Vagiflor Mykomed 200mg Vaginaltabletten effektive 3-Tagestherapie bei Pilzinfektionen

Vagiflor Mykomed 200mg Vaginaltabletten wirken schnell und nachhaltig bei vaginalen Pilzinfektionen.

Mit der unkomplizierten 3-Tagestherapie lassen sich Pilzinfektionen des Intimbereiches zielgenau behandeln. Die diskrete Selbstmedikation bietet eine schnelle Linderung der Beschwerden und eine sichere Akutbehandlung. Symptome, wie quälender Juckreiz oder weiß-bröckeliger Ausfluss klingen rasch wieder ab. Der bewährte Wirkstoff Clotrimazol gewährt eine sichere und angenehme Anwendung.

Preisvergleich (bis zu 41% sparen) Erfahrungsbericht schreiben Ratgeber "Vaginalpilz"

Inhaltsverzeichnis:

  1. Anwendung
  2. Wirkstoffe/Inhaltsstoffe
  3. Informationen zur Anwendung
  4. Gegenanzeigen
  5. Nebenwirkungen
  6. Wechselwirkungen
  7. Weitere Informationen
  8. Vagiflor Mykomed 200 Mg Vaginaltabletten 41% günstiger kaufen

Vagiflor Mykomed 200mg Vaginaltabletten Anwendung

Vaginaltherapeutikum zur Behandlung von:

  • Scheidenausfluss, verursacht durch Pilze (meist Candida).
  • Entzündung des Vaginalbereichs durch Pilze.
  • Superinfektionen durch clotrimazolempfindliche Bakterien.

Wirkstoffe/Inhaltsstoffe

1 Vaginaltablette enthält 200 mg Clotrimazol. Weitere Bestandteile sind:

  • Lactose Monohydrat
  • Maisstärke
  • Polysorbat 80
  • Magnesiumstearat
  • Natriumhydrogencarbonat
  • Adipinsäure
  • Stearinsäure
  • Hochdisperses Siliciumdioxid

Gegenanzeigen

Die dürfen nicht verwendet werden bei einer Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der Bestandteile des Arzneimittels. Weitere Vorsichtsmaßnahmen:

  • Das Medizinprodukt sollte im ersten Schwangerschaftsdrittel nur unter besonderer Vorsicht verwendet werden.
  • Bei nachgewiesener vaginaler Hefepilzerkrankung sollte in den letzten 4-6 Schwangerschaftswochen auf eine Sanierung des Geburtskanals unter fachärztlicher Kontrolle geachtet werden.
  • Ist eine Therapie mit Clotrimazol während der Schwangerschaft unerlässlich, muss die Anwendung ohne den Vaginalapplikator oder durch den Gynäkologen erfolgen.
  • Bei der Verwendung des Vaginalapplikators in der Schwangerschaft besteht das Risiko, dass die Fruchtblase verletzt wird.

Vagiflor Mykomed 200mg Vaginaltabletten Nebenwirkungen

Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen):

  • Hautreaktionen im vaginalen Intimbereich, wie Brennen, Stechen.
  • Beim Sexualpartner kann es zu Reizungen am Glied oder in der Harnröhre kommen.

Selten (kann bis zu 1 von 1.000 Behandelten betreffen):

  • Hauterscheinungen, wie Rötungen, Ausschläge, Bläschenbildung, Schälung, Juckreiz, Nesselsucht sowie Wasseransammlung im Gewebe (Ödeme).

Sehr selten (kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen):

  • Krämpfe im Bauchbereich.
  • Vermehrter Harndrang.
  • Kontaktallergien.

Wechselwirkungen

  • Clotrimazol vermindert die Wirkung von Amphotericin und anderen Polyenantimykotika (z. B. Nystatin, Natamycin).
  • Möglicherweise kann hoch dosiertes Dexamethason die Wirkung von Clotrimazol abschwächen.

Informationen zur Anwendung

  • Die Anwendung erfolgt einmal täglich am Abend für 3 aufeinander folgende Tage.
  • Bei einer Entzündung der Scheide, verursacht durch Hefepilze genügt normalerweise eine 3-Tagesbehandlung.
  • Bei Bedarf kann eine zweite 3-Tagestherapie angeschlossen werden.
  • Die Anwendung sollte während der Regelblutung aus zweckmäßigen Gründen nicht durchgeführt werden.
  • Während der Behandlung und 1- 2 Tage danach sollte nur Geschlechtsverkehr mit Kondom stattfinden.
  • Bei gleichzeitiger Infektion der Schamlippen und angrenzender Bereiche des Intimbereichs oder ärztlich diagnostizierten Entzündung der Eichel und der Vorhaut des Sexualpartners durch Hefepilze, sollte zusätzlich eine äußerliche Therapie mit einer Salbe erfolgen.

Hinweise zur Verwendung des Vaginalapplikators:

  • Das Stäbchen wird für die Behandlung aus dem Röhrchen gezogen, bis es stoppt.
  • Die Tablette wird in das Ende des Applikators gesetzt und so tief wie möglich in die Scheide eingeführt (am besten liegend).
  • Anschließend wird auf das Stäbchen gedrückt, damit die Vaginaltablette in die Scheide gleitet.
  • Danach wird der Applikator vorsichtig entfernt.
  • Damit die sich Vaginaltablette auflösen kann, sollte 15 min mit dem Aufstehen gewartet werden.
  • Nach Benutzung muss der Vaginalapplikator sorgfältig mit lauwarmem Wasser gereinigt werden.

Weitere Informationen

  • Während der Schwangerschaft oder Stillzeit sollte vor der Verwendung der Vaginaltabletten immer ein Arzt oder Apotheker befragt werden.
  • Das Arzneimittel muss für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden.
  • Nicht über 30 °C lagern.
Sparmedo Ratgeber Vaginalpilz

Ratgeber Vaginalpilz
Sie benötigen Hilfe bei Vaginalpilz? Tipps und Hinweise für die richtige Produktwahl finden Sie in unserem Ratgeber.
Vaginalpilz-Ratgeber ansehen

Vagiflor Mykomed 200 Mg Vaginaltabletten kaufen

3 Stück
ab 5,47 (ab 1,82 €/Stück)

Erfahrungen zu Vagiflor Mykomed 200 Mg Vaginaltabletten 3 Stück

Erfahrungsbericht schreiben

Produktdetails

Produktbezeichnung Vagiflor Mykomed 200 Mg Vaginaltabletten
Packungsgröße(n) 3 Stück
DarreichungsformVaginaltabletten
Mindestens haltbar bisSiehe Verpackungsboden
Produkt von

SANAVITA Pharmaceuticals GmbH
Brüder-Grimm-Str.
36396 Steinau an der Straße

AnwendungsgebieteVaginalpilz
PZN15579773
BezugMedikament ist rezeptfrei
EtikettenspracheDeutsch
Packungsbeilage / Beipackzettel (PDF) Ansehen/Download

Ähnliche Produkte wie Vagiflor Mykomed 200 Mg Vaginaltabletten

Fehlt etwas?