ProduktinformationenCitramin Halstabletten Lutschtabletten

Die frei erhältlichen Citramin Halstabletten sind für Kinder sowie Erwachsene geeignet. Sie sind zuckerfrei und somit zahnschonend. Verwendet werden die Lutschtabletten bei leichten Beschwerden im Halsbereich. Entzündungen der Rachen- und Mundschleimhaut können mit den Citramin Halstabletten entgegengewirkt werden. Die Wundheilung und Keimminderung der Schleimhäute wird durch die Inhaltsstoffe gefördert. Zudem werden die Schmerzen gelindert. Bis zu 8 Tabletten können täglich gelutscht werden. Aufgrund des enthaltenden Sorbitols kann eine erhöhte Aufnahme allerdings zu einer abführenden Wirkung führen. Kinder unter vier Jahren sollten keine Citramin Halstabletten anwenden, um Verschlucken zu vermeiden. Schwangere Frauen sollten ihren Arzt vor der Verwendung konsultieren, da keine ausreichende Datenlage existiert. Die Hauptinhaltsstoffe sind Aluminiumkaliumsulfat, Sorbitol und Zitronensäure.

Preisvergleich Erfahrungsbericht schreiben Ratgeber "Erkältung"
  1. Anwendungsgebiete
  2. Vor der Anwendung beachten
  3. Wie anwenden
  4. Nebenwirkungen
  5. Aufbewahrung
  6. Wirkstoffe

1.Was ist Citramin Halstabletten Lutschtabletten und wofür wird es angewendet?

1.1.Welche Eigenschaften hat das Medizinprodukt?

Citramin Halstabletten Lutschtabletten enthält den Wirkstoff Alaun (Aluminiumkaliumsulfat 12 H20), ein Medizinprodukt aus der Gruppe der sogenannten Mund- und Rachentherapeutika.

Durch seine zusammenziehende und verfestigende Wirkung auf Eiweißstoffe bewirkt der Inhaltsstoff Alaun, dass schädliche Stoffwechselprodukte der Schleimhaut abgestoßen werden. Gleichzeitig wird der Nährboden für Krankheitserreger entfernt und die Wundheilung gefördert.

Citramin Halstabletten Lutschtabletten ist apothekenpflichtig und rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

1.2.Wirkstärke und Darreichungsform von Citramin Halstabletten Lutschtabletten

Lutschtabletten enthaltend 1 mg Aluminiumkaliumsulfat 12 H20.

Ihr Arzt legt fest oder Ihr Apotheker berät Sie, ob diese Wirkstärke und Darreichungsform für Ihre Behandlung geeignet sind.

1.3.Citramin Halstabletten Lutschtabletten wird angewendet zur/bei

bei leichten Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut sowie bei Aphthen (punktförmige Entzündungen).

2.Was müssen Sie vor der Anwendung von Citramin Halstabletten Lutschtabletten beachten?

2.1.Citramin Halstabletten Lutschtabletten darf nicht eingenommen werden,

  • bei Überempfindlichkeit gegen einen der enthaltenen Inhaltsstoffe.
  • bei Fructoseunverträglichkeit. Die Behandlung soll in dem Fall nur nach Rücksprache mit dem Arzt durchgeführt werden.

2.2.Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Citramin Halstabletten Lutschtabletten ist erforderlich,

  • bei Patienten mit Morbus Alzheimer,
  • bei Patienten mit Parkinson-Syndrom,
  • bei dialysepflichtige Personen.

Die Behandlung soll nur nach Rücksprache mit dem Arzt durchgeführt werden.

Hinweis zu sonstigen Bestandteilen: 1 Tablette enthält 0,677 g Zuckeraustauschstoff Sorbitol, entspr. 0,056 BE.

2.2.a) Kinder

Kinder unter 4 Jahren sollten Citramin Halstabletten Lutschtabletten nicht anwenden, um ein eventuelles Verschlucken zu vermeiden.

Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Kinderarzt um Rat.

2.2.b) Ältere Patienten

Es sind keine besonderen Vorkehrungen zu treffen; bitte lesen und beachten Sie aber Abschnitt 3. ("Wie ist Citramin Halstabletten Lutschtabletten einzunehmen?") mit besonderer Sorgfalt.

2.2.c) Schwangerschaft

Zur Anwendung dieses Medizinproduktes in Schwangerschaft liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Daher sollte die Anwendung von Citramin Halstabletten Lutschtabletten in der Schwangerschaft nur nach Rücksprache mit dem Arzt erfolgen.

2.2.d) Stillzeit

Zur Anwendung dieses Medizinproduktes in Stillzeit liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Daher sollte die Anwendung von Citramin Halstabletten Lutschtabletten in der Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt erfolgen.

2.2.e) Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Eine Beeinträchtigung des Reaktionsvermögens ist nicht zu erwarten.

2.3.Welche Wechselwirkungen mit Arzneimitteln sind zu beachten?

Wechselwirkungen sind nicht bekannt.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor Kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

2.4.Woran ist bei Einnahme von Citramin Halstabletten Lutschtabletten zusammen mit Nahrungs- und Genussmitteln und Getränken zu denken?

Es sind keine besonderen Vorkehrungen zu treffen; bitte beachten Sie aber die Informationen in Abschnitt 3.1 ("Art und Dauer der Anwendung").

