Silymarin-Loges Hartkapseln bei Lebererkrankungen

Silymarin-Loges Hartkapseln wirken auf pflanzlicher Basis zur Gesunderhaltung der Leber und unterstützend bei Lebererkrankungen. Sie enthalten einen Extrakt aus der Mariendistel, der die äußere Hülle der Leberzellen stärken kann, sodass Lebergifte schwerer in das Zellinnere eindringen können. Das antioxidativ wirkende Mittel kann die Leberzellen zudem vor Angriffen aggressiver Stoffwechselprodukte bewahren. Auch die Neubildung von Leberzellen wird gefördert.

Das Medikament kann bei folgenden Krankheitsbildern unterstützend eingenommen werden: bei einer chronisch-entzündlichen Lebererkrankung, bei einer Leberzirrhose und bei toxischen Leberschäden (durch Lebergifte verursacht). Es darf jedoch nicht zur Behandlung akuter Vergiftungen eingesetzt werden.

Erwachsene ab 18 Jahren nehmen die Kaspeln 3-mal täglich unzerkaut und mit ausreichend Flüssigkeit vor den Mahlzeiten ein. Für Schwangere, Stillende, sowie Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren ist das Arzneimittel nicht geeignet.

Preisvergleich (bis zu 36% sparen) Erfahrungsbericht schreiben Ratgeber "Lebererkrankungen"

Inhaltsverzeichnis:

  1. Anwendung
  2. Wirkstoffe/Inhaltsstoffe
  3. Gegenanzeigen
  4. Nebenwirkungen
  5. Wechselwirkungen
  6. Dosierung
  7. Weitere Informationen
  8. Alternative Präparate
  9. Silymarin- Loges Hartkapseln 36% günstiger kaufen

Silymarin- Loges Anwendung

Die pflanzlichen Kapseln enthalten einen Extrakt aus den Früchten der Mariendistel, welches dazu beitragen kann, die Leber gesund zu halten oder bei der Heilung der erkrankten Leber zu helfen. Das Präparat kann:

  • Die äußere Hülle der Leberzellen stärken, sodass Lebergifte nicht so leicht in das Zellinnere geraten können.
  • Aufgrund seiner antioxidativen Wirkung die Leberzellen vor einer Attacke aggressiver Stoffwechselprodukte schützen.
  • Die Neubildung von Leberzellen fördern und so den Wiederaufbau von gesundem Gewebe anregen.
  • Zudem kann das Medikament unterstützend bei der Behandlung einer chronisch-entzündlichen Lebererkrankung, bei einer Leberzirrhose und bei toxischen Leberschäden (durch Lebergifte verursacht) eingenommen werden.
  • Das Präparat darf nicht zur Behandlung von akuten Vergiftungen verwendet werden.

Gegenanzeigen

  • Nicht eingenommen werden dürfen die Kapseln, wenn eine Überempfindlichkeit oder Allergie gegen Mariendistelfrüchte, gegen andere Korbblütler oder einen der sonstigen Inhaltsstoffe des Präparats vorliegt.
  • Schwangere und Stillende dürfen Silymarin-Loges Hartkapseln nicht einnehmen.
  • Vorsicht bei der Anwendung der Kapseln ist geboten, wenn der Patient unter Gelbsucht mit folgenden Symptomen leidet: Gelbfärbung des Augenweiß, hell- bis dunkelgelbe Hautverfärbung. In diesem Falle muss ein Arzt aufgesucht werden.

Silymarin- Loges Nebenwirkungen

  • Gelegentlich (1 bis 10 Behandelte von 1.000) kommen Magen-Darm-Beschwerden mit zum Beispiel Übelkeit und leichtem Durchfall vor.
  • Auch Überempfindlichkeitsreaktionen, wie z.B. Juckreiz, Hautausschlag oder Atemnot, wurden gelegentlich beobachtet.
  • Wenn diese oder andere Überempfindlichkeitsreaktionen zum ersten Mal auftreten, dürfen die Hartkapseln nicht noch einmal eingenommen werden.

