Frontline Tri-Act für Hunde von 5-10 kg gegen Zecken, Flöhe und fliegende Insekten

Frontline Tri-Act schützt kleine Hunde mit einem Gewicht zwischen 5 und 10 Kilogramm vor Flöhen, Zecken und fliegenden Insekten.

Ein bis zwei Tage nachdem die Lösung aufgetragen wurde, entfaltet sich seine volle Schutzwirkung. Das Präparat wehrt nun Parasiten noch vor dem Stich ab und sorgt für ein zuverlässiges Abtöten von Zecken und Flöhen. Die Schutzwirkung bleibt einen ganzen Monat bestehen.

Preisvergleich Erfahrungsbericht schreiben Ratgeber "Zecken- und Floh-Mittel für Hunde"

Inhaltsverzeichnis:

  1. Anwendung
  2. Wirkstoffe/Inhaltsstoffe
  3. Informationen zur Anwendung
  4. Gegenanzeigen
  5. Weitere Informationen
  6. Frontline Tri- Act Lösung Zum Auftropfen für Hunde 5- 10 Kg kaufen

Frontline Tri-Act Lösung für Hunde 5-10kg Anwendung

Das Präparat wird bei kleinen Hunden mit einem Körpergewicht von 5 bis 10 Kilogramm eingesetzt, um Flöhe, Zecken und fliegende Insekten abzuwehren. Zudem reduziert es bei bestehendem Flohbefall die Gefahr, dass die Flöhe Eier legen.

Wirkstoffe/Inhaltsstoffe

Frontline Tri-Act enthält je Pipette (1 ml) die Wirkstoffe Fipronil (67,6 mg) und Permethrin (504,8 mg). Als sonstiger Bestandteil ist 1,125 mg Butylhydroxytoluol (E321) enthalten.

Gegenanzeigen

Es gelten folgende Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren:

  • Da keine Studien für Hunde vorliegen, die jünger als 8 Wochen sind oder ein Körpergewicht von unter 2 kg haben, wird die Behandlung solcher Hunde nicht empfohlen.
  • Es sollte darauf geachtet werden, dass das Tierarzneimittel nicht in Kontakt mit den Augen des Hundes gelangt.
  • Es ist sicher zu stellen, dass das Tierarzneimittel an einer Stelle aufgetragen wird, die das Tier nicht ablecken kann und dass andere Tiere die behandelten Stellen nicht ablecken.
  • Da Katzen bedingt durch ihren besonderen Stoffwechsel manche Substanzen, einschließlich Permethrin, nicht metabolisieren können, kann das Tierarzneimittel bei dieser Tierart möglicherweise tödliche Krämpfe auslösen. Bei versehentlichem Hautkontakt sollte die Katze mit Shampoo oder Seife gewaschen und umgehend ein Tierarzt aufgesucht werden.
  • Um einen versehentlichen Kontakt von Katzen mit dem Tierarzneimittel zu verhindern, sollten behandelte Hunde von Katzen ferngehalten werden, bis die Applikationsstelle trocken ist. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass Katzen die Applikationsstelle eines zuvor mit dem Tierarzneimittel behandelten Hundes nicht ablecken können. Sollte dies doch geschehen sein, sollte umgehend ein Tierarzt aufgesucht werden. Nicht bei Katzen und Kaninchen anwenden.

Es gelten folgende Vorsichtsmaßnahme für den Anwender:

