ProduktinformationenCamphoderm N Emulsion zur Förderung der Hautdurchblutung

CAMPHODERM N Emulsion wird äußerlich angewendet bei rheumatischen Schmerzen der Muskeln und des Bindegewebes.

Eine Anwendung bei Nervenschmerzen, Entzündungen der Gelenke, bei Rückenschmerzen und Herzbeschwerden ist zu empfehlen. Das Medikament hat eine durchblutungsfördernde Wirkung. Daher wird es für Sportmassagen verwendet. CAMPHODERM N Emulsion sorgt für eine lokale Schmerzbetäubung bei Sportverletzungen wie Zerrungen oder Vertauchungen.

Zudem beugt die Emulsion dem Wundliegen vor, da sie für eine Desinfektion und Durchblutung der Haut sorgt. Eine Einreibung bei Atemwegserkrankungen löst den Schleim und wirkt auswurffördernd. Bei geschädigter Haut darf es nicht verwendet werden. Bei Erkältungskrankheiten oder Bronchitis eignet sich das Medikament als Badezusatz.

Schwangere, Stillende, Säuglinge, Kleinkinder und Menschen mit Bronchialasthma sollten ein Bad vermeiden.

Günstigster Anbieter (4,05 € günstiger!) Erfahrungsbericht schreiben Ratgeber "Durchblutungsstörung"

Inhaltsverzeichnis:

  1. Anwendung
  2. Wirkstoffe/Inhaltsstoffe
  3. Informationen zur Anwendung
  4. Gegenanzeigen
  5. Nebenwirkungen
  6. Wechselwirkungen
  7. Weitere Informationen
  8. Camphoderm N Emulsion kaufen

Camphoderm N Anwendung

Camphoderm N Emulsion wird örtlich angewendet zur Förderung der Hautdurchblutung.

Gegenanzeigen

Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden:

  • bei Überempfindlichkeit gegen Racemischen Campher, Cetylstearylalkohol, Sorbinsäure oder einen der sonstigen Inhaltsstoffe
  • von Patienten mit Bronchialasthma oder anderen Atemwegserkrankungen, einhergehend mit einer ausgeprägter Überempfindlichkeit der Atemwege, da die Inhalation von Campher zu Atemnot oder Asthmaanfall führen kann
  • auf offenen Verletzungen, Entzündungen oder Infektionen der Haut
  • auf Ekzemen oder auf Schleimhäuten, im Bereich der Augen
  • bei diabetisch bedingten Gefäßerkrankungen
  • bei eingeschränkter Funktion des Blutkreislaufsystems (periphere venöse bzw. arterielle Insuffizienz)
  • von Kindern und Jugendlichen unter 17 Jahren
  • bei Säuglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren, da in seltenen Fällen Atemstillstand bei Kehlkopfkrampf nach Inhalation ätherischer Öle möglich sind

Camphoderm N Nebenwirkungen

Durch die Anwendung des Arzneimittels können Nebenwirkungen auftreten wie:

  • Hautrötungen, Jucken, Brennen, Hautausschlag, auch mit Bildung von Pusteln oder Quaddeln
  • Überempfindlichkeitsreaktionen bzw. lokale allergische Reaktionen
  • Hustenreiz durch das Einatmen von Campher
  • Atemwegsverengungen (Bronchospasmen) bei entsprechend veranlagten Personen

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bei bestimmungsgemäßem Gebrauch nicht bekannt.

Informationen zur Anwendung

  • Die Emulsion wird drei- bis fünfmal täglich dünn aufgetragen und leicht einmassiert.
  • Je nach Größe der zu behandelten Stell wird eine kirsch- bis walnussgroße Menge benötigt.
  • Die maximale Tagesdosis beträgt 40 g.
  • Ohne ärztlichen Rat sollte die Emulsion nicht länger als vier Tage angewendet werden.
  • Soll ein Verband angelegt werden, sollte die Emulsion einige Minuten auf der Haut eintrocknen.
  • Von der Anwendung eines luftdichten Verbandes (Okklusivverband) wird abgeraten.
  • Nicht empfohlen wird eine zeitgleiche Kältetherapie aufgrund der möglichen zusätzlichen Hautreizung.
  • Eine großflächige Anwendung von Campher sollte nicht erfolgen, da dies zu Krämpfen, Atemdepression und Koma führen kann. [lii]Zu große Mengen können mit Wasser von der Haut abgespült werden, da sie zu Hautirritationen führen können.
  • Die versehentliche Einnahme kann akute Vergiftungserscheinungen mit Übelkeit, Durchfall, Erbrechen, , Bauch- und Kopfschmerzen, Schwindel, Hitzegefühl und Hitzewallungen, Krämpfen, Atemdepression und Koma hervorrufen.

Weitere Informationen

  • Das Arzneimittel ist nicht für Jugendliche und Kinder unter 17 Jahren geeignet.
  • Während der Schwangerschaft darf das Präparat nur auf ärztliche Verordnung angewendet werden.
  • In der Stillzeit sollte das Einreiben mit Camphoderm N vermieden werden, da Campher in die Muttermilch übergeht. Der Säugling darf nicht mit behandelten Stellen in Kontakt kommen

Camphoderm N Wirkstoffe

Inhaltsstoffe Menge je 1 Gramm
Campher 100 mg
Sparmedo Ratgeber Durchblutungsstörung

Ratgeber Durchblutungsstörung
Sie benötigen Hilfe bei Durchblutungsstörung? Tipps und Hinweise für die richtige Produktwahl finden Sie in unserem Ratgeber.
Durchblutungsstörung-Ratgeber ansehen

Camphoderm N Emulsion kaufen

100 g
ab 5,74 (ab 57,40 € / kg) inkl. MwSt.

Erfahrungen zu Camphoderm N Emulsion 100 g

Erfahrungsbericht schreiben

Produktdetails

Produktbezeichnung Camphoderm N Emulsion
Packungsgröße(n) 100 g
DarreichungsformEmulsion
Mindestens haltbar bisSiehe Verpackungsboden
Produkt von

Li-iL
LEIPZIGER STR.
01139 DRESDEN

AnwendungsgebieteDurchblutungsstörung
PZN07211036
BezugMedikament ist rezeptfrei
EtikettenspracheDeutsch

Ähnliche Produkte wie Camphoderm N Emulsion