol oder Propranolol, Dicumarol, Levothyroxin, Ketoconazol, Gabapentin, H2-Blocker, Diphosphonate, Eisenverbindungen und Chlorpromazin.
  • Zwischen der Einnahme von säurebedingten Magenmitteln und anderen Medikamenten sollten wegen einer möglichen Aufnahmeminderung ein Abstand von zwei Stundeneingehalt en werden.
  • Die gleichzeitige Einnahme mit säurehaltigen Getränken wie Obstsäften und Wein, auch Brausetabletten, kann die Aluminiumaufnahme aus dem Darm erhöhen.

Informationen zur Anwendung

  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, werden ein bis zwei Tabletten zwischen den Mahlzeiten, vor dem Schlafengehen oder bei Beschwerden gelutscht.
  • Empfohlen wird die Einnahme ein bis zwei Stunden nach den Mahlzeiten und zur Nacht.
  • Die Einnahme erfolgt bis die gewünschte Beschwerdelinderung eintritt.
  • Tritt nach zwei Wochen keine Besserung ein, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Weitere Informationen

  • Während der Schwangerschaft sollte das Präparat nur kurzzeitig angewendet werden, um eine Aluminiumbelastung des Kindes zu vermeiden.
  • Aluminiumverbindungen werden in sehr geringen Mengen über die Muttermilch aufgenommen. Ein Risiko für Neugeborene ist nicht anzunehmen,
  • Das Präparat ist nicht für Kinder unter 12 Jahren geeignet.
  • Hinweis für Diabetiker: Eine Tablette enthält 0,643 g Kohlenhydrate bzw. 0,05 Broteinheiten.

Kompensan 340mg Wirkstoffe

Inhaltsstoffe Menge je 1 Stück
Carbaldrat 340 mg
Aluminium Natrium carbonat dihydroxid 300 mg
Pfefferminz Aroma
Spearmint Aroma
Sparmedo Ratgeber Sodbrennen

Ratgeber Sodbrennen
Sie benötigen Hilfe bei Sodbrennen? Tipps und Hinweise für die richtige Produktwahl finden Sie in unserem Ratgeber.
Sodbrennen-Ratgeber ansehen

Kompensan 340mg Tabletten kaufen

Alle Packungsgrößen:

20 Stück
ab 3,95 (ab 0,20 €/Stück)
50 Stück
ab 8,80 (ab 0,18 €/Stück)
100 Stück
ab 14,47 (ab 0,14 €/Stück)

Erfahrungen zu Kompensan 340mg Tabletten 50 Stück

21.05.2012 für Kompensan 340mg Tabletten 20 Stück

Nach meiner Erfahrung ist Kompensan das am schnellsten wirkende Mittel bei übersäuertem Magen und Sodbrennen. Da ich öfter unter diesen Beschwerden leide, habe ich schon verschiedene Medikamente dagegen genommen. Solange ich die Wahl habe, würde ich jederzeit auf Kompensan zurück greifen.

von einem Anwender

Alle 6 Erfahrungen lesen

Produktdetails

Produktbezeichnung Kompensan 340mg Tabletten
Packungsgröße(n) 20 Stück
50 Stück
100 Stück
DarreichungsformTabletten
Mindestens haltbar bisSiehe Verpackungsboden
Produkt von

JOHNSON & JOHNSON
JOHNSON & JOHNSON PLATZ
41470 NEUSS
Website

AnwendungsgebieteSodbrennen
PZN02416615
BezugMedikament ist rezeptfrei
EtikettenspracheDeutsch

Ähnliche Produkte wie Kompensan 340mg Tabletten