B12 Ankermann Dragees bei Vitamin B12 Mangel

Abbildung von B12 Ankermann Dragees 100 Stück

Vitamin B12 ist für die Blutbildung und für die Funktion des Nervensystems notwendig. Es ist maßgeblich an der Reifung der roten Blutkörperchen und am Aufbau der Markscheiden um die Nervenfasern beteiligt.

Vitamin B12 Mangel kann sich u.a. in einem blassen Aussehen, Erschöpfung, Durchfall und Ausfallerscheinungen des Nervensystems äußern. Ein Vitamin-B12-Mangel tritt z.B. durch eine Fehl- und Mangelernährung oder Störungen der Vitamin-Aufnahme im Magen-Darm-Bereich auf.

B12 Ankermann enthält den Wirkstoff Cyanocobalamin, welcher zur Gruppe der Stoffe gehört, die zusammenfassend als Vitamin B12 bezeichnet werden.

Abbildung von B12 Ankermann Dragees 50 Stück

1.Was ist B12 Ankermann Dragees und wofür wird es angewendet?

1.1.Welche Eigenschaften hat das Arzneimittel?

B12 Ankermann Dragees enthält den Wirkstoff Cyanocobalamin (Vitamin B12), ein Arzneimittel aus der Gruppe der sogenannten Vitamine.

B12 Ankermann Dragees ist ein Vitamin B12-Präparat und ein Antianämikum.

Vitamin B12-Mangel kann durch längere Mangel- und Fehlernährung (z.B. streng vegetarische Ernährung), durch Störungen in der Nahrungsaufnahme (Malabsorption durch ungenügende Produktion von Intrinsic Faktor), Erkrankungen im Endabschnitt des Ileum (z.B. Sprue), Fischbandwurmbefall oder "Blind loop"-Syndrom oder angeborene Vitamin B12-Transportstörungen entstehen.

Vitamin B12 ist für den Zellstoffwechsel, eine normale Blutbildung und die Funktion des Nervensystems unentbehrlich. Es reguliert die körpereigene Produktion der Nukleinsäuren und damit den Aufbau neuer Zellkerne.

B12 Ankermann Dragees ist apothekenpflichtig und rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

1.2.Wirkstärke und Darreichungsform von B12 Ankermann Dragees

  • überzogene Tabletten enthaltend 1 000 µg Cyanocobalamin (Vitamin B12).

Ihr Arzt legt fest oder Ihr Apotheker berät Sie, ob diese Wirkstärke und Darreichungsform für Ihre Behandlung geeignet sind.

1.3.B12 Ankermann Dragees wird angewendet bei

Vitamin B12-Mangel, der sich in Reifungsstörungen der roten Blutzellen (Störungen der Hämatopoese, wie hyperchrome makrozytäre Megaloblastenanämie, perniziöse Anämie und andere makrozytäre Anämien) und/oder neurologischen Störungen, wie funikulärer Spinalerkrankung (Rückenmarksschädigung) äußern kann.

Ein Mangel an Vitamin B12 kann sich zunächst in uncharakteristischen Symptomen äußern wie: Müdigkeit, blasses Aussehen, Kribbeln in Händen und Füßen, Gangunsicherheit und verminderte körperliche Belastbarkeit. Werden diese Symptome nicht beachtet, können sich daraus ernsthafte Beschwerden entwickeln, die auf jeden Fall behandlungsbedürftig sind. Bitte halten Sie sich an die Anweisungen Ihres Arztes, damit der Behandlungserfolg sichergestellt werden kann.

2.Was müssen Sie vor der Einnahme von B12 Ankermann Dragees beachten?

2.1.B12 Ankermann Dragees darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie allergisch gegen Cyanocobalamin (Vitamin B12) oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

2.2.Besondere Vorsicht bei der Einnahme von B12 Ankermann Dragees ist erforderlich

Bei Blutbild- und/oder neurologischen Störungen muss Folgendes beachtet werden:

Wegen der Schwere der Erkrankung und möglicher Folgeerscheinungen bei unzureichendem Ansprechen oder Nichteinhaltung des Behandlungsplanes sollte der Behandlungserfolg einer oralen Therapie generell engmaschig kontrolliert werden. Es wird empfohlen, 7 Tage nach Beginn der Therapie die Symptomatik, die Retikulozytenzahl, das Blutbild (einschließlich der Messung von Hämoglobin -Hb u. Hämatokrit -Hk) sowie des Volumens der roten Blutkörperchen (MCV) zu kontrollieren. Danach sollten Symptomatik und Blutbild sowie MCV in 4 wöchigen Abständen im ersten Vierteljahr der Behandlung, anschließend bei guter Compliance in halb- bis einjährigen Abständen kontrolliert werden. Bei vermuteter Incompliance muss ggf. häufiger kontrolliert werden.

B12 Ankermann Dragees enthält Lactose und Sucrose. Bitte nehmen Sie B12 Ankermann Dragees daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

2.2.a) Kinder

Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Kinderarzt um Rat.

