Calciumacetat 950mg Filmtabletten

Preisvergleich Erfahrungsbericht schreiben Ratgeber "Calcium"
Abbildung von Calciumacetat 950mg Filmtabletten 100 Stück

1.Was ist Calciumacetat 950mg Filmtabletten und wofür wird es angewendet?

1.1.Welche Eigenschaften hat das Arzneimittel?

Calciumacetat 950mg Filmtabletten enthält den Wirkstoff Calciumacetat, ein Arzneimittel aus der Gruppe der sogenannten Phosphatbinder.

Calciumacetat ist ein Mineralstoff, der als Phosphatbinder eingesetzt wird. In seiner Eigenschaft als Phosphatbinder bildet Calciumacetat im Magen und im Darm mit Nahrungsphosphat unlösliche Calciumsalze, die ausgeschieden werden.

Calciumacetat ist apothekenpflichtig und rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

1.2.Welche Wirkstärken und Darreichungsformen gibt es?

Calciumacetat gibt es üblicherweise als

  • Tabletten/Filmtabletten enthaltend 475 mg bis 950 mg Calciumacetat.

1 mg Calciumacetat entspricht 0,253 mg Calcium.

Ihr Arzt legt fest oder Ihr Apotheker berät Sie, welche Wirkstärke und Darreichungsform für Ihre Behandlung geeignet sind.

1.3.Calciumacetat wird angewendet zur

  • zur Senkung erhöhter Phosphatwerte im Blut.
  • bei chronischer Nierenschwäche mit angezeigter Dialyse.

Wenn Sie sich nach acht Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

2.Was müssen Sie vor der Einnahme von Calciumacetat 950mg Filmtabletten beachten?

2.1.Calciumacetat 950mg Filmtabletten darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie allergisch (überempfindlich) gegen Calciumacetat oder einen der sonstigen Bestandteile von Calciumacetat 950mg Filmtabletten sind,
  • bei reduzierten Phosphatwerten im Blut,
  • bei erhöhten Calciumwerten im Blut,
  • bei vermehrter Ausscheidung von Calcium mit dem Urin verbunden mit dem Auftreten calciumhaltiger Nierensteine,
  • bei entkalkenden Geschwülsten und Tochtergeschwüren in den Knochen (Metastasen im Knochengewebe),
  • bei schwerem Nierenversagen ohne Dialysebehandlung,
  • bei Verstopfung,
  • bei bekannten Dickdarmverengungen,
  • bei abnormer Knochenentkalkung als Folge langen Bewegungsmangels (Liegen, Rollstuhl).

2.2.Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Calciumacetat 950mg Filmtabletten ist erforderlich

Die Therapie mit Calciumacetat 950mg Filmtabletten erfordert eine häufige Kontrolle der Calcium- und Phosphatspiegel im Blut. Um eine Erhöhung des Calciumspiegels im Blut durch die Zufuhr von Calciumacetat 950mg Filmtabletten über den Normbereich hinaus zu vermeiden, sollte eine weitere Calciumtherapie (z.B. Calcium als Nahrungsergänzung) nur nach Absprache mit dem behandelnden Arzt erfolgen.

Arzneimittel zum Einnehmen können verschiedene Zuckerarten enthalten. Bitten nehmen Sie Calciumacetat 950mg Filmtabletten daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden.

2.2.a) Kinder

Es gibt keine Erfahrungen bei Kindern. Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Kinderarzt um Rat.

2.2.b) Ältere Patienten

Es sind keine besonderen Vorkehrungen zu treffen.

2.2.c) Schwangerschaft

Es liegen keine Daten über eine Anwendung von Calciumacetat 950mg Filmtabletten in der Schwangerschaft vor.

Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie Calciumacetat 950mg Filmtabletten nur auf ausdrückliche Anordnung Ihres behandelnden Arztes und nur unter regelmäßiger Kontrolle der Serumcalciumspiegel einnehmen.

2.2.d) Stillzeit

Es liegen keine Daten über eine Anwendung von Calciumacetat 950mg Filmtabletten in der Stillzeit vor.

Wenn Sie stillen, sollten Sie Calciumacetat 950mg Filmtabletten nur auf ausdrückliche Anordnung Ihres behandelnden Arztes und nur unter regelmäßiger Kontrolle der Serumcalciumspiegel einnehmen.

2.2.e) Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

2.3.Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind zu beachten?

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor Kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Ein zeitlicher Abstand von 1 bis 2 Stunden zwischen der Einnahme von Calciumacetat 950mg Filmtabletten und anderer Arzneimittel muss immer eingehalten werden.

Die gleichzeitige Einnahme von Calciumacetat 950mg Filmtabletten mit anderen Arzneimitteln kann deren Aufnahme im Körper beeinträchtigen:

Zum Beispiel bei:

  • Arzneimitteln zur Behandlung von Infektionen (Tetracycline und Doxycyclin, Chinolone),
  • Arzneimitteln gegen Osteoporose (Biphosphonate),
  • Arzneimitteln zur Kariesvorbeugung (Fluoride),
  • Der Behandlung mit Arzneimitteln, die zur Gruppe der Anticholinergika gehören,
  • Der Behandlung mit Vitamin-D-Präparaten.

