Heparin-ratiopharm 180.000 Gel zur unterstützenden Behandlung oberflächlicher Venenentzündungen

Abbildung von Heparin-ratiopharm 180.000 Gel 100 g

Heparin-ratiopharm 180.000 Gel beinhaltet unter anderem die Wirkstoffe Heparin, Natriumsalz (vom Schwein) 180000 IE sowie Carbomer 980, Isopropylalkohl und Lavendelöl.

Dadurch ist die Behandlung von akuten Schwellungszuständen möglich, die nach stumpfen Verletzungen eingetreten sind. Dazu gehören beispielsweise Prellungen und Blutergüsse. Ferner können an der Oberfläche liegende Venenentzündungen mit dem Gel behandelt werden.

Es sollte zwei- bis dreimal täglich auf die Bereiche der Verletzungen oder Erkrankungen aufgetragen werden. Die Behandlung kann bis zu zehn Tage anhalten. Bei Schwangerschaft oder Stillzeit ist die Rücksprache mit dem Arzt oder Apotheker erforderlich.

Preisvergleich Erfahrungsbericht schreiben
Abbildung von Heparin-ratiopharm 180.000 Gel 100 g

1.Was ist Heparin-ratiopharm 180.000 Gel und wofür wird es angewendet?

1.1.Welche Eigenschaften hat das Arzneimittel?

Heparin-ratiopharm 180.000 Gel enthält den Wirkstoff Heparin (Heparin aus Schweinedarmmukosa), ein Arzneimittel aus der Gruppe der sogenannten Venentherapeutika (Venenmittel) und Fibrinolytika (Arzneimittel zur akuten Behandlung von Erkrankungen, die durch einen Gefässverschluss durch Blutgerinnsel "Blutpropf" verursacht werden).

Heparin hat eine mit eine hemmende Wirkung auf die Blutgerinnung.

Heparin wird üblicherweise in Salzform als Heparin-Natrium angewendet.

Heparin-ratiopharm 180.000 Gel ist apothekenpflichtig und rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

1.2.Wirkstärke und Darreichungsform von Heparin-ratiopharm 180.000 Gel

Gel enthaltend 1,2 g (0,818 bis 1,5 g) Heparin-Natrium (Heparin aus Schweinedarmmukosa, Gehalt min. 120 I.E./mg), entsprechend 18 0000 I.E. in 100 g.

Ihr Arzt legt fest oder Ihr Apotheker berät Sie, ob diese Wirkstärke und Darreichungsform für Ihre Behandlung geeignet sind.

1.3.Heparin-ratiopharm 180.000 Gel wird angewendet zur

unterstützenden Behandlung bei oberflächlicher Venenentzündung, sofern diese nicht durch Kompression behandelt werden kann.

Primäre therapeutische Maßnahme bei der oberflächlichen Venenentzündung der unteren Extremitäten ist die Kompressionsbehandlung.

2.Was müssen Sie vor der Anwendung von Heparin-ratiopharm 180.000 Gel beachten?

2.1.Heparin-ratiopharm 180.000 Gel darf nicht angewendet werden,

bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile.

2.2.Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Heparin-ratiopharm 180.000 Gel ist erforderlich

Heparin-ratiopharm 180.000 Gel soll nicht auf offene Wunden oder nässende Ekzeme aufgetragen werden.

Propylenglycol und Macrogolglycerolhydroxystearat können Hautreizungen hervorrufen.

2.2.a) Kinder

Es sind keine besonderen Vorkehrungen zu treffen. Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Kinderarzt um Rat.

2.2.b) Ältere Patienten

Es sind keine besonderen Vorkehrungen zu treffen; bitte lesen und beachten Sie aber Abschnitt 3. ("Wie ist Heparin-ratiopharm 180.000 Gel anzuwenden?") mit besonderer Sorgfalt.

2.2.c) Schwangerschaft

Heparin ist nicht plazentagängig. Es gibt keine Berichte darüber, dass die topische Anwendung von Heparin in der Schwangerschaft zu Missbildungen führt. Bei systemischer Gabe wird über ein erhöhtes Risiko von Aborten und Totgeburten berichtet. Behandlungs- oder krankheitsbedingte Komplikationen bei Schwangeren sind nicht auszuschließen.

Bei der lokalen Anwendung sehr hoher Dosen von mehr als 18 0000 I.E./100 g kann es zu erhöhter Blutungsneigung kommen.

Unter der Geburt ist die epidurale Anästhesie bei Schwangeren, die mit Antikoagulanzien behandelt werden, absolut kontraindiziert.

