Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension

Abbildung von Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension  12 x 10 ml

Gaviscon advance Pfefferminz zur symptomatischen Behandlung von Beschwerden durch Rückfluss von saurem Mageninhalt wie z.B. Sodbrennen und saures Aufstoßen. Bei Kontakt mit der Magensäure bildet Gaviscon advance eine neutrale Schutzschicht, die auf dem sauren Mageninhalt liegt und später wieder ausgeschieden wird. Gaviscon lindert so schon auf dem Weg in den Magen und kühlt angenehm in der Speiseröhre. Auch während der Schwangerschaft und Stillzeit geeignet. Dennoch sollte die Behandlungsdauer so kurz wie möglich erfolgen. Enthält Menthol, Parabene (E 216 und E 218), Kaliumhydrogencarbonat und Natriumalginat.

Abbildung von Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension  4 x 10 ml

1.Was ist Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension und wofür wird es angewendet?

1.1.Welche Eigenschaften hat das Arzneimittel?

Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension enthält die Wirkstoffkombination Natriumalginat und Kaliumhydrogencarbonat, Arzneimittel aus der Gruppe der sogenannten Ulkustherapeutika und Mittel zur Behandlung der gastroösophagealen Refluxkrankheit (Rückflusserkranung in der Speiseröhre).

Nach Einnahme bildet sich unter Reaktion der Suspension mit der Magensäure ein Alginsäure-Gelschaum mit nahezu neutralem pH-Wert. Dieser Schaum schwimmt auf dem Mageninhalt und verhindert wirksam den gastroösophagealen Reflux. In schweren Fällen kann so anstatt des Mageninhaltes die Schaumschicht selbst in den Ösophagus steigen und dort lindernd wirken.

Der Wirkmechanismus des Arzneimittels ist physikalisch und beruht nicht auf der Resorption in den systemischen Kreislauf.

Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension ist apothekenpflichtig und rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

1.2.Wirkstärke und Darreichungsform von Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension

Suspension zum Einnehmen enthaltend 100,0 mg Natriumalginat und 20,0 mg Kaliumhydrogencarbonat in 1 ml.

Ihr Arzt legt fest oder Ihr Apotheker berät Sie, ob diese Wirkstärke und Darreichungsform für Ihre Behandlung geeignet sind.

1.3.Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension wird angewendet zur

symptomatischen Behandlung von Beschwerden durch Rückfluss von saurem Mageninhalt (gastroösophagealer Reflux), wie saures Aufstoßen, Sodbrennen, Verdauungsstörungen (in Zusammenhang mit Reflux), z.B. nach den Mahlzeiten, während der Schwangerschaft oder bei Patienten mit Symptomen in Zusammenhang mit einer Refluxösophagitis.

2.Was müssen Sie vor der Anwendung von Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension beachten?

2.1.Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Natriumalginat, Kaliumhydrogencarbonat, Menthol oder einen der sonstigen Bestandteile sind.

2.2.Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension ist erforderlich,

wenn Sie einen sehr niedrigen Magensäurespiegel haben, da dann die Wirksamkeit von Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension reduziert sein kann.

10 ml Suspension enthalten 78 mg (2,0 mmol) Kalium. Wenn Sie an einer eingeschränkten Nierenfunktion leiden oder eine Kalium-kontrollierte Diät (Diät mit niedrigem Kaliumgehalt) einhalten müssen, sollten Sie dies berücksichtigen.

10 ml Suspension enthalten 106 mg (4,6 mmol) Natrium. Wenn Sie eine kochsalzarme Diät einhalten müssen, sollten Sie dies berücksichtigen.

10 ml Suspension enthalten 200 mg (2,0 mmol) Calciumcarbonat. Bei Patienten mit Hyperkalzämie (vermehrter Calciumgehalt im Blut), Nephrokalzinose (Einlagerung von Kalksalzen in Nierengewebe und -kanälen) und wiederholt auftretenden calciumhaltigen Nierensteinen ist Vorsicht geboten.

2.2.a) Kinder

Geben Sie Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension Kindern unter 12 Jahren nur nach Rücksprache mit dem Arzt, da bisher keine ausreichenden Erfahrungen für eine allgemeine Empfehlung für diese Altersgruppe vorliegen.

Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Kinderarzt um Rat.

2.2.b) Ältere Patienten

Für diese Altersgruppe ist keine Dosisanpassung erforderlich.

