Meditonsin Tropfen (70 g) ab 10,50 € kaufen | Sparmedo Preisvergleich

Meditonsin Tropfen

Abbildung Meditonsin Tropfen
Packungsgröße:

Meditonsin enthält als homöopathisches Komplexmittel drei natürliche, exakt aufeinander abgestimmte Wirkstoffe. Diese geben auf komplexe und gezielte Weise dem Organismus „Signale“, die körpereigenen Selbstheilungskräfte anzukurbeln. Somit kann sich der Körper selbst besser gegen die Erkältungserreger wehren. Meditonsin wirkt, dank seiner speziellen Inhaltsstoffe, ganz gezielt in allen drei Phas mehr »en einer Erkältung.In der Vorläuferphase, bei Erkältungsbeginn und während der gesamten Erkältung. Wer Meditonsin frühzeitig – bereits beim ersten Kratzen im Hals – einnimmt, hat beste Chancen, dass sich die lästigen Beschwerden der Erkältung schon über Nacht deutlich bessern. « weniger

Preis: 10,50 € statt: 18,71 €*

Preisvergleich: Meditonsin Tropfen Preise - jetzt günstiger kaufen und sparen

Apotheke / Onlineshop Kundenbewertungen Preis / Versand Gesamtpreis  
Keine Bewertung 10,50 €
+ 3,95 € Versand (frei ab 60 €)
14,45 €
Homöopathie-Fuchs.de
Versand auch nach:

(20) 10,59 €
+ 3,35 € Versand
13,94 €
(25) 10,65 €
+ 3,90 € Versand (frei ab 50 €)
14,55 €
tablettenbote.de
Versand auch nach:

(52) 10,67 €
+ 4,50 € Versand (frei ab 75 €)
15,17 €
(22) 10,69 €
+ 3,75 € Versand (frei ab 40 €)
14,44 €
Doc Bestendonk
Versand auch nach:

(7) 10,74 €
+ 4,50 € Versand (frei ab 30 €)
15,24 €
Alle 59 Angebote anzeigen

So funktioniert der Preisvergleich für Meditonsin Tropfen :
Sparmedo listet für Meditonsin Tropfen die günstigsten Preise namhafter Versandapotheken. Diese werden von den Apotheken direkt zur Verfügung gestellt und alle 30 Minuten aktualisiert. Der Preisvergleich ist für Sie vollständig kostenfrei. Durch Klick auf die Schaltfläche „Hier bestellen“ werden Sie zur Versandapotheke weitergeleitet. Hier können Sie sich erneut über Meditonsin Tropfen informieren und bestellen.
Möchten Sie neben Meditonsin Tropfen weitere Produkte kaufen, nutzen Sie doch den Sparmedo-Warenkorb. Dieser listet für alle Produkte die in Summe günstigste Versandapotheke.

Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge und Versandkosten sind möglich. Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Weitere Produktdetails

Meditonsin Tropfen eignen sich zur Anwendung bei akuten Entzündungen des Hals-, Nasen- und Rachenraumes. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Ein Arzt ist aufzusuchen, bei andauernden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden, sowie bei Atemnot oder Fieber.

Wirkstoffe/Inhaltsstoffe

Arzneilich wirksame Bestandteile: Aconitinum Dil., Atropinum sulfuricum Dil., Mercurius cyanatus Dil. Meditonsin enthält 6 Vol.-% Alkohol.

Gegenanzeigen

Meditonsin darf nicht eingenommen werde bei einer Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe. Das homöopathische Arzneimittel darf bei Alkoholkranken nicht angewendet werden.

Nebenwirkungen

Nach Anwendung von Meditonsin kann Speichelfluss auftreten. Das Mittel ist dann abzusetzen. Der Arzt oder Apotheker ist zu informieren, wenn Nebenwirkungen auftreten, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind. Bei der Einnahme von homöopathischen Arzneimitteln können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten das Arzneimittel abgesetzt und der Arzt befragt werden.

Informationen zur Einnahme

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, gilt bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12-mal täglich: Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren nehmen maximal 12-mal am Tag, je 5 bis 10 Tropfen ein. Bei über einem längeren Zeitraum andauernden Verlaufsformen sind 1 bis 3-mal am Tag 5 bis 10 Tropfen einzunehmen. Kinder von 6 bis 12 Jahren erhalten nicht mehr als zwei Drittel der Erwachsenendosis (maximal 12-mal am Tag, je 3 bis 6 Tropfen). Kleinkinder von 1 bis 6 Jahren erhalten nicht mehr als die Hälfte der Erwachsenendosis (maximal 12-mal am Tag, je 2 bis 5 Tropfen). Säuglinge ab dem 7. Monat bis zum 1. Jahr erhalten nach Rücksprache mit dem Arzt nicht mehr als ein Drittel der Erwachsenendosis (maximal 12-mal am Tag, je 1 bis 3 Tropfen). Die Tropfen sind unverdünnt einzunehmen und einige Zeit im Mund zu belassen. Die Einnahme kann unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen. Die Anwendungsvorschriften sind einzuhalten, da Meditonsin sonst nicht richtig wirken kann.