3.Wie ist Citramin Halstabletten Lutschtabletten einzunehmen?

Nehmen Sie Citramin Halstabletten Lutschtabletten immer genau nach der Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

3.1.Art und Dauer der Anwendung

Tabletten zum Lutschen.

Sind die Beschwerden nach 3-tägiger Anwendung nicht weitgehend abgeklungen, so sollte ein Arzt aufgesucht werden.

3.2.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis

3.2.a) Erwachsene und Kinder ab 4 Jahren

lutschen bis zu 8-mal täglich 1 Tablette.

3.2.b) Kinder unter 4 Jahren sollten

Citramin Halstabletten Lutschtabletten nicht anwenden, um ein eventuelles Verschlucken zu vermeiden.

3.3.Wenn Sie eine größere Menge Citramin Halstabletten Lutschtabletten eingenommen haben, als Sie sollten

Fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

3.4.Wenn Sie die Einnahme von Citramin Halstabletten Lutschtabletten vergessen haben

Nehmen Sie Citramin Halstabletten Lutschtabletten so ein, wie in 3.2 beschrieben oder vom Arzt verordnet. Grundsätzlich dürfen Sie eine vergessene Dosis nicht durch die Anwendung einer doppelten Dosis ausgleichen.

3.5.Auswirkungen, wenn die Behandlung mit Citramin Halstabletten Lutschtabletten abgebrochen wird

Sollten Sie die Behandlung abbrechen wollen, so besprechen Sie dieses bitte vorher mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Beenden Sie nicht eigenmächtig die Behandlung, weil der Erfolg der Therapie dadurch gefährdet werden könnte.

4.Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Citramin Halstabletten Lutschtabletten kann Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

  • sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
  • häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
  • gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1 000 Behandelten
  • selten: weniger als 1 von 1 000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten
  • sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle
  • Häufigkeit nicht bekannt: Häufigkeit kann aus den verfügbaren Daten nicht berechnet werden

4.1.Welche Nebenwirkungen können im Einzelnen auftreten?

Sehr selten kann bei der Anwendung des Präparates aufgrund des Sorbitolgehaltes eine abführende Wirkung auftreten.

Durch den enthaltenen Farbstoff kann es zu einer vorübergehenden oberflächlichen Gelbfärbung der Zunge kommen.

4.2.Welche Gegenmaßnahmen sind beim Auftreten von Nebenwirkungen zu ergreifen?

Teilen Sie Ihrem Arzt mit, wenn Sie unter Nebenwirkungen leiden. Er wird über eventuelle Maßnahmen entscheiden.

Wenn bei Ihnen eine Nebenwirkung plötzlich auftritt oder sich stark entwickelt, informieren Sie umgehend einen Arzt, da bestimmte Nebenwirkungen (z.B. übermäßiger Blutdruckabfall, Überempfindlichkeitsreaktionen) unter Umständen ernsthafte Folgen haben können. Nehmen Sie in solchen Fällen Citramin Halstabletten Lutschtabletten nicht ohne ärztliche Anweisung weiter.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die weder hier noch in der Packungsbeilage aufgeführt sind.

5.Wie ist Citramin Halstabletten Lutschtabletten aufzubewahren?

Die Lutschtabletten sind trocken und nicht über 25°C zu lagern. Bewahren Sie Citramin Halstabletten Lutschtabletten in der Originalverpackung vor Licht und Feuchtigkeit geschützt auf.

Für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden.

Sie dürfen Citramin Halstabletten Lutschtabletten nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

Citramin Halstabletten Lutschtabletten darf nicht im Abwasser und sollte nicht im Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie Citramin Halstabletten Lutschtabletten zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft, die Umwelt zu schützen.

Woher kommen diese Daten?

Citramin Halstabletten Wirkstoffe

Inhaltsstoffe Menge je 1 Stück
Aluminium Kalium sulfat 12-Wasser 1 mg
Gesamt Kohlenhydrate 0.056 BE
Aromastoffe, natürlich und naturidentisch
Magnesium stearat Hilfstoff
Sorbitol 677 mg Hilfstoff
Gesamt Kohlenhydrate 0.056BE Hilfstoff
Aromastoffe, natürlich und naturidentisch Hilfstoff
Sparmedo Ratgeber Erkältung

Ratgeber Erkältung
Sie benötigen Hilfe bei Erkältung? Tipps und Hinweise für die richtige Produktwahl finden Sie in unserem Ratgeber.
Erkältung-Ratgeber ansehen

Erfahrungen zu Citramin Halstabletten Lutschtabletten 30 Stück

Erfahrungsbericht schreiben

Produktdetails

Produktbezeichnung Citramin Halstabletten Lutschtabletten
Packungsgröße(n) 30 Stück
DarreichungsformLutschtabletten
Mindestens haltbar bisSiehe Verpackungsboden
Produkt von

Engelhard Arzneimittel
HERZBERGSTR.
61138 NIEDERDORFELDEN
Website

AnwendungsgebieteHalsschmerzen
PZN04145149
BezugMedikament ist rezeptfrei
Packungsbeilage / Beipackzettel (PDF) Ansehen/Download

Ähnliche Produkte wie Citramin Halstabletten Lutschtabletten