Benzydamin

Der Wirkstoff Benzydamin dient der Linderung von Beschwerden bei Entzündungen des Zahnfleischs sowie Entzündungen in Hals und Rachen. Benzydamin-Präparate wirken abschwellend und schmerzlindernd. 

Die häufigsten Darreichungsformen sind Gurgellösungen, Lutschtabletten und Sprays für die lokale Anwendung.

Auf dieser Seite erhalten Sie folgende Information zu Benzydamin:

  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Benzydamin Anwendungsgebiete
  3. Wirkweise von Benzydamin
  4. Was ist vor der Anwendung von Benzydamin zu beachten?
  5. Benzydamin während der Schwangerschaft & Stillzeit
  6. Benzydamin bei Kindern
  7. Dosierung & Anwendung von Benzydamin
  8. Benzydamin Nebenwirkungen
  9. Benzydamin Wechselwirkungen
  10. Produkte mit dem Wirkstoff Benzydamin

Wichtiges in Kürze

 Benzydamin Anwendungsgebiete

Der Wirkstoff wird vorwiegend bei Beschwerden im Mund- und Rachenbereich eingesetzt. Hierzu gehören:

In der Gynäkologie dient Benzydamin zur Behandlung von akuten Scheidenentzündungen. Diese Präparate werden jedoch vom Arzt verschrieben. 

Wirkweise von Benzydamin

Benzydamin verfügt über unterschiedliche Wirkmechanismen, die lindernd und heilungsfördernd bei Entzündungen im Mund- und Rachenbereich sowie der Vaginalhaut wirken. Der Wirkstoff greift in verschiedenen Stadien des Entzündungsprozesses ein und hemmt auf diese Weise die Weiterentwicklung der entzündlichen Beschwerden. Er reduziert die Entstehung von Schwellungen und bildet bestehende Ödeme rasch zurück. Die lokalanästhetischen Eigenschaften wirken schmerzlindernd.

Zusätzlich zeigt Benzydamin eine sehr gute Wirksamkeit gegen verschiedene Bakterienstämme und Pilze, was den Heilungsprozess weiter unterstützt.

Was ist vor der Anwendung von Benzydamin zu beachten?

Generell sind Benzydamin-Medikamente gut verträglich. Jedoch gibt es einige Fälle, in denen sie für eine Therapie ungeeignet sind.

Benzydamin darf nicht angewendet werden

Personen mit einer Überempfindlichkeit gegen Benzydamin dürfen mit dem Wirkstoff nicht behandelt werden. 

Warnhinweise & Vorsichtsmaßnahmen

Falls bei Ihnen eine der folgenden Voraussetzungen vorliegt, dürfen Sie den Wirkstoff nur nach Rücksprache mit einem Arzt einnehmen:

Benzydamin-Präparate können Alkohol oder Zusatzstoffe wie Menthol enthalten. Bei einer Überempfindlichkeit gegenüber diesen Substanzen oder wenn der Erkrankte Alkohol auch nicht in geringen Mengen zu sich nehmen darf, muss ein anderes Präparat für die Behandlung eingesetzt werden.

 Benzydamin bei Kindern

Über die Wirkung des Wirkstoffs bei Säuglingen und kleinen Kindern liegen keine ausreichenden Erkenntnisse vor, daher sollte Sie Kindern dieser Altersgruppen Benzydamin-Präparate nicht verabreichen. Generell ist der Wirkstoff für ältere Kinder und Jugendliche geeignet. Für die Anwendung einer Gurgellösung muss der Patient alt genug sein, das Gurgeln und Mundspülen zu beherrschen.

Zur Behandlung von Infektionen oder Entzündungen der Scheidenschleimhaut ist Benzydamin für Kinder ungeeignet.

 Benzydamin in der Schwangerschaft & Stillzeit

Während der Schwangerschaft und Stillzeit muss ein Arzt darüber entscheiden, ob Benzydamin-Medikamente zur Behandlung von Beschwerden im Hals- und Rachenraum das Mittel der Wahl sind. Präparate für die Vaginalschleimhaut sollten Sie während dieser Zeit nicht verwenden.

 Dosierung & Anwendung von Benzydamin

Benzydamin wirkt am besten, wenn es direkt auf die betroffenen Stellen aufgetragen wird. Für Hals-, Rachen- und Zahnfleischentzündungen stehen Lösungen, Sprays und Lutschtabletten zur Verfügung. Wenn sich die Beschwerden nicht binnen 3 Tagen merklich verbessern, sollte ein Arzt zurate gezogen werden. Nehmen Sie Benzydamin-Lutschtabletten nicht länger als eine Woche; bei den anderen Darreichungsformen ist ein längerer Anwendungszeitraum möglich.

Dosierung von Benzydamin-Lutschtabletten oder Lutschpastillen

Dosierung von Benzydamin-Spray

Dosierung von Benzydamin-Lösung

Es ist ratsam, Kinder bei der Einnahme der Medikamente zu beaufsichtigen, um eine versehentliche Überdosierung zu vermeiden und die korrekte Anwendung sicherzustellen.

 Benzydamin Nebenwirkungen

Bei vorschriftsmäßiger Anwendung treten Benzydamin-Medikamenten unerwünschte Nebenwirkungen nur im begrenzten Umfang auf. Folgende Nebenwirkungen sind während einer Behandlung mit dem Wirkstoff bekannt: 

Gelegentliche Nebenwirkungen

Seltene Nebenwirkungen

Sehr seltene Nebenwirkungen

 Benzydamin Wechselwirkungen - Gleichzeitige Einnahme mit anderen Arzneimitteln

Für den Wirkstoff Benzydamin sind bislang keine Fälle von Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten oder Substanzen bekannt. 


Produkte mit dem Wirkstoff Benzydamin

Sortieren nach: Top-Seller 
Ergebnisse Sortieren
Tantum Verde 1.5mg/ml Spray zur Anwendung in der Mundhöhle  30 ml
Tantum Verde 1.5mg/ml Spray zur Anwendung in der Mundhöhle 30 ml
CSC Pharma
30 ml Spray
(ab 0,15 €/ml)
ab 4,43 € 10.92 €
Tantum Verde 3mg mit Zitronengeschmack Lutschtabletten  20 Stück
Tantum Verde 3mg mit Zitronengeschmack Lutschtabletten 20 Stück
CSC Pharma
20 Stück Lutschtabletten
(ab 0,24 €/Stück)
ab 4,87 € 9.96 €
Tantum Verde 1.5mg/ml Lösung zur Anwendung in der Mundhöhle  240 ml
Tantum Verde 1.5mg/ml Lösung zur Anwendung in der Mundhöhle 240 ml
CSC Pharma
240 ml Lösung
(ab 2,08 €/100 ml)
ab 5,00 € 10.97 €
Tantum Verde 3mg mit Orange- Honiggeschmack Lutschtabletten 20 Stück
Tantum Verde 3mg mit Orange- Honiggeschmack Lutschtabletten 20 Stück
CSC Pharma
20 Stück Lutschtabletten
(ab 0,24 €/Stück)
ab 4,86 € 9.96 €
Tantum Verde 3mg Lutschtabletten Minze  20 Stück
Tantum Verde 3mg Lutschtabletten Minze 20 Stück
CSC Pharma
20 Stück Lutschtabletten
(ab 0,25 €/Stück)
ab 5,04 € 9.96 €
x
Nutze Sparmedo
als Web-App ohne Download