Durch Calciumacetat 950mg Filmtabletten kann eine Verstärkung der Wirksamkeit von Herzglykosiden auftreten, die zur Behandlung von Herzschwäche eingesetzt werden.

Eine Abschwächung der Wirksamkeit von Calciumantagonisten, die ebenfalls zur Behandlung von Herzschwäche eingesetzt werden, ist möglich.

Es besteht ein größeres Risiko erhöhter Calciumwerte im Blut bei der Behandlung mit harntreibenden Arzneimitteln, den sogenannten Thiazid-Diuretika. Die Anwendung von Adrenalin kann bei erhöhtem Calciumspiegel zu schweren Herzrhytmusstörungen führen.

Eine Zufuhr von größeren Mengen Calciumsalzen kann die Ausfällung von Fett- und Gallensäuren als Calciumseifen bewirken. Dadurch kann die Absorption von Urso- und Chenodeoxycholsäure und von Fetten sowie fettlöslichen Vitaminen beeinträchtigt werden.

2.4.Woran ist bei Einnahme von Calciumacetat 950mg Filmtabletten zusammen mit Nahrungs- und Genussmitteln und Getränken zu denken?

Calciumacetat 950mg Filmtabletten sollte während oder gleich nach einer Mahlzeit eingenommen werden. Die Tabletten müssen unzerkaut und mit etwas Flüssigkeit geschluckt werden.

3.Wie ist Calciumacetat 950mg Filmtabletten einzunehmen?

Nehmen Sie Calciumacetat 950mg Filmtabletten immer genau nach der Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

3.1.Art und Dauer der Anwendung

Die Filmtabletten sollen unzerkaut mit etwas Flüssigkeit über den Tag verteilt unmittelbar vor oder zu den Mahlzeiten eingenommen werden.

Über die Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt.

Die Therapie mit Calciumacetat 950mg Filmtabletten zur Phosphatbindung bei Patienten mit chronischem Nierenversagen ist eine Langzeittherapie und erfordert regelmäßige ärztliche Überwachung.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Calciumacetat 950mg Filmtabletten zu stark oder zu schwach ist.

3.2.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis

zum Frühstück: 120 bis 240 mg Calcium entsprechend z.B. 1 bis 2 Filmtabletten mit 475 mg

zu einer Zwischenmahlzeit: 120 bis 240 mg Calcium entsprechend z.B. 1 bis 2 Filmtabletten mit 475 mg

zur Hauptmahlzeit: 240 bis 720 mg Calcium entsprechend z.B. 1 bis 3 Filmtabletten mit 950 mg

zum Abendbrot: 240 bis 480 mg Calcium entsprechend z.B. 1 bis 2 Filmtabletten mit 950 mg

Die Dosierung ist von Patient zu Patient unterschiedlich. Da Calciumacetat 950mg Filmtabletten das Phosphat aus der Nahrung bindet, ist die Anzahl der Filmtabletten entsprechend der eingenommenen Nahrungsmenge (Portionsgröße) und somit der eingenommenen Phosphatmenge anzupassen. So würden z.B. 480 mg (2 Filmtabletten zu 950 mg) zum Frühstück mit nur einem Marmeladenbrot zu einem Calciumüberschuss und damit zu einem Risiko der Erhöhung des Calciumspiegels im Blut führen. Andererseits können nur 240 mg (2 Filmtabletten zu 475 mg) zu einem reichhaltigen Mittagsmahl zu wenig sein, um die mit der Hauptmahlzeit aufgenommene größere Phosphatmenge zu binden (also nicht ausreichend wirksam).

3.3.Wenn Sie eine größere Menge Calciumacetat 950mg Filmtabletten eingenommen haben, als Sie sollten

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als von Ihrem Arzt verschrieben wurde.

3.4.Wenn Sie die Einnahme von Calciumacetat 950mg Filmtabletten vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Setzen Sie die Behandlung wie von Ihrem Arzt verordnet fort.

3.5.Auswirkungen, wenn die Behandlung mit Calciumacetat 950mg Filmtabletten abgebrochen wird

Bitte ändern Sie nicht die Dosierung und brechen Sie die Behandlung nicht ab ohne vorher mit Ihrem Arzt darüber zu sprechen.

4.Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann Calciumacetat 950mg Filmtabletten Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

  • sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
  • häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
  • gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1 000 Behandelten
  • selten: weniger als 1 von 1 000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten
  • sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle
  • Häufigkeit nicht bekannt: Häufigkeit kann aus den verfügbaren Daten nicht berechnet werden

4.1.Welche Nebenwirkungen können im Einzelnen auftreten?

4.1.a) Generelle Störungen

Gelegentlich: Weichteilverkalkungen (z.B. im Fettgewebe unter der Haut) in der Regel erst nach vielen Jahren der Einnahme und mit häufig erhöhten Calciumspiegeln im Blut.

4.1.b) Herz und Kreislauf

Gelegentlich: Erhöhte Calciumspiegel im Blut, insbesondere nach Überdosierungen.

