Tyrosur Puder

Abbildung von Tyrosur Puder 5 g 34%

TYROSUR Puder enthält Tyrothricin. Es wird zur Behandlung von kleinen und oberflächlichen Wunden eingesetzt. Zugleich nässen die Wunden nicht. Darüber hinaus liegt in diesen Wunden eine Superinfektion vor, die durch Bakterien ausgelöst wird, die empfindlich auf den Wirkstoff reagieren. Die Anwendung erfolgt direkt auf der betroffenen Hautstelle durch Aufstreuen des Puders. Das Mittel darf nicht angewendet werden, wenn eine bekannte Allergie gegen den Inhaltsstoff vorliegt. Eine Anwendung während der Schwangerschaft sollte sich auf möglichst kleine Hautstellen beschränken. Zugleich darf während der Stillzeit keine Anwendung an der Brust erfolgen. Auch eine Berührung des Säuglings mit behandelten Hautstellen muss vermieden werden.

Abbildung von Tyrosur Puder 5 g 34%

1.Was ist Tyrothricin und wofür wird es angewendet?

1.1.Welche Eigenschaften hat das Arzneimittel?

Tyrosur Puder enthält den Wirkstoff Tyrothricin, ein Arzneimittel aus der Gruppe der sogenannten Antibiotika. Das Arzneimittel hat antimikrobielle Eigenschaften und wirkt unterstützend bei der Behandlung von Entzündungszuständen der Haut, die durch sogenannte grampositive Bakterien verursacht werden.

Tyrosur Puder ist apothekenpflichtig und rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

1.2.Welche Wirkstärken und Darreichungsformen gibt es?

Tyrothricin gibt es üblicherweise als

  • Puder enthaltend 1 mg Tyrothricin pro Gramm,
  • Gel enthaltend 1 mg Tyrothricin pro Gramm.

Ihr Arzt legt fest oder Ihr Apotheker berät Sie, welche Wirkstärke und Darreichungsform für Ihre Behandlung geeignet sind.

1.3.Tyrosur Puder wird angewendet zur

Behandlung von kleinflächigen, oberflächlichen, wenig nässenden Wunden mit bakterieller Superinfektion mit Tyrothricin-empfindlichen Erregern wie z.B. Riss-, Kratz-, Schürfwunden.

Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder nach 7 Tagen keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

2.Was müssen Sie vor der Anwendung von Tyrosur Puder beachten?

2.1.Tyrosur Puder darf nicht angewendet werden,

wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber dem Wirkstoff oder einem der sonstigen Bestandteile von Tyrosur Puder sind.

2.2.Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Tyrosur Puder ist erforderlich

2.2.a) Kinder

Es sind keine besonderen Vorkehrungen zu treffen.

2.2.b) Ältere Patienten

Es sind keine besonderen Vorkehrungen zu treffen.

2.2.c) Schwangerschaft

Es liegen keine Daten zur Sicherheit einer Anwendung von Tyrosur Puder bei Schwangeren vor. Da nicht bekannt ist, in welchem Ausmaß Tyrosur Puder durch die Haut in den Blutkreislauf aufgenommen wird, sollten Sie, wenn Sie schwanger sind, Tyrosur Puder nur kurzfristig und kleinflächig und nur auf ausdrückliche Anweisung Ihres Arztes anwenden.

2.2.d) Stillzeit

Es ist nicht bekannt, ob Tyrosur Puder in die Muttermilch übergeht. Wenn Sie stillen, dürfen Sie Tyrosur Puder nicht im Bereich der Brust anwenden. Wenn Sie stillen, dürfen Sie Tyrothricin nur kurzfristig und kleinflächig und nur auf ausdrückliche Anweisung Ihres Arztes anwenden. Ein Kontakt des Säuglings mit den behandelten Hautstellen ist zu vermeiden.

2.2.e) Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

2.3.Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind zu beachten?