2.2.b) Ältere Patienten

Es sind keine besonderen Vorkehrungen zu treffen.

2.2.c) Schwangerschaft

Wenn Sie schwanger sind, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Die empfohlene tägliche Vitamin B12-Zufuhr in der Schwangerschaft beträgt 4 µg.

Bisherige Erfahrungen haben keine nachteiligen Effekte für den Fötus durch höhere Dosen erkennen lassen. Über die Notwendigkeit einer Behandlung entscheidet der Arzt.

2.2.d) Stillzeit

Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Die empfohlene tägliche Vitamin B12-Zufuhr in der Stillzeit beträgt 4 µg. Vitamin B12 wird in die Muttermilch ausgeschieden. Bisherige Erfahrungen haben keine nachteiligen Effekte für das zu stillende Kind durch höhere Dosen erkennen lassen. Über die Notwendigkeit einer Behandlung entscheidet der Arzt.

2.2.e) Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Eine Beeinträchtigung des Reaktionsvermögens ist nicht zu erwarten.

2.3.Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind zu beachten?

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor Kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Die Aufnahme (Resorption) von Vitamin B12 wird durch Colchicin (Gichtmittel), Aminoglykoside, Neomycin (Antibiotika), Aminosalizylsäure, Antiepileptika, Biguanide, Chloramphenicol, Cholestyramin, Kaliumsalze, Methyldopa und magensäurehemmende Mittel (z.B. Omeprazol, Cimetidin), sowie durch Alkohol gehemmt.

2.4.Woran ist bei Einnahme von B12 Ankermann Dragees zusammen mit Nahrungs- und Genussmitteln und Getränken zu denken?

Es sind keine besonderen Vorkehrungen zu treffen.

3.Wie ist B12 Ankermann Dragees einzunehmen?

Nehmen Sie B12 Ankermann Dragees immer genau nach der Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

3.1.Art und Dauer der Anwendung

Die Überzogenen Tabletten werden mit etwas Flüssigkeit unzerkaut am besten morgens nüchtern eingenommen.

Über die Dauer der Anwendung insbesondere über die Dauer der Initialtherapie von Patienten mit perniziöser Anämie (in der Regel 4 Wochen) sollte der behandelnde Arzt entscheiden. Sie richtet sich nach dem therapeutischen Erfolg. Die Vitamin B12-Substitution bei einer gesicherten perniziösen Anämie muss lebenslänglich durchgeführt werden.

Über die Dauer der Anwendung entscheidet der Arzt.

3.2.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis

Bei Vorliegen einer schweren neurologischen Symptomatik ist eine initiale parenterale Applikation vorzuziehen; z.B. bei Patienten mit hämatologischem und zusätzlichem schwerem neurologischem Befund oder mit isoliertem schwerem neurologischem Befund.

Die Dosierung richtet sich nach der Symptomatik.

3.2.a) Patienten mit hämatologischem und/oder neurologischem Befund

Initialtherapie: 2-mal 2 Überzogene Tabletten täglich

Erhaltungstherapie: 1 bis 2 Überzogene Tabletten täglich

3.2.b) Patienten ohne hämatologische und neurologische Symptomatik

Initialtherapie: 2-mal 1 bis 2 Überzogene Tabletten täglich

Erhaltungstherapie: 1 bis 2 Überzogene Tabletten täglich

3.2.c) Zustand n. Gastrektomie od. anderen Resorptionsstörungen

Initialtherapie: 1 bis 2 Überzogene Tabletten täglich

Erhaltungstherapie: 1 bis 2 Überzogene Tabletten täglich

3.2.d) Diätetisch bedingt (z.B. Vegetarier, etc.)

Initialtherapie: 1 bis 2 Überzogene Tabletten täglich

Erhaltungstherapie: 1 bis 2 Überzogene Tabletten täglich

3.3.Wenn Sie eine größere Menge B12 Ankermann Dragees eingenommen haben, als Sie sollten

Vergiftungen oder Überdosierungserscheinungen sind nicht bekannt. Bei versehentlicher Überdosierung sollte ein Arzt hinzugezogen werden.

3.4.Wenn Sie die Einnahme von B12 Ankermann Dragees vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

3.5.Auswirkungen, wenn die Behandlung mit B12 Ankermann Dragees abgebrochen wird

Ein Abbruch der Behandlung sollte nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt erfolgen. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

4.Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann B12 Ankermann Dragees Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

  • sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
  • häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
  • gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1 000 Behandelten
  • selten: weniger als 1 von 1 000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten
  • sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle
  • Häufigkeit nicht bekannt: Häufigkeit kann aus den verfügbaren Daten nicht berechnet werden

4.1.Welche Nebenwirkungen können im Einzelnen auftreten?

4.1.a) Selten

Starke Überempfindlichkeitsreaktionen, die sich als Nesselfieber, Hautausschlag oder als Juckreiz über große Teile des Körpers äußern können.