2.2.c) Schwangerschaft

Eine Studie an 146 schwangeren Frauen ergab keine Hinweise auf wesentliche unerwünschte Effekte von Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension auf den Verlauf der Schwangerschaft oder auf die Gesundheit des Fötus bzw. Neugeborenen.

Wenn Sie schwanger sind, können Sie Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension gemäß den Anwendungsempfehlungen einnehmen. Unter Berücksichtigung des Calciumcarbonatgehaltes wird dennoch empfohlen, die Behandlungsdauer so kurz wie möglich zu halten.

Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

2.2.d) Stillzeit

Wenn Sie stillen, können Sie Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension gemäß den Anwendungsempfehlungen einnehmen. Unter Berücksichtigung des Calciumcarbonatgehaltes wird dennoch empfohlen, die Behandlungsdauer so kurz wie möglich zu halten.

Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

2.2.e) Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Eine Beeinträchtigung des Reaktionsvermögens ist nicht zu erwarten.

2.3.Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind zu beachten?

Wechselwirkungen sind nicht bekannt.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor Kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

2.4.Woran ist bei Einnahme von Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension zusammen mit Nahrungs- und Genussmitteln und Getränken zu denken?

Es sind keine besonderen Vorkehrungen zu treffen; bitte beachten Sie aber die Informationen in Abschnitt 3.1 ("Art und Dauer der Anwendung").

3.Wie ist Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension einzunehmen?

Nehmen Sie Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension immer genau nach der Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

3.1.Art und Dauer der Anwendung

Suspension zum Einnehmen nach den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen.

Vor jedem Gebrauch gut schütteln.

Nehmen Sie Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension ohne ärztlichen Rat nicht länger als 7 Tage ein.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Gaviscon Advance Pfefferminz zu stark oder zu schwach ist.Über die Dauer der Anwendung entscheidet der Arzt.

3.2.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis

3.2.a) Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren

nehmen nach den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen 5 bis 10 ml (entsprechend 1 bis 2 Teelöffel) Suspension, ein.

3.2.b) Kindern unter 12 Jahren

darf Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension nur auf ärztliches Anraten gegeben werden.

3.2.c) Für ältere Personen

ist keine Dosisanpassung erforderlich.

3.3.Wenn Sie eine größere Menge Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension eingenommen haben, als Sie sollten

Hierbei können als Symptome Völle- oder Spannungsgefühl im Bauchraum auftreten. Bei Auftreten dieser Symptome sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder Apotheker, damit dieser über weitere Therapiemaßnahmen entscheiden bzw. Sie diesbezüglich beraten kann.

3.4.Wenn Sie die Einnahme von Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension vergessen haben

Nehmen Sie zum nächsten Einnahmezeitpunkt nicht etwa die doppelte Menge ein, sondern setzen Sie die Einnahme, wie in der Dosierungsanleitung beschrieben, fort.

3.5.Auswirkungen, wenn die Behandlung mit Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension abgebrochen wird

Sollten Sie die Behandlung abbrechen wollen, so besprechen Sie dieses bitte vorher mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Beenden Sie nicht eigenmächtig die medikamentöse Behandlung, weil der Erfolg der Therapie dadurch gefährdet werden könnte.

4.Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

  • sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
  • häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
  • gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1 000 Behandelten
  • selten: weniger als 1 von 1 000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten
  • sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle
  • Häufigkeit nicht bekannt: Häufigkeit kann aus den verfügbaren Daten nicht berechnet werden

4.1.Welche Nebenwirkungen können im Einzelnen auftreten?

Sehr selten können bei Patienten mit einer Überempfindlichkeit gegenüber Menthol oder einem der anderen Inhaltsstoffe allergische Reaktionen wie Nesselsucht (Urtikaria), Atemnot oder Krämpfe der Bronchialmuskulatur (Bronchospasmus) oder schwere allergische Reaktionen (anaphylaktische oder anaphylaktoide Reaktionen) auftreten.

Andere mögliche Nebenwirkungen: Methyl-4-hydroxybenzoat (E 218) und Propyl-4-hydroxybenzoat (E 216) können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen.

4.2.Welche Gegenmaßnahmen sind beim Auftreten von Nebenwirkungen zu ergreifen?

Teilen Sie Ihrem Arzt mit, wenn Sie unter Nebenwirkungen leiden. Er wird über eventuelle Maßnahmen entscheiden.