Wechselwirkungen

  • Falls andere Medikamente, auch nicht verschreibungspflichtige, vor Kurzem oder gleichzeitig mit den Kapseln eingenommen wurden oder werden, sollte der behandelnde Arzt darüber informiert werden.
  • Da das Präparat eine Besserung der Leberfunktion bewirken kann, kann sich auch die Verstoffwechselung von anderen parallel eingenommenen Mitteln verändern, sodass der Arzt die Dosierung eventuell anpassen muss.
  • Werden die Kapseln zusammen mit Amiodaron, einem Medikament gegen Herzrhythmusstörungen, eingenommen, ist es möglich, dass der antiarrhythmische Effekt von Amiodaron verstärkt wird.

Silymarin- Loges Dosierung

  • Soweit es der Arzt nicht anderes verordnet hat, sollen Erwachsene 3-mal täglich eine Kapsel schlucken.
  • Die Kapseln werden morgens, mittags und abends vor den Mahlzeiten unzerkaut und mit ausreichend Flüssigkeit (am Besten mit einem Glas Trinkwasser) eingenommen.
  • Das Präparat soll nicht im Liegen eingenommen werden.
  • Über die Dauer der Behandlung entscheidet der zuständige Arzt.

Weitere Informationen

  • Während der Schwangerschaft und Stillzeit darf das Arzneimittel nicht eingenommen werden.
  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren dürfen die Kapseln nicht einnehmen, da für diese Patientengruppe noch unzureichend Daten zur Wirksamkeit und Unbedenklichkeit vorliegen.
  • Bezüglichkeit der Verkehrstüchtigkeit und der Fähigkeit Maschinen zu bedienen liegen keine Erfahrungen vor.

Alternative Präparate

  • Silicur für die Leber enthält den gleichen Wirkstoff wie Silymarin-Loges Hartkapseln und wird bei den selben Krankheitsbildern eingesetzt.
  • Alepafort Mariendistel Kapseln enthält den gleichen Wirkstoff wie die Hartkapseln und wird bei den selben Krankheitsbildern eingesetzt.

Silymarin- Loges Wirkstoffe

Inhaltsstoffe Menge je Bezugsmenge: 1 Stück
Mariendistelfrüchte Trockenextrakt (HPLC), Auszugsmittel: Aceton 95% (V/V) 208.9 mg
Silymarin 108.2 mg
Cellulose, mikrokristallin
Croscarmellose, Natriumsalz
Eisen (III) hydroxid oxid x-Wasser
Gelatine
Magnesium stearat
Mannitol
Natrium dodecylsulfat
Silicium dioxid, hochdispers
Titan dioxid
Wasser, gereinigt
Sparmedo Ratgeber Lebererkrankungen

Ratgeber Lebererkrankungen
Sie benötigen Hilfe bei Lebererkrankungen? Tipps und Hinweise für die richtige Produktwahl finden Sie in unserem Ratgeber.
Lebererkrankungen-Ratgeber ansehen

Silymarin- Loges Hartkapseln kaufen

Alle Packungsgrößen:

60 Stück
ab 17,09 (ab 0,28 €/Stück)
100 Stück
ab 25,28 (ab 0,25 €/Stück)
200 Stück
ab 50,64 (ab 0,25 €/Stück)

Erfahrungen zu Silymarin- Loges Hartkapseln 100 Stück

Erfahrungsbericht schreiben

Produktdetails

Produktbezeichnung Silymarin- Loges Hartkapseln
Packungsgröße(n) 60 Stück
100 Stück
200 Stück
DarreichungsformHartkapseln
Mindestens haltbar bisSiehe Verpackungsboden
Produkt von

Dr. Loges + Co.
SCHUETZENSTR.
21423 WINSEN
Website

AnwendungsgebieteLebererkrankungen
PZN11515894
BezugMedikament ist rezeptfrei
EtikettenspracheDeutsch
Packungsbeilage / Beipackzettel (PDF) Ansehen/Download

Ähnliche Produkte wie Silymarin- Loges Hartkapseln

Fehlt etwas?