Es sind keine Arzneimittel bekannt, welche die Wirkung von Tyrothricin beeinflussen oder durch Tyrothricin beeinflusst werden.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor Kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

2.4.Woran ist bei Anwendung von Tyrosur Puder zusammen mit Nahrungs- und Genussmitteln und Getränken zu denken?

Es sind keine besonderen Vorkehrungen zu treffen.

3.Wie ist Tyrosur Puder anzuwenden?

Wenn Sie sich über die Art der Anwendung und die Dosierung nicht ganz sicher sind, fragen Sie bitte bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach.

3.1.Art und Dauer der Anwendung

Pulver zur Anwendung auf der Haut. Das Pulver wird morgens (und abends) in dünner Schicht auf die zu behandelnden Hautpartien aufgestreut und gegebenenfalls mit Verbandstoff abgedeckt.

Die Dauer der Behandlung richtet sich nach Schwere und Verlauf des Krankheitsbildes. Nach Abklingen der Symptome sollte Tyrosur Puder noch ca. eine Woche angewendet werden, um ein wiederholtes Ausbrechen der Infektion zu vermeiden.

Wenn sich die Beschwerden verschlechtern oder wenn innerhalb einer Woche keine Verbesserung eintritt, sollten Sie unbedingt Ihren Arzt um Rat fragen.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Tyrosur Puder zu stark oder zu schwach ist.

3.2.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis

Tyrothricin-Puder wird 1- bis 2-mal täglich dünn auf die betroffenen Hautstellen aufgestreut.

3.3.Wenn Sie eine größere Menge Tyrosur Puder angewendet haben, als Sie sollten

Es sind keine Folgen zu erwarten. Setzen Sie anschließend die Behandlung wie zuvor beschrieben fort.

Sollten Sie jedoch ungewöhnliche Symptome feststellen, setzen Sie sich bitte mit ihrem Arzt in Verbindung.

3.4.Wenn Sie die Anwendung von Tyrosur Puder vergessen haben

Setzen Sie die Behandlung wie in der Dosierungsanleitung angegeben fort.

3.5.Auswirkungen, wenn die Behandlung mit Tyrosur Puder abgebrochen wird

Die Dauer der Behandlung richtet sich nach Schwere und Verlauf des Krankheitsbildes.

Wenn Sie die Behandlung mit Tyrosur Puder vorzeitig abbrechen, kann die gewünschte Wirkung nicht eintreten.

4.Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann Tyrothricin Nebenwirkungen haben.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

  • sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
  • häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
  • gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1 000 Behandelten
  • selten: weniger als 1 von 1 000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten
  • sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle

4.1.Welche Nebenwirkungen können im Einzelnen auftreten?

Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes: Sehr selten kann es zu Überempfindlichkeitserscheinungen kommen.

4.2.Welche Gegenmaßnahmen sind beim Auftreten von Nebenwirkungen zu ergreifen?

Teilen Sie Ihrem Arzt mit, wenn Sie unter Nebenwirkungen leiden. Er wird über eventuelle Maßnahmen entscheiden.

Wenn bei Ihnen eine Nebenwirkung plötzlich auftritt oder sich stark entwickelt, informieren Sie umgehend einen Arzt, da bestimmte Arzneimittelnebenwirkungen (z.B. übermäßiger Blutdruckabfall, Überempfindlichkeitsreaktionen) unter Umständen ernsthafte Folgen haben können. Nehmen Sie in solchen Fällen das Arzneimittel nicht ohne ärztliche Anweisung weiter.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die weder hier noch in der Packungsbeilage aufgeführt sind.

5.Wie ist Tyrosur Puder aufzubewahren?

Lagern Sie Tyrosur Puder bei normaler Raumtemperatur, und bewahren Sie das Arzneimittel in der Originalverpackung vor Licht und Feuchtigkeit geschützt auf.

Arzneimittel sollten generell für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden. Bitte beachten Sie den Hinweis des Herstellers auf Haltbarkeit nach Anbruch!

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft, die Umwelt zu schützen.

Woher kommen diese Daten?