  • Dieses Tierarzneimittel kann Haut- und Augenreizungen verursachen. Daher sollte der Kontakt mit der Haut und den Augen vermieden werden.
  • Die Pipette nicht in der Nähe des Gesichtes oder in Richtung auf das Gesicht hin öffnen.
  • Bei Augenkontakt oder falls die Augen während der Behandlung gereizt werden, sollten die Augen umgehend mit reichlich Wasser gespült werden. Falls die Augenreizung bestehen bleibt, sollte ärztlicher Rat eingeholt werden.
  • Bei Hautkontakt oder falls die Haut während der Anwendung gereizt wird, sollte die Stelle umgehend mit reichlich Seife und Wasser gewaschen werden. Falls die Hautreizung bestehen bleibt, sollte ärztlicher Rat eingeholt werden.
  • Menschen, bei denen eine Überempfindlichkeit gegenüber Fipronil und/oder Permethrin bekannt ist, sollten den Kontakt mit dem Tierarzneimittel vermeiden.
  • Ein Verschlucken des Tierarzneimittels ist gefährlich.
  • Der Hand-Mund-Kontakt sollte vermieden werden.
  • Während der Anwendung nicht rauchen, trinken oder essen.
  • Nach Gebrauch Hände waschen.
  • Bei versehentlichem Verschlucken sollte der Mund ausgewaschen werden und ärztlicher Rat eingeholt werden, falls Unwohlsein besteht.
  • Da N-Methylpyrrolidon nach erheblichem Kontakt fötotoxisch und teratogen sein kann, sollten schwangere Frauen bei der Anwendung Handschuhe tragen, um den Kontakt mit dem Tierarzneimittel zu vermeiden.
  • Behandelte Tiere sollten nicht angefasst werden, und Kinder sollten nicht mit ihnen spielen, bevor die Applikationsstelle trocken ist. Deshalb empfiehlt es sich, Hunde nicht während des Tages, sondern in den frühen Abendstunden zu behandeln.
  • Frisch behandelte Tiere sollten nicht bei den Besitzern, insbesondere Kindern, schlafen.
  • Zur Aufbewahrung die Pipetten in der Originalverpackung belassen.
  • Gebrauchte Pipetten sind unverzüglich zu beseitigen, so dass erneuter Zugang ausgeschlossen ist.

Hinweise zur Entsorgung:

  • Nicht aufgebrauchte Tierarzneimittel sind vorzugsweise bei Schadstoffsammelstellen abzugeben.
  • Bei gemeinsamer Entsorgung mit dem Hausmüll ist sicherzustellen, dass kein missbräuchlicher Zugriff auf diese Abfälle erfolgen kann.
  • Tierarzneimittel dürfen nicht mit dem Abwasser bzw. über die Kanalisation entsorgt werden.

Informationen zur Anwendung

  • Zunächst wird eine Pipette aus der Packung entnommen, aufrecht gehalten und die Spitze der Pipette mit einer Schere abgeschnitten.
  • Nun wird das Fell des Hundes an zwei Stellen im Nacken gescheitelt und auf je einer Stelle die Hälfte des Pipetteninhalts entleert.
  • Das Tierarzneimittel sollte an zwei Stellen aufgetragen werden, die für den Hund nicht erreichbar sind, sodass sie nicht abgeleckt werden können. Diese befinden sich am Ansatz des Nackens vor den Schulterblättern und in der Mitte des Nackens zwischen Schädelbasis und Schulterblättern.
  • Innerhalb der nächsten ein bis zwei Tage verteilt sich der Wirkstoff auf der gesamten Haut des Hundes und entfaltet die volle Schutzwirkung.

Weitere Informationen

  • Das Präparat wurde speziell für Hunde entwickelt und sollte nicht bei Katzen eingesetzt werden. Es kann bereits bei Hundewelpen ab 8 Wochen verwendet werden.
  • Die Anwendung sollte jeden Monat wiederholt werden, um einen ganzjährigen Schutz zu gewährleisten.
  • Es ist wasserfest (bleibt auch beim Baden wirksam) und verfügt über eine sehr gute Verträglichkeit.
Sparmedo Ratgeber Zecken- und Floh-Mittel für Hunde

Ratgeber Zecken- und Floh-Mittel für Hunde
Sie benötigen Hilfe bei Zecken- und Floh-Mittel für Hunde? Tipps und Hinweise für die richtige Produktwahl finden Sie in unserem Ratgeber.
Zecken- und Floh-Mittel für Hunde-Ratgeber ansehen

Frontline Tri- Act Lösung Zum Auftropfen für Hunde 5- 10 Kg kaufen

6 Stück
ab 36,90 (ab 6,15 €/Stück)

Erfahrungen zu Frontline Tri- Act Lösung Zum Auftropfen für Hunde 5- 10 Kg 6 Stück

Erfahrungsbericht schreiben

Produktdetails

Produktbezeichnung Frontline Tri- Act Lösung Zum Auftropfen für Hunde 5- 10 Kg
Packungsgröße(n) 6 Stück
DarreichungsformLOE
Mindestens haltbar bisSiehe Verpackungsboden
Produkt von

Boehringer Ingelheim Vetmedica
BINGER STR.
55218 INGELHEIM
Website

AnwendungsgebieteZecken- und Floh-Mittel für Hunde
PZN16359861
BezugMedikament ist rezeptfrei
EtikettenspracheDeutsch

Ähnliche Produkte wie Frontline Tri- Act Lösung Zum Auftropfen für Hunde 5- 10 Kg

Fehlt etwas?