Wenn bei Ihnen eine Nebenwirkung plötzlich auftritt oder sich stark entwickelt, informieren Sie umgehend einen Arzt, da bestimmte Arzneimittelnebenwirkungen (z.B. übermäßiger Blutdruckabfall, Überempfindlichkeitsreaktionen) unter Umständen ernsthafte Folgen haben können. Nehmen Sie in solchen Fällen das Arzneimittel nicht ohne ärztliche Anweisung weiter.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die weder hier noch in der Packungsbeilage aufgeführt sind.

5.Wie ist Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension aufzubewahren?

Lagern Sie Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension bei normaler Raumtemperatur, und bewahren Sie das Arzneimittel in der Originalverpackung vor Licht und Feuchtigkeit geschützt auf.

Arzneimittel sollten generell für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden. Haltbarkeit nach Anbruch: 6 Monate.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser und sollte nicht im Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft, die Umwelt zu schützen.

Woher kommen diese Daten?

Gaviscon Advance Pfefferminz Wirkstoffe


Inhaltsstoffe Menge je 10 Milliliter
Kalium hydrogencarbonat 200 mg
Kalium Ion 78 mg
Natrium alginat 1000 mg
Natrium Ion 106 mg
Pfefferminz Aroma
Abbildung von Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension  12 x 10 ml
 

Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension 12 x 10 ml kaufen

50 Angebote ab 4,31 € 9,41 €

jetzt zu den Angeboten

Alle Packungsgrößen:

Abbildung von Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension  4 x 10 ml

4 x 10 ml
ab 2,79 €

Abbildung von Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension  12 x 10 ml

12 x 10 ml
ab 4,31 €

Abbildung von Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension  24 x 10 ml

24 x 10 ml
ab 9,19 €

Erfahrungen zu Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension 12 x 10 ml

Ähnliche Produkte wie Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension

Iberogast Flüssigkeit Fluid 20 ml- 52%
Iberogast Flüssigkeit Fluid 20 ml
STEIGERWALD
ab 5,46 €
Alkala N Pulver  150 g- 46%
Alkala N Pulver 150 g
Sanum Kehlbeck
ab 5,18 €
Riopan Magen Gel Stick- Pack 50 x 10 ml- 44%
Luvos Heilerde Kapseln  100 Stück- 35%
Maaloxan 25mval Suspension  50 x 10 ml- 44%
Maaloxan 25mval Suspension 50 x 10 ml
WINTHROP ARZNEIMITTEL
ab 16,74 €
Talcid Kautabletten 50 Stück- 47%
Talcid Kautabletten 50 Stück
Bayer Selbstmedikation
ab 7,75 €
Gaviscon Dual Kautabletten  48 Stück- 47%
Gaviscon Dual Kautabletten 48 Stück
Reckitt Benckiser Deutschland
ab 8,93 €
Gaviscon Dual 300 ml- 44%
Gaviscon Dual 300 ml
Reckitt Benckiser Deutschland
ab 10,47 €
Reluba Sodbrennen Liquid Suspension 10 Stück- 52%
Rennie Direkt Mikro Granulat zuckerfrei  10 Stück- 41%
Rennie Direkt Mikro Granulat zuckerfrei 10 Stück
Bayer Selbstmedikation
ab 3,31 €
Luvos Heilerde Ultrafein Pulver  750 g- 35%
Maaloxan 25mval Kautabletten Lemon  30 Stück- 48%
Maaloxan 25mval Kautabletten Lemon 30 Stück
WINTHROP ARZNEIMITTEL
ab 5,24 €
Nexium Control 20mg Tabletten 7 Stück- 46%
Nexium Control 20mg Tabletten 7 Stück
Pfizer Consumer Healthcare Gmbh
ab 4,32 €

Sodbrennen Ratgeber Ratgeber Sodbrennen
Sie benötigen Hilfe bei Sodbrennen? Tipps und Hinweise für die richtige Produktwahl finden Sie in unserem Ratgeber. Zum Sodbrennen-Ratgeber

Produktdetails

Produktbezeichnung Gaviscon Advance Pfefferminz Suspension
Packungsgröße(n) 4 x 10 ml
12 x 10 ml
24 x 10 ml
DarreichungsformSuspension
Mindestens haltbar bisSiehe Verpackungsboden
Produkt vonKlosterfrau
GEREONSMUEHLENGASSE
50670 KOELN
Website
AnwendungsgebieteSodbrennen
PZN02240760
BezugMedikament ist rezeptfrei
EtikettenspracheDeutsch
Fehlt etwas?  
Günstigstes Angebot: 9,41 € ab 4,31 €
 Angebot ansehen
 
x
Nutze Sparmedo
als Web-App ohne Download