Vagisan sept Vaginalzäpfchen mit Povidon-Jod

Vagisan sept Vaginalzäpfchen dienen der Behandlung von Scheideninfektionen.

Das Arzneimittel wird einmal täglich vor dem Schlafengehen tief in die Scheide eingeführt. Falls notwendig kann es auch morgens und abends angewendet werden. Mädchen vor der ersten Regelblutung sowie schwangere und stillende Frauen dürfen das Präparat nicht verwenden.

Preisvergleich Erfahrungsbericht schreiben Ratgeber "Vaginalpilz"

Inhaltsverzeichnis:

  1. Anwendung
  2. Wirkstoffe/Inhaltsstoffe
  3. Informationen zur Anwendung
  4. Gegenanzeigen
  5. Nebenwirkungen
  6. Wechselwirkungen
  7. Weitere Informationen
  8. Vagisan Sept Vaginalzäpfchen mit Povidon- Iod kaufen

Vagisan Sept mit Povidon- Iod Anwendung

Die desinfizierenden Vaginalzäpfchen werden bei unspezifischen und spezifischen Infektionen der Scheide sowie bei Scheideninfektionen durch Candida albicans und Trichomonas vaginalis verwendet.

Wirkstoffe/Inhaltsstoffe

  • Ein Vaginalzäpfchen enthält 200 mg Povidon-Iod [Poly(1-vinyl-2-pyrrolidon)-Iod-Komplex] mit einem mittleren Molekulargewicht von 44.000 und einem verfügbaren Iodgehalt von 10 % in Neutralfettgrundlage.
  • Die sonstigen Bestandteile sind: Hartfett, Natriumacetat, hochdisperses Siliciumdioxid (E551), mittelkettige Triglyceride.

Gegenanzeigen

Das Arzneimittel darf in folgenden Fällen nicht angewendet werden:

  • Überempfindlichkeit oder Allergie gegen einen der Inhaltsstoffe
  • bei einer Schilddrüsenüberfunktion
  • ein bis zwei Wochen vor der Radioiodbehandlung
  • bei in chronischen Schüben verlaufenden Hautentzündung mit gruppenförmig angeordneten Blasen (Dermatitis herpetiformis Duhring)

Vagisan Sept mit Povidon- Iod Nebenwirkungen

Im Rahmen der Anwendung kann es zu folgenden unerwünschten Wirkungen kommen:

  • gelegentlich: Brennen und Wärmeempfinden im Bereich offener Wunden, vorübergehende Schmerzen, Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, kontaktallergische Reaktionen vom Spättyp (Jucken, Rötungen, Brennen, Bläschen oder ähnliche Symptome)
  • selten: nach der Anwendung größerer Mengen: Beeinträchtigung der Nierenfunktion, Übersäuerung des Blutes, Elektrolyt- und Serumosmolaritäts-Störungen
  • sehr selten: rasche Schwellung der Haut, Schleimhaut und der darunterliegenden Gewebe, akute allergische Allgemeinreaktionen mit Atemnot und/oder Blutdruckabfall, bei Patientinnen mit Schilddrüsenerkrankungen in der Vorgeschichte: Schilddrüsenüberfunktion, teilweise mit Symptomen wie innerer Unruhe oder Pulsbeschleunigung

Wechselwirkungen

Das Arzneimittel kann mit folgenden Medikamenten und Wirkstoffen Wechselwirkungen hervorrufen:

  • Quecksilberverbindungen: reagiert zu stark ätzendem und giftigem Quecksilber-Iodid
  • Eiweiß (z.B. in Blut- und Eiterbestandteilen): Beeinträchtigung der Wirksamkeit
  • bestimmte andere organische Verbindungen (z.B. ungesättigte Fettsäuren in Zäpfchen oder Cremes): Beeinträchtigung der Wirksamkeit

Vor Laboruntersuchungen sollte der Arzt auf die Anwendung der Zäpfchen hingewiesen werden, da es aufgrund der oxidierenden Wirkung von Povidon-Iod bei verschiedenen Diagnostika zu falsch positiven Ergebnissen kommen kann. Povidon-Iod kann zudem die Ergebnisse einer szintigraphischen Schilddrüsenuntersuchung beeinflussen. Daher sollte das Arzneimittel ein bis zwei Wochen vor der Untersuchung abgesetzt werden.

Informationen zur Anwendung

Täglich wird ein Zäpfchen möglichst tief in die Scheide eingeführt. Sollte es notwendig sein, kann jeweils ein Zäpfchen morgens und abends angewendet werden.

  • Hände gründlich waschen
  • die beiden Folien an der Spitze des Zäpfchens auseinanderziehen
  • auf den Rücken legen und Beine leicht anziehen
  • Vaginalzäpfchen mit einem Finger tief in die Scheide einführen

Weitere Informationen

  • Das Präparat darf in der Schwangerschaft und Stillzeit sowie vor Eintritt der ersten Regelblutung nicht angewendet werden.
  • Bei Kindern und Jugendlichen ist die Anwendung mit einem Arzt abzusprechen.
  • Werden die Zäpfchen gemeinsam mit Latexprodukten (Kondome oder Diaphragmen) angewendet, kann die Sicherheit dieser Produkte für die Dauer der Anwendung der Vagisan sept Vaginalzäpfchen eingeschränkt sein.

Stand: 06/2021

Sparmedo Ratgeber Vaginalpilz

Ratgeber Vaginalpilz
Sie benötigen Hilfe bei Vaginalpilz? Tipps und Hinweise für die richtige Produktwahl finden Sie in unserem Ratgeber.
Vaginalpilz-Ratgeber ansehen

Vagisan Sept Vaginalzäpfchen mit Povidon- Iod kaufen

Alle Packungsgrößen:

5 Stück
ab 10,81 (ab 2,16 €/Stück)
10 Stück
ab 19,13 (ab 1,91 €/Stück)

Erfahrungen zu Vagisan Sept Vaginalzäpfchen mit Povidon- Iod 5 Stück

Erfahrungsbericht schreiben

Produktdetails

Produktbezeichnung Vagisan Sept Vaginalzäpfchen mit Povidon- Iod
Packungsgröße(n) 5 Stück
10 Stück
DarreichungsformVSU
Mindestens haltbar bisSiehe Verpackungsboden
Produkt von

Dr. August Wolff
SUDBRACKSTR.
33611 BIELEFELD
Website

AnwendungsgebieteVaginalpilz
PZN16930882
BezugMedikament ist rezeptfrei
EtikettenspracheDeutsch

Ähnliche Produkte wie Vagisan Sept Vaginalzäpfchen mit Povidon- Iod

Fehlt etwas?