Gelomyrtol Forte Weichkapseln zur Schleimlösung in den Atemwegen

Gelomyrtol Forte Weichkapseln sind rein pflanzlich und lösen Schleim in Nase und Bronchien.

Das spezielle Destillat ist eine Mischung aus hochwertigen Ölen von Eukalyptus, Süßorange, Myrte und Zitrone. Gelomyrtol Forte Weichkapseln lösen Schleim in den Bronchien und Nasennebenhöhlen, wirken antientzündlich und in den Bronchien krampflösend. Das Abschwellen der Schleimhäute wird unterstützt und die Flimmerhärchen werden aktiviert und können sich wieder schneller bewegen.

Preisvergleich (bis zu 47% sparen) Erfahrungsbericht schreiben Ratgeber "Entzündungen der Nasennebenhöhlen"

Inhaltsverzeichnis:

  1. Anwendung
  2. Wirkstoffe/Inhaltsstoffe
  3. Gegenanzeigen
  4. Nebenwirkungen
  5. Wechselwirkungen
  6. Dosierung
  7. Weitere Informationen
  8. Gelomyrtol Forte Weichkapseln 47% günstiger kaufen

Gelomyrtol Forte Anwendung

Gelomyrtol Forte Weichkapseln werden zur Schleimlösung und zum leichteren Abhusten bei chronischer und akuter Bronchitis eingenommen. Auch finden die Kapseln Anwendung zur Lösung des Schleimes bei Entzündungen der Nasennebenhöhlen (Sinusitis).

Wirkstoffe/Inhaltsstoffe

Die arzneilich wirksamen Bestandteile der Gelomyrtol Forte Weichkapseln sind 300 mg des pflanzlichen Mischdestillats ELOM-080, bestehend aus rektifiziertem Eukalyptusöl, Süßorangenöl, Myrtenöl und Zitronenöl (66:32:1:1).

Alle weiteren Bestandteile sind:

  • Raffiniertes Rapsöl
  • Gelatine
  • Glycerol 85 %
  • Sorbitol-Lösung 70 % (nicht kristallisierend)
  • Hypromelloseacetatsuccinat
  • Triethylcitrat
  • Natriumdodecylsulfat
  • Talkum
  • Dextrin
  • Glycyrrhizinsäure
  • Ammoniumsalz

Gegenanzeigen

Gelomyrtol Forte Weichkapseln sollten nicht eingenommen werden bei:

  • entzündlichen Erkrankungen im Bereich der Gallenwege und im Magen-Darm-Bereich oder schweren Lebererkrankungen.
  • einer Allergie oder Unverträglichkeit gegen Eukalyptus-, Süßorangen-, Myrten- oder Zitronenöl, Cineol, Sorbitol oder einen anderen Inhaltsstoff.

Besondere Vorsicht ist erforderlich:

  • wenn die Beschwerden länger anhalten oder sich verschlimmern und wenn Nebenwirkungen auftreten.
  • bei Keuchhusten, Asthma bronchiale oder anderen Atemwegserkrankungen, die überempfindliche Atemwege verursachen, ist vor der Einnahme mit einem Arzt zu sprechen.
  • für die Inhalation bei Kindern ist der Kapselinhalt nicht zu verwenden.

Gelomyrtol Forte Nebenwirkungen

Folgende Nebenwirkungen können auftreten:

  • häufig (bei 1 bis 10 von 100 Behandelten) sind Magen- und Oberbauchschmerzen.
  • gelegentlich (bei 1 bis 10 von 1000 Behandelten) kommt es zu allergischen Reaktionen (wie Juckreiz, Nesselsucht, Hautausschlag, Gesichtsschwellung, Atemnot), Übelkeit, Erbrechen, Entzündungen der Magen- oder Darmschleimhaut, Durchfall oder anderen Verdauungsstörungen, Schwindel, Kopfschmerzen oder Geschmacksveränderungen.
  • sehr selten (bei weniger als 1 von 10.000 Behandelten) setzen sich vorhandene Nieren- und Gallensteine in Bewegung.
  • nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage vorhandener Daten nicht abschätzbar) sind schwere anaphylaktische Reaktionen.

Wechselwirkungen

Es sind keine Wechselwirkungen bekannt.

Gelomyrtol Forte Dosierung

Falls nicht anders verschrieben sind Gelomyrtol Forte Weichkapseln eine halbe Stunde vor dem Essen mit reichlich Flüssigkeit einzunehmen. Die übliche Dosis ist:

  • für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren 1 bis 3-mal täglich 1 Kapsel, bei chronischem Verlauf 1 bis 2-mal täglich 1 Kapsel
  • für Jugendliche über 12 Jahren und Erwachsene im akuten Zustand 3 bis 4-mal täglich 1 Kapsel, bei chronischen Krankheitsbildern 2 bis 3-mal täglich 1 Kapsel
  • die reduzierte Dosis empfiehlt sich auch zur Dauerbehandlung
  • die letzte Kapsel kann für eine bessere Nachtruhe vor dem Schlafengehen eingenommen werden

Weitere Informationen

  • Gelomyrtol Forte Weichkapseln sind nicht für Säuglinge und Kinder unter 6 Jahren geeignet.
  • Da keine Untersuchungen vorliegen, ist die Einnahme in der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach genauer Abwägung durch einen Arzt einzunehmen.
  • Aufgrund der fettlöslichen Eigenschaften des Wirkstoffes ist damit zu rechnen, dass dieser in die Muttermilch übergeht.
Sparmedo Ratgeber Entzündungen der Nasennebenhöhlen

Ratgeber Entzündungen der Nasennebenhöhlen
Sie benötigen Hilfe bei Entzündungen der Nasennebenhöhlen? Tipps und Hinweise für die richtige Produktwahl finden Sie in unserem Ratgeber.
Entzündungen der Nasennebenhöhlen-Ratgeber ansehen

Gelomyrtol Forte Weichkapseln kaufen

60 Stück
ab 15,24 (ab 0,25 €/Stück)

Erfahrungen zu Gelomyrtol Forte Weichkapseln 60 Stück

Erfahrungsbericht schreiben
Bestseller-Rang Nr. 26 in Medikamente > Erkältung > Schnupfen > Entzündungen der Nasennebenhöhlen
Bestseller-Rang Nr. 24 in Medikamente > Erkältung > Husten & Bronchitis > Schleimlöser
Bestseller-Rang Nr. 38 in Medikamente > Erkältung > Husten & Bronchitis

Produktdetails

Produktbezeichnung Gelomyrtol Forte Weichkapseln
Packungsgröße(n) 60 Stück
DarreichungsformWeichkapseln
Mindestens haltbar bisSiehe Verpackungsboden
Produkt von

POHL-BOSKAMP
KIELER STR.
25551 HOHENLOCKSTEDT
Website

AnwendungsgebieteEntzündungen der Nasennebenhöhlen, Schleimlöser, Husten & Bronchitis
PZN14167086
BezugMedikament ist rezeptfrei
EtikettenspracheDeutsch
Packungsbeilage / Beipackzettel (PDF) Ansehen/Download

Ähnliche Produkte wie Gelomyrtol Forte Weichkapseln

Fehlt etwas?