Dauer der Einnahme

Das homöopathische Arzneimittel ist möglichst frühzeitig einzunehmen. Falls der Arzt nichts anderes verordnet, sollte Meditonsin maximal 1 Woche eingenommen werden.

Überdosierung

Bei Einnahme einer zu großen Menge Meditonsin kann es aufgrund der Inhaltsstoffe zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall kommen. In diesen Fällen ist umgehend ein Arzt zu kontaktieren.

Einnahme vergessen bzw. zu wenig eingenommen

Die Anwendung ist nicht nachzuholen (keine zusätzliche Einnahme), sondern mit der Einnahme wie unter Dosierung angegeben fortzufahren.

Weiteres

Schwangerschaft und Stillzeit

Meditonsin sollte während der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden, da zur Anwendung bei Schwangeren und Stillenden keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen.

Kinder

Das Arzneimittel soll bei Säuglingen unter 7 Monaten nicht angewendet werden, da für diese Patientengruppe keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen. Meditonsin sollte bei Säuglingen von 7 bis 12 Monaten nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Allgemeiner Hinweis

Durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel kann die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels ungünstig beeinflusst werden. Bei Einnahme sonstiger Arzneimittel ist der Arzt zu befragen.

Preisentwicklung

Preisentwicklung von Meditonsin Tropfen

Produktdetails

  • Name Meditonsin Tropfen
  • Darreichungsform Lösung
  • Inhalt 70 g
  • Hersteller / Vertrieb Medice Arzneimittel
  • PZN 01097881
  • Rezeptpflichtig nein
  • Reimport nein

Logo MEDICE ARZNEIMITTEL

Wirkstoff / Inhaltsstoffe

Inhaltsstoffe Menge je 1 Gramm
Aconitinum (hom./anthr.) 100 mg
Atropinum sulfuricum (hom./anthr.) 500 mg
Hydrargyrum cyanatum (hom./anthr.) 400 mg

Erfahrungsberichte Meditonsin Tropfen

10.12.2012 von Schäfer, E. für Meditonsin Tropfen 35 g

an was es genau liegt, kann ich nicht sagen, aber mal wirken die Meditonsin, mal auch wieder nicht. Wichtig ist auf jeden Fall, dass man früh mit anfängt und mehrmals täglich die Tropfen nimmt, nicht nur morgens mittags und abends. Dann kann ich manchmal noch was retten.

22.11.2012 von Natalie für Meditonsin Tropfen 100 g

Mir hilft Meditonsin immer. Finde es toll, ohne Nebenwirkungen. Die Tropfen kann man auch ohne Wasser einnehmen, die sind süß. Ich habe ein Fläschchen sogar an meinem Arbeitsplatz stehen damit ich schnell zugreifen kann.

18.01.2012 von Lothar für Meditonsin Tropfen 35 g

fand die meditonsin jetzt nicht so gut. bei mir fängt eine erkältung häufig mit verstärktem niesen an. da habe ich sofort mit meditonsin begonnen aber die erkälting kam trotzdem. glaube auch nicht dass sie schwächer als sonst war. kann die tropfen nicht empfehlen.

Die Nutzermeinungen können die Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Ziehen Sie bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Ihren Arzt oder Apotheker zu Rate.
Alle 34 Erfahrungsberichte anzeigen

Alle passenden Anwendungsgebiete

Bestseller-Rang Nr. 5 in Medikamente > Erkältung > Halsschmerzen
Bestseller-Rang Nr. 22 in Medikamente > Erkältung
Bestseller-Rang Nr. 16 in Homöopathie > Homöopathische Komplexmittel

Passende Artikel im Gesundheitsmagazin

Was sind Generika?

Was sind Generika?

Generika sind eine preisgünstige Alternative zu Originalpräparaten, denn  häufig kosten die Arzneimittel nur ein Drittel des Originalpreises. Der Generika-Marktanteil liegt in Deutschland m... Mehr »

Verfasst am 27.05.2014

Vorbereitet auf den Urlaub – Das gehört in die Reiseapotheke

Vorbereitet auf den Urlaub – Das gehört in die Reiseapotheke

Der Sommer steht bereits in den Startlöchern. und die ersten Urlauber machen sich auf den Weg in wärmere Länder. Wer jetzt noch nicht wegfährt, nutzt vielleicht die Sommerferien für einen ausgiebigen ... Mehr »

Verfasst am 23.05.2014