Fragen Sie vor der Anwendung/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

2.2.d) Stillzeit

Heparin tritt nicht in die Muttermilch über. Fragen Sie vor der Anwendung/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

2.2.e) Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Eine Beeinträchtigung des Reaktionsvermögens ist nicht zu erwarten.

2.3.Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind zu beachten?

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor Kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bisher bei topischer Anwendung nicht bekannt. Jedoch besteht bei hochdosierter lokaler Anwendung ein erhöhtes Blutungsrisiko bei Kombinationstherapie mit Antikoagulanzien und Acetylsalicylsäure.

2.4.Woran ist bei Anwendung von Heparin-ratiopharm 180.000 Gel zusammen mit Nahrungs- und Genussmitteln und Getränken zu denken?

Es sind keine besonderen Vorkehrungen zu treffen.

3.Wie ist Heparin-ratiopharm 180.000 Gel anzuwenden?

Wenden Sie Heparin-ratiopharm 180.000 Gel immer genau nach der Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

3.1.Art und Dauer der Anwendung

Gel dünn auf die zu behandelnde Körperpartie auftragen und gleichmäßig verteilen. Bei Venenentzündungen Gel nicht einmassieren!

Die Anwendung von Heparin-ratiopharm 180.000 Gel sollte so lange fortgeführt werden, bis die Beschwerden abgeklungen sind. In der Regel ist bei oberflächlicher Venenentzündung eine Zeit von 1 bis 2 Wochen ausreichend.

Sollten sich nach einer 14-tägigen regelmäßigen Anwendung von "Heparin 18 0000 Gel ratio" die Beschwerden nicht gebessert haben oder sollten nach Abschluss der Behandlung erneut Beschwerden auftreten, suchen Sie bitte Ihren Arzt auf.

3.2.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis

2- bis 3-mal täglich dünn auf das Erkrankungsgebiet auftragen.

3.3.Wenn Sie eine größere Menge Heparin-ratiopharm 180.000 Gel angewendet haben, als Sie sollten

Bei der Anwendung von Heparin-ratiopharm 180.000 Gel auf der Haut können Hämatome verstärkt werden und sich die Blutungsneigung erhöhen. In diesem Fall wird das Absetzen der Therapie empfohlen.

Bei versehentlicher oraler Einnahme von Heparin-ratiopharm 180.000 Gel sind Überdosierungserscheinungen nicht zu erwarten, da Heparin kaum resorbiert wird.

3.4.Wenn Sie die Anwendung von Heparin-ratiopharm 180.000 Gel vergessen haben

Wenden Sie Heparin-ratiopharm 180.000 Gel so an, wie in 3.2 beschrieben oder vom Arzt verordnet. Grundsätzlich dürfen Sie eine vergessene Dosis nicht durch die Anwendung einer doppelten Dosis ausgleichen.

3.5.Auswirkungen, wenn die Behandlung mit Heparin-ratiopharm 180.000 Gel abgebrochen wird

Sollten Sie die Behandlung abbrechen wollen, so besprechen Sie dieses bitte vorher mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Beenden Sie nicht eigenmächtig die medikamentöse Behandlung, weil der Erfolg der Therapie dadurch gefährdet werden könnte.

4.Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann Heparin-ratiopharm 180.000 Gel Nebenwirkungen haben.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

  • sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
  • häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
  • gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1 000 Behandelten
  • selten: weniger als 1 von 1 000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten
  • sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle

4.1.Welche Nebenwirkungen können im Einzelnen auftreten?

Allergische Reaktionen auf Heparin sind bei perkutaner Anwendung sehr selten. In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen wie Rötung der Haut und Juckreiz auftreten, die nach Absetzen des Präparates in der Regel rasch abklingen.

In einem Einzelfall entwickelte sich bei einer als Grunderkrankung vorliegenden Polycythaemia vera nach topischer Anwendung eines Heparin-Gels ein makulopapulöses, hämorrhagisch imbibiertes Exanthem, das histologisch eine leukozytoklastische Vasculitis zeigte.

Bei der Anwendung von Dosierungen ab 18 0000 I. E./100 g kann es zu erhöhter Blutungsneigung kommen; Hämatome können sich verstärken.

Sollte eine der genannten möglichen Nebenwirkungen auftreten, unterbrechen Sie die Behandlung und suchen Sie Ihren Arzt auf.

4.2.Welche Gegenmaßnahmen sind beim Auftreten von Nebenwirkungen zu ergreifen?

Teilen Sie Ihrem Arzt mit, wenn Sie unter Nebenwirkungen leiden. Er wird über eventuelle Maßnahmen entscheiden.

