Diclofenac-Ratiopharm Schmerzpflaster gegen Fieber und zur lokalen Schmerzbehandlung

Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster zur lokalen symptomatischen Behandlung von Schmerzen bei akuten Prellungen, Zerrungen oder Verstauchungen von Arm oder Bein.

Das Pflaster kühlt und wirkt schmerzlindernd, entzündungshemmend und abschwellend bis zu 12 Stunden lang.

Preisvergleich (bis zu 54% sparen) 1 Erfahrungsbericht Ratgeber "Schmerzen & Entzündungen"

Inhaltsverzeichnis:

  1. Anwendung
  2. Wirkstoffe/Inhaltsstoffe
  3. Informationen zur Anwendung
  4. Gegenanzeigen
  5. Nebenwirkungen
  6. Wechselwirkungen
  7. Weitere Informationen
  8. Alternative Präparate
  9. Diclofenac- Ratiopharm Schmerzpflaster 54% günstiger kaufen

Anwendung

Diclofenac-Ratiopharm Schmerzpflaster kommt zum Einsatz bei , Prellungen, Sportverletzungen, stumpfen Traumen und Fieber. Es hat schmerzstillende, entzündungshemmende, antirheumatische und fiebersenkende Eigenschaften.

Gegenanzeigen

Das Schmerzpflaster sollte nicht verwendet werden:

  • bei Überempfindlichkeit gegen Butylhydroxytoluol, Propylenglycol oder sonstige Bestandteile
  • bei Disposition zu Asthma, allergischen Reaktionen, Atemwegsinfektionen
  • bei Nasenpolypen
  • bei Heuschnupfen
  • bei Allergie gegen Schmerzmittel
  • bei Allergie gegen Bindemittel
  • bei Allergie gegen Lösungsmittel
  • bei akuten Ulcera des Magen-Darm-Trakts
  • bei Z. n. Ulcera
  • bei Morbus Crohn, Colitis ulcerosa
  • bei Blutgerinnungsstörungen
  • bei Herzschwäche
  • bei Leber- und Nierenfunktionseinschränkungen

Nebenwirkungen

Unter der Applikation von Diclofenac Schmerzpflaster kann es zu folgenden Nebenwirkungen kommen:

  • Asthmaanfall
  • allergische Hautreaktion
  • Hautreizung, Rötung der Augen und Schleimhäute
  • Juckreiz, Brennen auf der Haut, Hautausschlag
  • Kontaktdermatitis

Wechselwirkungen

Die gleichzeitige Einnahme von Digoxin, Lithium, Methotrexat oder Phenytoin kann die Wirkung dieser Medikamente verstärken (bis hin zu Vergiftungserscheinungen). Des Weiteren wird die blutzuckersenkende Wirkung von oralen Antidiabetika verstärkt. Bei der Einnahme kaliumsparender Diuretika kann es zu hohen Kaliumkonzentrationen im Blut und damit zu Herzrhythmusstörungen kommen. Antihypertensiva und Diuretika werden in ihrer Wirkung abgeschwächt, beim Einsatz von ACE-Hemmern erhöht sich das Risiko einer Nierenschädigung. Die Gichtmittel Probenacid und Sulfinpyrazon verringern die Ausscheidung von Diclofenac und können so zu unerwünschten Wirkungen führen. Bei gleichzeitiger Gabe von NSA und Glucokortikoiden erhöht sich das Risiko von Magen-Darm-Ulcera und GI-Blutungen. Zusammen mit Antikoagulantien und gleichzeitigem, erhöhtem Alkoholkonsum kommt es zu erhöhter Blutungsneigung. Die nierenschädigende Wirkung des Wirkstoffs Ciclosporin wird zusammen mit Diclofenac verstärkt.

Informationen zur Anwendung

Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene kleben morgens und abends ein Pflaster auf eine saubere, trockene Hautstelle. Es sollte nicht auf verletzter Haut aufgebracht werden oder in Kontakt mit Augen und Schleimhäuten kommen. Ohne ärztlichen Rat sollte das Präparat nicht länger als drei Tage appliziert werden. Vor allem sollte bei länger anhaltenden oder wiederkehrenden Beschwerden ein Arzt zu Rate gezogen werden.

Weitere Informationen

Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren sollten das Arzneimittel nicht, ältere Menschen über 65 Jahre nur mit besonderer Vorsicht anwenden. Eine Applikation während Schwangerschaft und Stillzeit sollte vorab von einem Arzt überdacht werden.

Alternative Präparate

Alternativ zu Diclofenac-Ratiopharm Schmerzpflaster gibt es das Diclofenac Heumann Gel, welches als Einreibung auf der Haut dient und Schmerzen und Rheuma entgegen wirkt.

Wirkstoffe

Inhaltsstoffe Menge je 1 Stück
Diclofenac, Natriumsalz 140 mg
Diclofenac 130.33 mg
Sparmedo Ratgeber Schmerzen & Entzündungen

Ratgeber Schmerzen & Entzündungen
Sie benötigen Hilfe bei Schmerzen & Entzündungen? Tipps und Hinweise für die richtige Produktwahl finden Sie in unserem Ratgeber.
Schmerzen & Entzündungen-Ratgeber ansehen

Diclofenac- Ratiopharm Schmerzpflaster kaufen

Alle Packungsgrößen:

5 Stück
ab 6,83 (ab 1,37 €/Stück)
10 Stück
ab 22,05 (ab 2,21 €/Stück)

Erfahrungen zu Diclofenac- Ratiopharm Schmerzpflaster 5 Stück

17.08.2009 für Diclofenac- Ratiopharm Schmerzpflaster 10 Stück

das diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster ist ne feine Sache, wenn man verspannt ist und dadurch Schmerzen hat. man klebt das Pflaster auf die schmerzende Stelle. Wobei mir 1 Pflaster pro Tag reicht - man kann aber auch 2 nehmen. Meistens habe ich nach spätestens 3 Tagen keine Probleme mehr. Jetzt im Hochsommer sollte man aber aufpassen, dass die Schmerzpflaster nicht zuviel Wärme abbekommen, sonst läuft der Wirkstoff irgendwie aus ( ist mir mal passiert, da hatte ich das Pflaster von ratiopharm in der Badetasche dabei. Das Pflaster konnte man nach 1 Tag in der Sonne vergessen. Aber sonst wirkt diclofenac ratipharm einwandfrei

von einem Anwender

Erfahrungsbericht schreiben
Bestseller-Rang Nr. 45 in Medikamente > Muskeln & Gelenke > Schmerzen & Entzündungen
Bestseller-Rang Nr. 41 in Medikamente > Muskeln & Gelenke > Prellungen, Verstauchungen & Zerrungen

Produktdetails

Produktbezeichnung Diclofenac- Ratiopharm Schmerzpflaster
Packungsgröße(n) 5 Stück
10 Stück
DarreichungsformPflaster
Mindestens haltbar bisSiehe Verpackungsboden
Produkt von

Ratiopharm
GRAF-ARCO-STR.
89079 ULM
Website

AnwendungsgebieteSchmerzen & Entzündungen, Prellungen, Verstauchungen & Zerrungen
PZN03500921
BezugMedikament ist rezeptfrei
EtikettenspracheDeutsch

Ähnliche Produkte wie Diclofenac- Ratiopharm Schmerzpflaster

Fehlt etwas?