Sparmedo Ratgeber Logo

Schüssler Salze für Tiere

Der Begründer der Schüssler Salz-Therapie, Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler, war davon überzeugt, dass jede Erkrankung von Mensch und Tier durch ein Ungleichgewicht der im menschlichen oder tierischen Körper vorkommenden Mineralsalze hervorgerufen wird. Er entwickelte die homöopathisch verdünnten Schüssler Salze, um den Mineralstoffhaushalt sanft und wirksam zu regulieren. 

In diesem Ratgeber erhalten Sie folgende Informationen: 

  1. Funktionsmittel der Schüssler Salze 1 bis 12
  2. Erkrankungen bei Tieren, die gut auf die Behandlung mit Schüssler Salzen ansprechen
  3. Grenzen der Behandlung mit Schüssler Salzen
  4. Anwendung von Schüssler Salzen bei Tieren
  5. Schüssler Salze bei Tieren dosieren

Schüssler Salze Funktionsmittel 1 bis 12

Die Schüßler Salze-Globuli für den Menschen und die Schüssler-Globuli zur Anwendung beim Heimtier werden auf die gleiche Art und Weise hergestellt. Lediglich die Bezeichnung und die Zulassung als Human- oder Tierarzneimittel variieren. Aus diesem Grund werden im Folgenden nur die Funktionsmittel 1-12 vorgestellt, da es hier ein spezielles Angebot für Tiere gibt:  

Schüssler Salz Nr. 1 Calcium fluoratum

Das Salz Nr. 1 ist hilfreich bei Bindegewebsschwäche, nässenden Ekzemen, Karies, Parodontose, Krampfadern, Fehlstellungen von Knochen oder Knochenauswüchse, Hautverletzungen, Verstauchungen, Prellungen oder Verrenkungen.

Schüssler Salz Nr. 2 Calcium phosphoricum

Das Salz Nr. 2 hat sich bei eitrigen Hautausschlägen, Erschöpfung, Schwäche, Überanstrengung, Muskelkrämpfen und Entwicklungsverzögerungen bewährt. 

Schüssler Salz Nr. 3 Ferrum phosphoricum

Das Salz Nr. 3 ist das Mittel für die 1. Phase von Entzündungen. Es ist hilfreich bei beginnenden Infektionen mit leichtem Fieber und Schüttelfrost, bei Infektanfälligkeit, bei frischen Wunden und Verletzungen sowie bei Sommerdurchfällen.

Schüssler Salz Nr. 4 Kalium chloratum

Das Salz Nr. 4 ist das Mittel für die 2. Phase von Entzündungen, wenn die Absonderungen weißlich sind. Kalium chloratum wirkt besonders gut bei akuten Infektionen der Atemwege mit Husten, Schnupfen oder Halsentzündungen. 

Schüssler Salz Nr. 5 Kalium phosphoricum

Das Salz Nr. 5 hat einen großen Bezug zu den Nerven und der Psyche. Es findet Anwendung bei Kraftlosigkeit und Erschöpfung in Verbindung mit Fieber, ängstlicher Stimmung und Lähmungen. 

Schüssler Salz Nr. 6 Kalium sulfuricum

Das Salz Nr. 6 ist das Mittel für die 3. Phase von Entzündungen, wenn die Absonderungen gelblich-eitrig sind. Es ist angezeigt bei eitrigen Infektionen der Atemwege, der Haut und bei Wunden mit gelblich-eitrigen Absonderungen. 

Schüssler Salz Nr. 7 Magnesium phosphoricum

Das Salz Nr. 7 hat einen großen Bezug zu den Nerven und hat sich bei Entzündungen oder Verletzungen der Nerven ebenso bewährt wie bei Koliken und Krämpfen verschiedenster Ursachen. 

Schüssler Salz Nr. 8 Natrium chloratum

Das Salz Nr. 8 reguliert den Feuchtigkeitshaushalt und ist hilfreich bei trockenen Augen, trockener Haut, struppigem Fell, Stockschnupfen oder wässrigem Schnupfen sowie bei Schlundbrennen. 

Schüssler Salz Nr. 9 Natrium phosphoricum

Anwendungsgebiete von Salz Nr. 9 sind fettiges Fell, Übersäuerungserscheinungen wie der Bildung von Grieß oder Steinen im Harn oder der Blase. Auch bei Übersäuerung des Magens und bei Erkrankungen mit sauer riechenden Absonderungen wie saurem Erbrechen wird es angewendet.

Schüssler Salz Nr. 10 Natrium sulfuricum

Das Salz Nr. 10 fördert die Entschlackung und die Ausscheidung. Es ist wirkungsvoll bei üblem Körpergeruch, stinkenden Blähungen, Ödemen infolge von Nieren- oder Lebererkrankungen, Pilzinfektionen der Haut und übelriechenden Durchfällen am frühen Morgen. Es unterstützt die Entgiftungsfunktion der Leber. 