4.1.c) Magen-Darm-Trakt

Selten: Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit und Verstopfung, insbesondere bei zu hohen Dosierungen.

4.2.Welche Gegenmaßnahmen sind beim Auftreten von Nebenwirkungen zu ergreifen?

Teilen Sie Ihrem Arzt mit, wenn Sie unter Nebenwirkungen leiden. Er wird über eventuelle Maßnahmen entscheiden.

Wenn bei Ihnen eine Nebenwirkung plötzlich auftritt oder sich stark entwickelt, informieren Sie umgehend einen Arzt, da bestimmte Arzneimittelnebenwirkungen (z.B. übermäßiger Blutdruckabfall, Überempfindlichkeitsreaktionen) unter Umständen ernsthafte Folgen haben können. Nehmen Sie in solchen Fällen das Arzneimittel nicht ohne ärztliche Anweisung weiter.

Meldung von Nebenwirkungen: Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in der Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de, anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.Wie ist Calciumacetat 950mg Filmtabletten aufzubewahren?

Lagern Sie Calciumacetat 950mg Filmtabletten bei normaler Raumtemperatur, und bewahren Sie das Arzneimittel in der Originalverpackung vor Licht und Feuchtigkeit geschützt auf.

Arzneimittel sollten generell für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser und sollte nicht im Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft, die Umwelt zu schützen.

Woher kommen diese Daten?

Calciumacetat 950mg Wirkstoffe


Inhaltsstoffe Menge je 1 Stück
Calcium diacetat 1-Wasser 1058.2 mg
Calcium Ion 240.73 mg
Calcium diacetat 950 mg
Acetat Ion 709.23 mg
Apfelsinen Aroma
Abbildung von Calciumacetat 950mg Filmtabletten 100 Stück
 

Calciumacetat 950mg Filmtabletten 100 Stück kaufen

36 Angebote ab 9,36 € 15,20 €

jetzt zu den Angeboten

Alle Packungsgrößen:

Abbildung von Calciumacetat 950mg Filmtabletten 100 Stück

100 Stück
ab 9,36 €

Abbildung von Calciumacetat 950mg Filmtabletten 200 Stück

200 Stück
ab 16,18 €

Erfahrungen zu Calciumacetat 950mg Filmtabletten 100 Stück

Erfahrungsbericht schreiben

Ähnliche Produkte wie Calciumacetat 950mg Filmtabletten

Calcium Verla 600mg Filmtabletten 100 Stück- 44%
Calcium Verla 600mg Filmtabletten 100 Stück
VERLA-PHARM ARZNEIMITTEL
ab 11,01 €
Calcium Sandoz Forte 500mg Brausetabletten  20 Stück- 54%
Frubiase Calcium Trinkampullen  20 Stück- 43%
Frubiase Calcium Trinkampullen 20 Stück
Boehringer Ingelheim
ab 8,54 €
Calcipot Cacao Kautabletten 100 Stück- 46%
Calcium (600mg) + D3 Tabletten  60 Stück- 39%
Calcium + D Kapseln  120 Stück- 52%
Calcium + D Kapseln 120 Stück
Pharma Peter
ab 6,73 €
Calcium + D3 Tabletten  100 Stück- 40%
Calciretard Dragees Magensaftresistent 50 Stück- 41%
Calcium Verla D 400 Brausetabletten 20 Stück- 45%
Calcium Verla D 400 Brausetabletten 20 Stück
VERLA-PHARM ARZNEIMITTEL
ab 4,80 €
Sango Coral Calciumkapseln 60 Stück- 55%
Coral Calciumkapseln 500mg 60 Stück- 47%
Calciumacetat- Nefro 500mg Filmtabletten 200 Stück- 41%
Calcium + Vitamin D3 Gph Kapseln  60 Stück- 34%
Calcium (calciumcitrat) Kapseln 180 Stück- 42%
Calcium D3 Kapseln 180 Stück- 20%
Calcium D3 Kapseln 180 Stück
11 A Nutritheke
ab 18,29 €
Calcium- Eap Filmtabletten  20 Stück- 42%
Calcium- Eap Filmtabletten 20 Stück
Köhler Pharma
ab 2,85 €
Calcium 400 Mg Vegan Tabletten 180 Stück- 28%

Calcium Ratgeber Ratgeber Calcium
Sie benötigen Hilfe bei Calcium? Tipps und Hinweise für die richtige Produktwahl finden Sie in unserem Ratgeber. Zum Calcium-Ratgeber

Produktdetails

Produktbezeichnung Calciumacetat 950mg Filmtabletten
Packungsgröße(n) 100 Stück
200 Stück
DarreichungsformFilmtabletten
Mindestens haltbar bisSiehe Verpackungsboden
Produkt vonKyraMed
WALDSTRASSE
35440 LINDEN
AnwendungsgebieteCalcium
PZN01586976
BezugMedikament ist rezeptfrei
EtikettenspracheDeutsch
Fehlt etwas?  
Günstigstes Angebot: 15,20 € ab 9,36 €
Angebot ansehen
 
x
Nutze Sparmedo
als Web-App ohne Download