4.1.b) Nicht bekannt (Häufigkeit aufgrundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar)

Fieber und akneartiger Hautausschlag.

4.2.Welche Gegenmaßnahmen sind beim Auftreten von Nebenwirkungen zu ergreifen?

Teilen Sie Ihrem Arzt mit, wenn Sie unter Nebenwirkungen leiden. Er wird über eventuelle Maßnahmen entscheiden.

Wenn bei Ihnen eine Nebenwirkung plötzlich auftritt oder sich stark entwickelt, informieren Sie umgehend einen Arzt, da bestimmte Arzneimittelnebenwirkungen (z.B. übermäßiger Blutdruckabfall, Überempfindlichkeitsreaktionen) unter Umständen ernsthafte Folgen haben können. Nehmen Sie in solchen Fällen das Arzneimittel nicht ohne ärztliche Anweisung weiter.

Meldung von Nebenwirkungen: Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in der Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de, anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.Wie ist B12 Ankermann Dragees aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Behältnis nach "verwendbar bis" angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel bei Raumtemperatur auf.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser und sollte nicht im Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft, die Umwelt zu schützen.

Woher kommen diese Daten?

B12 Ankermann Wirkstoffe


Inhaltsstoffe Menge je 1 Stück
Cyanocobalamin 1 mg
Abbildung von B12 Ankermann Dragees 100 Stück
 

B12 Ankermann Dragees 100 Stück kaufen

59 Angebote ab 21,99 € 35,95 €

jetzt zu den Angeboten

Alle Packungsgrößen:

Abbildung von B12 Ankermann Dragees 50 Stück

50 Stück
ab 14,09 €

Abbildung von B12 Ankermann Dragees 100 Stück

100 Stück
ab 21,99 €

Erfahrungen zu B12 Ankermann Dragees 100 Stück

25.09.2012 für B12 Ankermann Dragees 50 Stück von einem anonymen Autor
als bei mir ein Vitamin B12 Mangel festgestellt wurde, bekam ich die B12 Ankermann Dragees. ich war beim Arzt wegen ständigem Durchfall und bleierner Müdigkeit. Meine Hausärztin dachte erst ich würde mich vegan ernähren was aber nicht unbedingt der Fall ist. Vegetarisch schon, aber ich habe immer darauf geachtet trotzdem ausreichend Eiweiß zu essen. durch die b12 Tabletten ging der Durchfall zurück und meine Konzentrationsfähigkeit stieg auch wieder. Gerade rechtzeitig vor meinem Bachelor.

Ähnliche Produkte wie B12 Ankermann Dragees

Vitasprint B12 Trinkampullen 10 Stück- 45%
Vitasprint B12 Trinkampullen 10 Stück
Pfizer Consumer Healthcare Gmbh
ab 15,95 €
Vitamin B 12 Depot Hevert Ampullen 100 Stück- 40%
Vitamin B 12 Depot Hevert Ampullen 100 Stück
Hevert Arzneimittel
ab 50,05 €
Vitasprint B12 Kapseln 100 Stück- 42%
Vitasprint B12 Kapseln 100 Stück
Pfizer Consumer Healthcare Gmbh
ab 53,82 €
Vitamin B12 Kapseln Aalborg pharma 60 Stück- 44%
B12 Depot Rotexmedica Ampullen 10 x 1 ml- 45%
Vitamin B 12 Hevert Forte Injekt Ampullen 100x2 ml- 40%
B12- Asmedic Tropfen Lösung 20 ml- 46%
B12- Asmedic Tropfen Lösung 20 ml
Dyckerhoff Pharma
ab 4,11 €
Naturafit Vitamin B12 Kapseln 90 Stück- 32%
Vitamin B12 Depot Injektopas 1500ug Ampullen 10 x 1 ml- 42%
Vitamin B12 Kapseln 90 Stück- 34%
Vitamin B12 Kapseln 90 Stück
11 A Nutritheke
ab 8,89 €
Vitamin B12 Tabletten  60 Stück- 39%
Vitamin B12 Tabletten 60 Stück
ASTRID TWARDY
ab 4,87 €

Vitamin B12 Ratgeber Ratgeber Vitamin B12
Sie benötigen Hilfe bei Vitamin B12? Tipps und Hinweise für die richtige Produktwahl finden Sie in unserem Ratgeber. Zum Vitamin B12-Ratgeber

Produktdetails

Produktbezeichnung B12 Ankermann Dragees
Packungsgröße(n) 50 Stück
100 Stück
DarreichungsformDragees
Mindestens haltbar bisSiehe Verpackungsboden
Produkt vonWOERWAG
CALWER STR.
71034 BOEBLINGEN
Website
AnwendungsgebieteVitamin B12
PZN01502726
BezugMedikament ist rezeptfrei
EtikettenspracheDeutsch
Fehlt etwas?  
Günstigstes Angebot: 35,95 € ab 21,99 €
 Angebot ansehen