Wenn bei Ihnen eine Nebenwirkung plötzlich auftritt oder sich stark entwickelt, informieren Sie umgehend einen Arzt, da bestimmte Arzneimittelnebenwirkungen (z.B. übermäßiger Blutdruckabfall, Überempfindlichkeitsreaktionen) unter Umständen ernsthafte Folgen haben können. Nehmen Sie in solchen Fällen das Arzneimittel nicht ohne ärztliche Anweisung weiter.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die weder hier noch in der Packungsbeilage aufgeführt sind.

5.Wie ist Heparin-ratiopharm 180.000 Gel aufzubewahren?

Lagern Sie Heparin-ratiopharm 180.000 Gel bei normaler Raumtemperatur, und bewahren Sie das Arzneimittel in der Originalverpackung vor Licht und Feuchtigkeit geschützt auf.

Arzneimittel sollten generell für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser und sollte nicht im Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft, die Umwelt zu schützen.

Woher kommen diese Daten?

Heparin-ratiopharm 180.000 Wirkstoffe


Inhaltsstoffe Menge je 100 Gramm
Heparin, Natriumsalz (vom Schwein) 180000 IE
Abbildung von Heparin-ratiopharm 180.000 Gel 100 g
 

Heparin-ratiopharm 180.000 Gel 100 g kaufen

27 Angebote ab 21,99 € 38,50 €

jetzt zu den Angeboten

Alle Packungsgrößen:

Abbildung von Heparin-ratiopharm 180.000 Gel 100 g

100 g
ab 21,99 €

Abbildung von Heparin-ratiopharm 180.000 Gel 150 g

150 g
ab 29,29 €

Erfahrungen zu Heparin-ratiopharm 180.000 Gel 100 g

Erfahrungsbericht schreiben

Ähnliche Produkte wie Heparin-ratiopharm 180.000 Gel

Voltaren Schmerzgel Gel 180 g- 42%
Voltaren Schmerzgel Gel 180 g
Novartis
ab 11,80 €
Doc Ibuprofen Schmerzgel Gel 150 g- 37%
Doc Ibuprofen Schmerzgel Gel 150 g
Hermes Arzneimittel
ab 11,99 €
Diclo-ratiopharm Schmerzgel Gel 150 g- 52%
Traumeel S Creme 100 g- 35%
Traumeel S Creme 100 g
HEEL
ab 9,41 €
Traumeel S Tabletten 50 Stück- 41%
Traumeel S Ampullen 10 Stück- 29%
Diclo- Ratiopharm Schmerzgel 100 g- 56%
Klosterfrau Arnika Schmerz- Salbe Stark  100 g- 50%
Elyth- Salbe W  100 g- 37%
Elyth- Salbe W 100 g
Kanzlsperger
ab 10,05 €
Heparin- Ratiopharm 30.000 Salbe  100 g- 47%
Thrombophob 60000 Gel 100 g- 39%
Thrombophob 60000 Gel 100 g
Nordmark Arzneimittel
ab 7,90 €
Traumeel S Tropfen 100 ml- 32%
Traumeel S Tropfen 100 ml
HEEL
ab 20,23 €
Hepa- Salbe 60000 I.e. Lichtenstein  100 g- 31%
Hepa- Salbe 60000 I.e. Lichtenstein 100 g
WINTHROP ARZNEIMITTEL
ab 10,97 €
Kneipp Arnika Salbe S  100 g- 66%
Kneipp Arnika Salbe S 100 g
Kneipp
ab 4,10 €
Diclac Schmerzgel 1% Gel Gel 150 g- 63%
Venalitan 150000 N Salbe 100 g- 16%
Venalitan 150000 N Salbe 100 g
Meda Pharma
ab 18,97 €
Profelan Salbe Nach Müller- Wohlfahrt  100 g- 37%
Profelan Salbe Nach Müller- Wohlfahrt 100 g
formula Müller-Wohlfahrt
ab 10,12 €
Traumon Gel 10% Gel 100 g- 33%
Traumon Gel 10% Gel 100 g
Meda Pharma
ab 10,00 €

Produktdetails

Produktbezeichnung Heparin-ratiopharm 180.000 Gel
Packungsgröße(n) 100 g
150 g
DarreichungsformGel
Mindestens haltbar bisSiehe Verpackungsboden
Produkt vonRatiopharm
GRAF-ARCO-STR.
89079 ULM
Website
AnwendungsgebieteSchwellungen
PZN03892335
BezugMedikament ist rezeptfrei
EtikettenspracheDeutsch
Fehlt etwas?  
Günstigstes Angebot: 38,50 € ab 21,99 €
Angebot ansehen
 
x
Nutze Sparmedo
als Web-App ohne Download