ProduktinformationenBiocarn Sirup bei Carnitinmangel

Biocarn Sirup dient der Behandlung eines Carnitinmangels bei Dialysepatienten sowie Patienten mit Muskelerkrankungen.

Mangelt es an körpereigenem L-Carnitin kann das zu Muskelschwäche und Muskelschwund führen, zu verminderter Leistungsfähigkeit, erhöhter Infektanfälligkeit, erhöhten Blutfettwerten. Biocarn mit dem Wirkstoff Levocarnitin gleicht den Mangel an körpereigenem Carnitin aus. Das Präparat ist allgemein gut verträglich.

Preisvergleich (bis zu 31,70 € günstiger!) Erfahrungsbericht schreiben Ratgeber "L-Carnitin"

Inhaltsverzeichnis:

  1. Anwendung
  2. Wirkstoffe/Inhaltsstoffe
  3. Gegenanzeigen
  4. Nebenwirkungen
  5. Wechselwirkungen
  6. Dosierung
  7. Weitere Informationen
  8. Biocarn Sirup kaufen

Biocarn Anwendung

Biocarn wird angewendet:

  • zur Substitution bei primärem und sekundärem systemischem Carnitinmangel
  • als Behandlungsversuch bei Sonderformen der Muskeldystrophie (Muskelschwund) mit Lipidakkumulation (Fettanhäufung), beruhend auf einem primären muskulären Carnitinmangel
  • zur Ergänzung der Behandlung bei progressiver Muskeldystrophie vom Typ Duchenne, bei Vorhandensein noch funktionierender Skelettmuskeln
  • zum Ersatz dialysebedingter Levocarnitinverluste unter chronischer Hämodialyse.

Gegenanzeigen

Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden bei Allergie gegen Levocarnitin, Methyl-4-hydroxybenzoat, Propyl-4-hydroxybenzoat oder einen der sonstigen Inhaltsstoffe.

Biocarn Nebenwirkungen

Folgende Nebenwirkungen sind möglich:

  • Übelkeit, Erbrechen
  • Krämpfe
  • fischähnlicher Körpergeruch nach Einnahme über längere Zeit oder von hohen Dosen
  • Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen

Wechselwirkungen

Es sind Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt:

  • Pivalat kann die Ausscheidung von Levocarnitin über die Nieren verstärken.
  • Valproat, Emetin oder Zidovudin können selbst einen Levocarnitin-Mangel hervorrufen.

Biocarn Dosierung

  • Die empfohlene Dosis beträgt pro Tag 1 g Levocarnitin.
  • An den Tagen mit einer Hämodialysebehandlung nimmt man Biocarn nach Abschluss der Hämodialyse ein.
  • Zur besseren Einnahme kann der Sirup mit Flüssigkeit verdünnt werden.
  • Die Einnahme kann zu oder unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen, auch mit heißen Getränken oder Säften.
  • Die Behandlungsdauer legt der Arzt fest.
  • Dialysebedingte Levocarnitinverlustes werden in einer Langzeittherapie behandelt.
  • .

Weitere Informationen

  • Schwangere und Stillende befragen vor der Einnahme ihren Arzt.
  • Das Präparat enthält Sorbitol. Patienten mit Unverträglichkeit gegen bestimmte Zuckerarten, sprechen vor der Einnahme mit ihrem Arzt.
  • Hinweis für Diabetiker: Das Arzneimittel ist für Diabetiker geeignet. Ein Messbecher entspricht 0,056 BE.

Biocarn Wirkstoffe

Inhaltsstoffe Menge je g/3,3 ml Sirup
Levocarnitin 1 g
Sorbitol
Methyl-4-hydroxybenzoat
Propyl-4-hydroxybenzoat
Sparmedo Ratgeber L-Carnitin

Ratgeber L-Carnitin
Sie benötigen Hilfe bei L-Carnitin? Tipps und Hinweise für die richtige Produktwahl finden Sie in unserem Ratgeber.
L-Carnitin-Ratgeber ansehen

Biocarn Sirup kaufen

Alle Packungsgrößen:

50 ml
ab 24,60 (ab 0,49 €/ml)
3 x 50 ml
ab 71,50 (ab 47,67 €/100 ml)

Erfahrungen zu Biocarn Sirup 3 x 50 ml

Erfahrungsbericht schreiben

Produktdetails

Produktbezeichnung Biocarn Sirup
Packungsgröße(n) 50 ml
3 x 50 ml
DarreichungsformSirup
Mindestens haltbar bisSiehe Verpackungsboden
Produkt von

MEDICE ARZNEIMITTEL
KUHLOWEG
58638 ISERLOHN
Website

AnwendungsgebieteL-Carnitin
PZN03074826
BezugMedikament ist rezeptfrei
EtikettenspracheDeutsch

Ähnliche Produkte wie Biocarn Sirup