Tyrosur Wirkstoffe


Inhaltsstoffe Menge je 1 Gramm
Tyrothricin 1 mg
Abbildung von Tyrosur Puder 5 g
34%
 

Tyrosur Puder 5 g kaufen

1 Angebote ab 3,95 € 5,97 €

jetzt zu den Angeboten

Alle Packungsgrößen:

Abbildung von Tyrosur Puder 5 g

5 g
ab 3,95 €

Abbildung von Tyrosur Puder 20 g

20 g
ab 9,67 €

Erfahrungen zu Tyrosur Puder 5 g

Ähnliche Produkte wie Tyrosur Puder

Bepanthen Wund- und Heilsalbe  100 g- 53%
Bepanthen Wund- und Heilsalbe 100 g
Bayer Selbstmedikation
ab 7,57 €
Mirfulan Wund- und Heilsalbe  100 g- 47%
Mirfulan Wund- und Heilsalbe 100 g
MERCKLE RECORDATI
ab 9,46 €
Retterspitz Zinksalbe  40 g- 43%
Retterspitz Zinksalbe 40 g
Retterspitz
ab 4,23 €
Octenisept Wundgel Gel 20 ml- 48%
Octenisept Wundgel Gel 20 ml
Schülke & Mayr
ab 3,78 €
Hametum Wund und Heilsalbe  50 g- 47%
Hametum Wund und Heilsalbe 50 g
Dr. Willmar Schwabe
ab 5,29 €
Bepanthen Lösung  50 ml- 46%
Bepanthen Lösung 50 ml
Bayer Selbstmedikation
ab 2,41 €
Panthenol- Ratiopharm Wundbalsam Creme 35 g- 67%
Elyth- Salbe W  100 g- 26%
Elyth- Salbe W 100 g
Kanzlsperger
ab 9,13 €
Wala Narben Gel 30 g- 42%
Wala Narben Gel 30 g
WALA-HEILMITTEL
ab 8,66 €
Roche- Posay Cicaplast Baume B5 Creme 40 ml- 38%
Tattoo Creme Pegasus Pro  25 ml- 37%
Tattoo Creme Pegasus Pro 25 ml
Pegasus Pro
ab 2,45 €
Tyrosur Wundgel Gel 25 g- 46%
Tyrosur Wundgel Gel 25 g
Engelhard Arzneimittel
ab 2,92 €
Calendumed Salbe N  100 g- 46%
Calendumed Salbe N 100 g
DHU-Arzneimittel
ab 9,49 €
Helago Pflege- Oel 50 ml- 46%
Helago Pflege- Oel 50 ml
Helago-Pharma
ab 4,03 €
Pvp- Jod- Ratiopharm Salbe  25 g- 58%
Pvp- Jod- Ratiopharm Salbe 25 g
Ratiopharm
ab 2,09 €
Bepanthen Promo Wund- und Heilsalbe  3.5 g- 49%
Bepanthen Promo Wund- und Heilsalbe 3.5 g
Bayer Selbstmedikation
ab 1,03 €
Panthenol Creme Law  100 g- 52%
Panthenol Creme Law 100 g
RIEMSER ARZNEIMITTEL
ab 3,55 €
Actihaemyl Gelee Gel 20 g- 41%
Actihaemyl Gelee Gel 20 g
Meda Pharma
ab 8,90 €

Produktdetails

Produktbezeichnung Tyrosur Puder
Packungsgröße(n) 5 g
20 g
DarreichungsformPuder
Mindestens haltbar bisSiehe Verpackungsboden
Produkt vonEngelhard Arzneimittel
HERZBERGSTR.
61138 NIEDERDORFELDEN
Website
AnwendungsgebieteWunden
PZN01058533
BezugMedikament ist rezeptfrei
EtikettenspracheDeutsch
Packungsbeilage / Beipackzettel (PDF) Ansehen/Download
Fehlt etwas?  
Günstigstes Angebot: 5,97 € ab 3,95 €
Angebot ansehen
 
x
Nutze Sparmedo
als Web-App ohne Download