Schüssler Salz Nr. 11 Silicea

Einsatzgebiete von Silicea sind Bindegewebsschwäche, eitrige Abszesse, Furunkel, Probleme des Fells und der Krallen. Es kann Fremdkörper (z.B. Splitter oder Insektenstachel) austreiben. 

Schüssler Salz Nr. 12 Calcium sulfuricum

Das Salz Nr. 12 ist hilfreich bei chronischen und eitrigen Infektionen wie Abszesse oder Furunkel mit der Neigung zu Fistelbildung sowie bei Gicht und Rheuma. 

Erkrankungen bei Tieren, die gut auf die Behandlung mit Schüssler Salzen ansprechen

Schüssler Salze eignen sich zur Behandlung von leichten akuten Beschwerden und zur Gesundheitsvorsorge. Bei schweren und chronischen Erkrankungen ist die Biochemie nach Dr. Schüssler als begleitende Behandlung zur tierärztlichen Therapie hilfreich. Die Schüssler Salze lassen sich mit anderen Therapieverfahren sehr gut kombinieren. 

Grenzen der Behandlung mit Schüssler Salzen

Bei schwerwiegenden Erkrankungen wie etwa einer Nierenentzündung ist von einer alleinigen Therapie mit Schüßler Salzen abzuraten. In Absprache mit dem behandelnden Tierarzt oder Tierheilpraktiker ist gegen eine begleitende Behandlung mit Schüssler Salzen jedoch nichts einzuwenden. 

In diesen Fällen ist unter anderem von einer alleinigen Behandlung mit Schüssler Salzen abzuraten:

Anwendung von Schüssler Salzen bei Tieren

Lösen Sie Tabletten mit etwas Wasser auf und geben sie diese mithilfe einer Einwegspritze (ohne Nadel!) direkt ins Maul oder mischen Sie den Brei unter das Futter. Manche Tiere akzeptieren die Schüssler Salze auch in Tablettenform als Leckerli. 

Speziell für Tiere angebotene Globuli werden entweder direkt ins Maul gegeben oder ebenso wie die Tabletten - in Wasser aufgelöst - verabreicht. 

Schüssler Salze bei Tieren dosieren

Die Dosierung ist abhängig von der Größe beziehungsweise dem Gewicht des Tieres:

In akuten Fällen alle viertel bis halbe Stunde eine Dosis geben. Sobald Besserung eintritt, werden die Einnahmeabstände vergrößert auf zwei- bis dreimal täglich. Bei länger anhaltenden Erkrankungen bekommen die Tiere in der Regel ein- bis dreimal täglich eine Dosis. 

Die Anwendung beschränkt sich bei akuten Erkrankungen auf wenige Tage und kann bei chronischen Beschwerden über Wochen und Monate fortgeführt werden. Meist ist bei längerfristiger Behandlung ein mehrfacher Wechsel der Schüssler Salze notwendig. 


Quellen

Carolin Quast: Symptomenverzeichnis zur Schüßler-Salz Therapie für Tiere (5. Auflage), NaturaMed Verlag Neckarsulm, 2016
Thomas Feichtinger, Elisabeth Mandl, Susana Niedan-Feichtinger: Handbuch der Biochemie nach Dr. Schüßler, Haug-VerlagStuttgart, 2006
https://www.ggtm.de/tiermediziner/therapieverfahren/schuessler-salze/


Bitte beachten Sie: Die im Ratgeber aufgeführten Medikamente stellen keine Empfehlungen dar. Es handelt sich hierbei lediglich um eine lose Auswahl von Präparaten, die einen bestimmten Wirkstoff enthalten und/oder einer speziellen Produktkategorie zugeordnet werden. Diese werden über unsere Seite direkt eingepflegt und stellen keineswegs eine Aufforderung zum Kauf eines bestimmten Medikaments dar.

Beitrag kommentieren

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegeben Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt. Diese Einwilligung kann ich jederzeit unter info@sparmedo.de widerrufen.

* - Pflichfelder

Passende Artikel

Alternativmedizin für Haustiere
Alternativmedizin für Haustiere
Verfasst am 04.12.2013
Bildnachweise: Hase - Stefan Andronache - Fotolia.com, Wellensittich - Feng Yu - Fotolia.com, Katze - DenisNata - Fotolia.com, Pferd - Eric Isselée - Fotolia.com, Hund - cynoclub - Fotolia.com, Meerschwein - mdxphoto - Fotolia.com
Hausapotheke mit Schüssler Salzen
Hausapotheke mit Schüssler Salzen
Verfasst am 02.12.2013
Schüssler Salze können als effektive Alternativmethode zu herkömmlichen Medikamenten eingesetzt werden und verschiedene Beschwerden lindern. Aus diesem Grund empfiehlt sich eine Hausapotheke mit Schüssler Salzen.
Fehlt etwas?  
x
Nutze Sparmedo
als Web-App ohne Download