ProduktinformationenHyperforat Vitahom Tropfen bei leichten Verstimmungszuständen

Hyperforat Vitahom Tropfen enthalten den Wirkstoff Johanniskraut in einer homöopathischen Verdünnung. Es handelt sich hierbei um ein Arzneimittel zur Einnahme bei nervösen Erkrankungen wie leichten depressiven Verstimmungszuständen. Das Johanniskraut wirkt stimmungsaufhellend und stabilisierend.

Es hilft bei innerer Unruhe, Angst, Stress und Reizbarkeit, sowie bei emotionalen Belastungen. Der Wirkstoff ist im Allgemeinen sehr gut verträglich und führt nicht zu einer Abhängigkeit. Wegen des enthaltenen Alkohols dürfen Hyperforat Vitahom Tropfen auf keinen Fall bei Erkankungen der Leber, bei Personen mit Epilepsie sowie bei Patienten mit organischen Gehirnerkrankungen verwendet werden.

Hyperforat Vitahom Tropfen sollten während der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Absprache mit dem behandelnden Arzt angewandt werden, da noch keine ausreichenden Erfahrungswerte vorliegen.

Preisvergleich (bis zu 14,27 € günstiger!) Erfahrungsbericht schreiben Ratgeber "innere Unruhe"

Inhaltsverzeichnis:

  1. Anwendung
  2. Wirkstoffe/Inhaltsstoffe
  3. Gegenanzeigen
  4. Nebenwirkungen
  5. Wechselwirkungen
  6. Dosierung
  7. Weitere Informationen
  8. Hyperforat Vitahom Tropfen kaufen

Hyperforat Vitahom Anwendung

Hyperforat Vitahom Tropfen wirken als homöopathisches Mittel bei nervösen Erkrankungen. Die Anwendungsgebiete leiten sich von dem homöopathischen Arzneimittelbild ab. Hierzu zählen: Verstimmungszustände.

Gegenanzeigen

Von der Anwendung der Tropfen sollte abgesehen werden, wenn zeitgleich ein Arzneimittel eingenommen wird, welches Komponenten folgender Stoffgruppen enthält oder ein anderer der nachfolgenden Fälle vorliegt:

  • Medikamente, welche eine Abstoßreaktion gegen Transplantate unterdrücken sollen, wie z.Bsp.: Ciclosporin, Tacrolimus zur inneren Anwendung oder Sirolimus
  • hormonelle Mittel zur Empfängnisverhütung
  • Präparate zur Beeinflussung der Blutgerinnung (Warfarin oder Phenprocoumon)
  • Präparate zur AIDS-Behandlung oder von HIV-Infektionen: Proteinase-Hemmer (z.Bsp. Indinavir) und Non-Nucleosid-Reverse-Transcriptase-Hemmer (z.Bsp.: Nevirapin)
  • andere Antidepressiva
  • Zytostatika (ausgenommen monoklonale Antikörper)
  • Wenn eine Allergie gegen einen der Bestandteile bekannt ist
  • bei Frauen im gebährfähigem Alter, die nicht verhüten
  • bei stark lichtempfindlicher Haut
  • bei bereits bestehenden schweren depressiven Störungen
  • wenn ein Alkoholproblem vorliegt

Hyperforat Vitahom Nebenwirkungen

Die Einnahme von Hyperforat Vitahom Tropfen kann unter Umständen folgende Nebenwirkungen hervorrufen:

  • bei hellhäutigen Personen, deren Haut starker Bestrahlung ausgesetzt wird, kann es durch die erhöhte Empfindlichkeit der Haut zu sonnenbrandähnlichen Reaktionen kommen
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • allergische Hautausschläge
  • Müdigkeit
  • Unruhe
  • Missempfindungen wie Kribbeln
  • erhöhte Leberwerte

Wechselwirkungen

Die Konzentration folgender Stoffe kann durch die gleichzeitige Einnahme von Hyperforat Vitahom abgeschwächt werden:

  • bei Transplantationen: abstoßunterdrückende Mittel (Tacrolimus, Sirolimus und Ciclosporin)
  • Medikamente zur Behandlung von AIDS und HIV (Non-Nucleosid Reverse-Transcriptase-Hemmer wie Nevirapin oder Proteinase-Hemmer wie Indinavir)
  • Imatinib oder Irinotecan (Ausnahme: monoklonale Antikörper)
  • Mittel, um die Blutgerinnung zu hemmen
  • Theophyllin
  • Digoxin
  • Verapamil
  • Ivabradin
  • Simvastatin
  • Midazolam
  • hormonelle Empfängnisverhütungsmittel
  • andersartige Mittel gegen Depression (z.Bsp. Amitriptylin und Nortriptylin]
  • Zudem ist nicht ausgeschlossen, dass Präparate, die Johanniskraut beinhalten, weitere Medikamente beeinflussen könnten.

Hyperforat Vitahom Dosierung

Hyperforat Vitahom ist von Erwachsenen, soweit nicht anders verordnet, folgendermaßen einzunehmen:

  • bei akuten Zuständen alle 30 Minuten bis 1 Stunde je 5 Tropfen (maximal 6 Mal am Tag)
  • bei chronischen Beschwerden 1 bis 3 Mal am Tag je 5 Tropfen
  • wenn eine Besserung eintritt, ist die Einnahme wieder zu reduzieren
  • bei Heranwachsenden ab 12 Jahren, sollte die Einnahme vorab mit einem Arzt besprochen werden

Weitere Informationen

  • Die Tropfen dürfen aufgrund unzureichender Erprobung in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht eingenommen werden.
  • Hyperforat Vitahom enthält 68 Vol.-% Alkohol.

Hyperforat Vitahom Wirkstoffe

Inhaltsstoffe Menge je 1 Milliliter
Hypericum perforatum (hom./anthr.) 1 ml
Sparmedo Ratgeber innere Unruhe

Ratgeber innere Unruhe
Sie benötigen Hilfe bei innere Unruhe? Tipps und Hinweise für die richtige Produktwahl finden Sie in unserem Ratgeber.
innere Unruhe-Ratgeber ansehen

Hyperforat Vitahom Tropfen kaufen

Alle Packungsgrößen:

50 ml
ab 4,18 (ab 0,08 €/ml)
100 ml
ab 16,68 (ab 16,68 €/100 ml)

Erfahrungen zu Hyperforat Vitahom Tropfen 100 ml

Erfahrungsbericht schreiben
Bestseller-Rang Nr. 36 in Medikamente > Nerven, Beruhigung & Schlaf > innere Unruhe
Bestseller-Rang Nr. 15 in Medikamente > Nerven, Beruhigung & Schlaf > Depression / depressive Verstimmungen
Bestseller-Rang Nr. 349 in Homöopathie

Produktdetails

Produktbezeichnung Hyperforat Vitahom Tropfen
Packungsgröße(n) 50 ml
100 ml
DarreichungsformTropfen
Mindestens haltbar bisSiehe Verpackungsboden
Produkt von

Dr. Gustav Klein
STEINENFELD
77736 ZELL
Website

Anwendungsgebieteinnere Unruhe, Depression / depressive Verstimmungen, Homöopathie
PZN02292018
BezugMedikament ist rezeptfrei
EtikettenspracheDeutsch

Ähnliche Produkte wie Hyperforat Vitahom Tropfen